Startseite » Fußball » Regionalliga

Borussia Dortmund II
Neues Team muss formiert werden

(0) Kommentare
BVB II: Wagner muss neue Korsettstangen finden

Die zweite Mannschaft des deutschen Meisters Borussia Dortmund war nach ihrem Drittliga-Abstieg mit dem Ziel Wiederaufstieg in die Regionalliga-Saison 2010/2011 gegangen.

Absteiger Dieses Unternehmen wurde um satte 20 Zähler verpasst. Dass am Ende so viele Punkte zum Meister Münster fehlten, lag allen voran an den Defensivleistungen der Dortmunder. Johannes Focher, Sevdail Selmani, Marc Klopp oder Marc Hornschuh spielten sicherlich alles andere als eine gute Spielzeit. Aber auch die Offensivreihe hat sich nicht mit Ruhm bekleckert. Nach dem Sturmführer Daniel Ginczek mehrere Wochen ausfiel, lief im Dortmunder Angriff nicht mehr viel zusammen. Christopher Kullmann oder Ivan Paurevic enttäuschten auf ganzer Linie. Einzig Damien Le Tallec mit elf Saisontoren sorgte für einige Lictblicke im BVB-Angriff. Für den Torjäger a. D. Christopher Kullmann hatte die Saison doch noch etwas Gutes: Er konnte seine zweijährige Durststrecke ohne Tor beim 5:1-Erfolg über Schalke II stillen und bekam als Lohn einen Vertrag bei seinem Ex-Coach Theo Schneider bei Rot-Weiß Oberhausen.


Aufsteiger Der beste BVB-II-Kicker der abgelaufenen Saison war Marvin Bakalorz. Der 21-jährige Mittelfeldspieler steuerte zwar in 29 Saisoneinsätzen nur vier Treffer und vier Torvorlagen bei, war jedoch in jeder Partie einer der auffälligsten Akteure. Bakalorz ist der unbändige Wille anzusehen. Zuletzt erkannte diesen auch Meistertrainer Jürgen Klopp und testete Bakalorz im Benefizspiel gegen die Japan-Auswahl, als auch ein paar Tage darauf bei Lech Posen. Auch hier zeigte "Baka" gute Leistungen - Lohn: Profivertrag bis 2014. Mehmet Boztepe hat wohl keine großen Möglichkeiten mehr, um sich in den Bundesligakader des BVB zu spielen. Doch der wuselige 23-jährige Offensiv-Allrounder spielte ebenfalls eine gute Saison - allen voran einen starken Saisonendspurt. Unter Schneiders Nachfolger Hannes Wolf, der ebenfalls einen tollen Job seit seiner Übernahme machte, blühte der gebürtige Türke regelrecht auf und kam am Ende auf acht Saisontreffer und fünf Vorlagen. Nicht zuletzt deswegen soll Fenerbahce Istanbul an Boztepe, der Dortmund im Sommer verlassen wird, Interesse bekunden. Zu den Aufsteigern können auch Lasse Sobiech (ausgeliehen zum FC St. Pauli) und Marco Stiepermann (ausgeliehen zu Alemannia Aachen) gezählt werden. Beide Jungprofis haben sich durch ordentliche Leistungen einen Kontrakt in Liga zwei erspielt.

Zukunft Der neue Trainer David Wagner wird eine neue Elf formen müssen. Denn mit Lasse Sobiech, Marcel Kandziora (SV Sandhausen), Christian Eggert (1. FC Saarbrücken), Nedim Hasanbegovic (RWO), Marco Stiepermann und Daniel Ginczek (Leihgschäft mit dem VfL Bochum) verlassen den BVB II gleich sechs bisherige Korsettstangen. Immerhin will der neue Trainer nichts vom Drittliga-Aufstieg wissen. So nimmt Wagner von Beginn an den Druck von der talentierten schwarz-gelben Reserve. Vielleicht führt gerade diese Defensivtaktik dazu, dass der BVB-Nachwuchs in die dritte Liga zurückkehrt.

Transfer-Übersicht in der RL-West: Kommen und Gehen
(0) Kommentare
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.