Startseite

Oberliga Niederrhein
Ratingens "Außenseiterrolle" im Kampf um den Aufstieg

(0) Kommentare
Ratingen 04/19 startet unter Trainer Martin Hasenpflug in die Rückrunde.
Ratingen 04/19 startet unter Trainer Martin Hasenpflug in die Rückrunde. Foto: Micha Korb
Arminia Bielefeld
Arminia Bielefeld Logo
0:0
Rot-Weiss Essen Logo
Rot-Weiss Essen
18+ | Erlaubt (Whitelist) | Suchtrisiko | buwei.de

Für alle Teams der Oberliga Niederrhein ging bereits am vergangenen Wochenende der Spielbetrieb wieder los. Ratingen hingegen konnte gemütlich vom Sofa auf die Ergebnisse blicken.

Der Ligaalltag in der Oberliga Niederrhein wurde am letzten Wochenende bereits wieder aufgenommen. Während die Sportfreunde Baumberg patzten, lachte sich Ratingen 04/19 kräftig ins Fäustchen. Der Tabellenzweite konnte den Rückrundenauftakt der Konkurrenz gemütlich per RS-Liveticker verfolgen. 04/19 hatte am 19. Spieltag spielfrei.

Dabei sah das Team von Martin Hasenpflug eine 0:2-Niederlage des Tabellenführers Baumberg beim Schlusslicht, dem TSV Meerbusch. Eine Steilvorlage für den Verein aus Ratingen, der das Licht der Regionalliga erblicken möchte.

Somit ist die Hasenpflug-Elf den Sportfreunden dicht auf den Fersen. Mit einem Spiel weniger und nur drei Zählern Rückstand begibt sich Ratingen in Lauerstellung.

Coach Hasenpflug möchte den Patzer allerdings wenig thematisieren: "Es stand in den Medien, dass wir der große Gewinner des Spieltags gewesen wären. Also mehr Punkte haben wir jetzt nicht auf dem Konto als vorher. Wir wollen gar nicht auf die Konkurrenz schauen, sondern den Fokus auf unsere eigenen Hausaufgaben legen."

Das ist ein Verein, der in den letzten Jahren eine starke Entwicklung genommen hat und unglaublich gewachsen ist - ebenso die Mannschaft selbst.

Martin Hasenpflug über den VfB 03 Hilden

Er betont zudem: "Uns liegt die Außenseiterrolle im Aufstiegskampf inne. Um diese nutzen zu können dürfen wir nie die Anspannung verlieren und uns erst recht nicht in Sicherheit wiegen, nur weil wer von oben gepatzt hat."

Gegen den ersten Pflichtspielgegner im neuen Jahr, den VfB 03 Hilden, will 04/19 sofort ein Zeichen setzen. Kein einfaches Unterfangen. Hilden, aktuell auf Rang vier mit 30 Punkten, kann sich aus gutem Grund ebenfalls noch Chancen auf den Aufstieg ausrechnen.

Hasenpflug zeigt sich demütig vor dem Verfolgerduell: "Ich sehe Hilden durchaus als Favorit in der Partie. Das ist ein Verein, der in den letzten Jahren eine starke Entwicklung genommen hat und unglaublich gewachsen ist - ebenso die Mannschaft selber. Ich meine auch, dass sie uns in vergangenen vier bis fünf Spielen geschlagen haben. Wir gehen daher mit Demut an diese Aufgabe."

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Spieltag

Oberliga Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel