Startseite » Fußball » Regionalliga

Dreierpack!
SVS-Held Kader: RWE-Kulisse als Extra-Motivation

(7) Kommentare
Foto: Thorsten Tillmann.
Foto: Thorsten Tillmann

Fußball-Regionalligist SV Straelen reiste als klarer Außenseiter zu Rot-Weiss Essen, konnte die Partie aber mit 4:1 gewinnen. Matchwinner war Cagatay Kader.

Fast auf den Tag genau drei Monate ist es her, als der SV Straelen im Niederrheinpokal-Halbfinale für eine große Überraschung sorgte und Rot-Weiss Essen an der Hafenstraße nach Elfmeterschießen (6:4 n.E.) aus dem Wettbewerb kegelte. Am Freitagabend fand das erneute Aufeinandertreffen der beiden Konkurrenten an gleicher Stelle in der Liga statt. Der größte Unterschied war die Kulisse: Anders als im Mai, war das Stadion Essen mit 7500 Fans gut gefüllt. Nach dem Schlusspfiff war die Stimmung bei den RWE-Fans allerdings merklich getrübt.


Der Stimmungskiller hatte einen Namen: Cagatay Kader. Der 24-Jährige erzielte beim 4:1-Sieg in Essen die ersten drei Treffer und war eindeutig der “Man of the Match“. Es waren die einzigen Abschlüsse des Mittelstürmers in der Partie. Mit insgesamt vier Treffern führt er die Torschützenliste der Regionalliga West nach zwei Spieltagen an.

Das liebt man als Fußballer einfach und hat uns auf jeden Fall beflügelt.

Cagatay Kader über die RWE-Kulisse.

Trotz seiner starken Leistung gab sich Kader, der in der Jugend auch ein Jahr für Rot-Weiss Essen (2012-13) spielte, bescheiden: “Unser Konterspiel war super effektiv. Es ist genau so gelaufen, wie wir es uns im Vorfeld ausgemalt hatten. Das freut uns natürlich. Wir wollen aber auf dem Teppich bleiben. Unser Ziel ist es, zwischen Platz fünf und zehn zu landen. Das werden wir weiter anstreben.“

Ein Großteil der SVS-Spieler hat noch nie vor einer so großen Kulisse gespielt. Für den Gast war die Atmosphäre eine Extra-Motivation: “Wir sind reingekommen und wurden direkt ausgepfiffen. Das liebt man als Fußballer einfach und hat uns auf jeden Fall beflügelt“, betonte Kader.

Straelen-Coach Benedict Weeks lobte seine Elf in den höchsten Tönen: “Die Mannschaft hat sehr diszipliniert gespielt. Das war der Schlüssel zum Erfolg. Wir haben sehr gut gegen den Ball gearbeitet und die Null gehalten. Insgesamt ein Riesen-Kompliment an das Team für diese leidenschaftliche Partie.“

Gelingt Straelen die Revanche gegen den WSV?

Nach dem großen Highlight an der Hafenstraße, steht die erste Englische Woche in der Saison vor der Tür. Der Spitzenreiter reist zunächst am Dienstag zum Bonner SC (19.30 Uhr). Am Samstag (14 Uhr) empfängt die Weeks-Elf dann den Wuppertaler SV, der wiederum am Mittwoch auf RWE trifft, an der heimischen Römerstraße. Mit dem WSV hat der Regionalligist noch eine Rechnung zu begleichen: Im Niederrheinpokal-Finale 2021 kassierte der SVS eine 1:2-Pleite und verpasste somit den Einzug in den DFB-Pokal. Nun brennt Straelen auf die Revanche.

(7) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Rot-Weiss Essen 11 8 2 1 28:9 19 26
2 Wuppertaler SV 12 6 5 1 20:9 11 23
3 SC Fortuna Köln 12 6 5 1 20:10 10 23
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
8 FC Schalke 04 II 6 3 2 1 11:7 4 11
9 SC Preußen Münster 6 3 2 1 8:4 4 11
10 Rot-Weiss Essen 6 3 2 1 8:6 2 11
11 SV Lippstadt 08 6 3 1 2 8:7 1 10
12 VfL Sportfreunde Lotte 4 3 0 1 5:2 3 9
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Rot-Weiss Essen 5 5 0 0 20:3 17 15
2 Wuppertaler SV 6 3 3 0 10:5 5 12
3 SC Preußen Münster 6 3 2 1 15:7 8 11

Transfers

Rot-Weiss Essen

Rot-Weiss Essen

12 H
SC Wiedenbrück
Samstag, 16.10.2021 14:00 Uhr
0:0 (-:-)
13 A
1. FC Köln II
Samstag, 23.10.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
05 A
Fortuna Düsseldorf II
Mittwoch, 27.10.2021 19:30 Uhr
-:- (-:-)
12 H
SC Wiedenbrück
Samstag, 16.10.2021 14:00 Uhr
0:0 (-:-)
13 A
1. FC Köln II
Samstag, 23.10.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
05 A
Fortuna Düsseldorf II
Mittwoch, 27.10.2021 19:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Rot-Weiss Essen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 162 0,5
5 198 0,5
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 270 0,3
2 259 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 68 1,0
2 3 150 0,6
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Puma1907 2021-08-21 13:04:29 Uhr
RWE kann nur ohne Zuschauer gut spielen,mal gucken wo die reise hin geht? Mittwoch in Wuppertal müssen 3 Punkte her.
DerOekonom 2021-08-21 13:13:48 Uhr
Kompliment an Straelen, super gemacht. Wir sind aber auch mit sturem Blick in die Falle gelaufen. Aber evtl. ist ja dies böse Niederlage am Ende der Schlüssel zum Aufstieg. Manchmal musst du richtig einen auf den Sack bekommen um wach zu werden und was zu ändern.


Evtl. finden wir in der Niederlage den größten Sieg. Oder mittelfristig einen anderen Trainer, falls dieser den Weckruf gestern Abend nicht gehört hat.
UNVEU 2021-08-21 13:33:38 Uhr
Bei den letzten Aufstiegen hat sich unsere Mannschaft von den eigenen Fans und der Stimmung beflügeln lassen - aber die letzten Jahre haben die ganzen eigenen Mannschaften von Jahr zu Jahr einen Köttel in der Hose wenn sie vor Zuschauern an der Hafenstraße spielen - anstatt diese Stimmung zu genießen und sich pushen lassen, spielen die wie Feiglinge mit nem Köttel in der Hose - unfassbar das der Gegner von den Heimfans mehr beflügelt wird
IchDankeSie1907 2021-08-21 13:48:16 Uhr
Nur unsere eigenen Spieler motiviert die Kulisse an der Hafenstraße leider nicht. Anstatt das Erlebnis zu genießen, welches kaum ein Regionalligaspieler regelmäßig erleben darf, scheinen die eigenen Fans und deren Bedürfnisse und Engagement nicht von Interesse zu sein.
Anstatt die Atmosphäre für sich arbeiten zu lassen, wie frühere Mannschaften, spielt man emotionslos seinen Stiefel runter.
Sprecht doch mal mit einem Frank Kurth, Dieter Bast, Putsche Helmig, Christian Dondera und, und .. , was möglich ist und wie es sich anfühlt, wenn Fans und Mannschaft zu einer Einheit werden, wenn Fans und Mannschaft sich gegenseitig zum Aufstieg tragen.
Das sind die Erinnerungen fürs Leben, nicht die entfesselte Kulisse nach anderthalb Jahren Corona-Pause. Aber gerade diese Kulisse hätte gestern Kampf bis zum Umfallen verdient.
Und was habt Ihr gestern gemacht???
nono99 2021-08-21 16:03:48 Uhr
Genauso sieht es aus, statt sich von der Kulisse tragen zu lassen, bekommen die Spieler eine Blockade. Wie die Stimmung nach dem 1:2 abging, war einfach grandios! Leider bekommt man dann einen unberechtigten Elfer gegen sich, dank dem Schiri, der mal wieder nur gelbe Karten für Essener Spieler dabei hatte!
Labernich 2021-08-21 21:11:24 Uhr
*Oekonom, super gemacht??? Wie krank ist das denn!!! Was haben die denn super gemacht, dass sie sich bei jeder Berührung hingelegt haben oder eine nicht Elfmeter ausgeholt haben. Wie ö panne ist den diese Analyse. Nach dem Motto: Bitte schlage mich ich habe es verdient.
Pimmel07 2021-08-22 12:27:52 Uhr
Ach Labernich, gute Leistung kann man doch aber auch anerkennen, finde ich. Sowas muss man erstmal hinkriegen, das „Wie“ hat Anton schon gut beschriem.

Nur der RWE!

Jetzt erst recht!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.