Startseite

KFC Uerdingen
10 Gegentore in zwei Tests - U19-Trio dabei, 3 Mann spielen keine Rolle mehr

(0) Kommentare
KFC Uerdingen: 10 Gegentore in zwei Tests - U19-Trio dabei, 3 Mann spielen keine Rolle mehr
Foto: Stefan Rittershaus

Der KFC Uerdingen hat am Mittwoch - 11. Januar - ein Testspiel bestritten. Und wie schon gegen den MSV Duisburg kassierten die Krefelder erneut eine Menge Gegentore.

Seit dem 4. Januar 2023 befindet sich der KFC Uerdingen wieder im Trainingsbetrieb und binnen einer Woche bestritten die Krefelder zwei Testspiele. Das bittere Torverhältnis: 1:10!

Nach dem 0:6 beim MSV Duisburg folgte nun ein 1:4 bei Alemannia Aachen. Younes Mouadden (52.) hatte den KFC in Führung gebracht, aber Jannik Mause (3) und Jannis Held sorgten am Ende für einen klaren Sieg des Regionalligisten aus Aachen.

"In Duisburg sind wir nach einer Einheit angetreten. Es war quasi ein Kaltstart. Ich bestreite lieber ein Testspiel gegen solch einen Gegner als die Jungs einen 10-Kilometer-Lauf absolvieren zu lassen. Gegen diesen ambitionierten Drittligisten kamen meine Spieler ja auch gut ins Laufen", erzählt Björn Joppe und sagt zum Aachen-Test: "Mit diesem Test bin ich sehr zufrieden. 65 Minuten lang war das ein Spiel auf Augenhöhe. Dann haben wir achtmal gewechselt und auch drei U19-Spieler für die Defensive gebracht. Da hat man dann den Unterschied zu den erfahrenen Aachener Regionalliga-Akteuren gesehen. Das ist aber auch für unsere Jungs ein Lernprozess. Dafür sind Testspiele auch da."

Die U19-Talente Anton Siegert (Innenverteidiger), Melih Kavak (Rechtsverteidiger) und Furkan Baydar (Linksverteidiger) absolvieren die Vorbereitung mit dem Oberliga-Kader. "Alle haben die Chance sich zu zeigen. Ich schaue nur auf die Qualität, nicht das Alter. Mal schauen, wie sich die Jungs in den nächsten Wochen schlagen", betont Joppe.

Yaman Hasal, der bereits seinen Vertrag aufgelöst hat, Hun Brandon Danh Do und Ye-chan Baek spielen keine Rolle mehr beim KFC Uerdingen. Aktuell umfasst der Oberliga-Kader 19 Spieler plus die drei U19-Akteure, die die Vorbereitung mit dem Joppe-Team absolvieren.

Gut möglich, dass Joppe in der nächsten Zeit auf seinen Kapitän Leonel Kadiata verzichten muss. Der Abwehrchef des KFC verletzte sich nämlich in Aachen am Sprunggelenk. "Er war ja schon einmal an dieser Stelle verletzt. Der Fuß wurde wieder dick. Jetzt müssen wir abwarten, wie die Diagnose ausfällt", berichtet Joppe, der sich eine Verstärkung wünscht: "Ein Mann für die linke Seite würde uns gut zu Gesicht stehen."

Der nächste Test für Joppe und seine Schützlinge steht schon am Freitag, 13. Januar, ab 14 Uhr bei Fortuna Köln an.

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Spieltag

Oberliga Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.