Startseite

Nach Platzverweis
Darum durfte ETB-Trainer Apfeld gegen Uerdingen dabei sein

(0) Kommentare
Foto: Stefan Rittershaus.
Foto: Stefan Rittershaus

Der ETB SW Essen konnte beim Kracher gegen den KFC Uerdingen – trotz eines Platzverweises – wieder auf Trainer Damian Apfeld zählen. RS erklärt die Hintergründe.

Viele Zuschauer staunten am Mittwochabend nicht schlecht, als Damian Apfeld beim Top-Spiel gegen den KFC Uerdingen doch auf der Trainerbank saß. Was war passiert?

Der Coach des ETB Schwarz-Weiß Essen sah im vorherigen Spiel – der 1:2-Niederlage in St. Tönis – in der 69. Minute Gelb-Rot, nachdem er sich zu oft und zu laut über verschiedene Entscheidungen des Unparteiischen beschwert hatte.

Anders als bei Spielern, die nach einer Ampelkarte für ein Spiel gesperrt werden, sieht das Regelwerk allerdings bei Gelb Rot gegen Teamoffizielle nur den Innenraumverweis für die restliche Spieldauer vor. Somit durfte der 36-jährige Apfeld gegen Uerdingen wieder die Geschicke an der Seitenlinie leiten und musste nicht auf der Tribüne Platz nehmen. Bei einer Roten Karte wäre es anders gewesen. Da hätte es neben einer Sperre für das nächstfolgende Spiel auch ein Verfahren vor dem zuständigen Sportgericht gegeben.

Trotz seiner Anwesenheit kassierte der ETB eine unglückliche 0:2-Niederlage gegen einen effektiven KFC Uerdingen und rutschte nach der zweiten Pleite in Serie auf Rang vier ab. Mit einem Zwei-Punkte-Schnitt liegen die Schwarz-Weißen aber trotzdem weit über den Erwartungen.

Auch wenn der Coach nicht gesperrt wurde und sein Platzverweis in St. Tönis keine nachhaltigen Konsequenzen hatte, zeigte sich Apfeld über sein eigenes Verhalten enttäuscht. Gegenüber RevierSport sagte der A-Lizenz-Inhaber: "Das darf mir in dieser Situation nicht passieren. Egal, wie sehr ich mich über Entscheidungen aufrege – so geht das nicht. Das war sehr, sehr schlecht von mir. Punkt, aus. Ich kann es zwar nicht rückgängig machen, aber zumindest dafür sorgen, dass mir das in der Zukunft nicht mehr passiert."

Gegen Uerdingen bewies der Trainer, dass er aus dieser Situation gelernt hat und verhielt sich tadellos.

(0) Kommentare

Spieltag

Oberliga Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.