Startseite

RWE / TVD Velbert
Das sagt Brauer über seine neue Doppelrolle und Ziele in der Oberliga

(1) Kommentar
RWE / TVD Velbert: Das sagt Brauer über seine neue Doppelrolle und Ziele in der Oberliga
Foto: Thorsten Tillmann

Vor einer Woche verkündete der TVD Velbert den Transfer von Timo Brauer. Beim Testspiel gegen den Wuppertaler SV kam der Ex-RWE-Spieler über eine Stunde zum Einsatz.

Nach der 0:6-Klatsche gegen die Zweitvertretung von Fortuna Düsseldorf musste der TVD Velbert eine weitere Niederlage einstecken. Mit 1:5 verlor der Oberligist gegen den klassenhöheren Wuppertaler SV. Mit dabei war auch der wohl prominenteste Neuzugang der Velberter: Timo Brauer.

Der Ex-RWE-Spieler, der vor einer Woche erst beim TVD unterschrieben hat und gleichzeitig einen Job auf der Geschäftsstelle von Rot-Weiss Essen angenommen hat, machte bis zu seiner Auswechslung nach einer guten Stunde eine ordentliche Partie, organisierte die Mittelfeldzentrale und gab seinen Mitspielern immer wieder Kommandos.

RevierSport hat nach der Partie mit dem 32-Jährigen gesprochen:

Timo Brauer über…

…seine 60 Minuten Einsatzzeit: „Wir sind ja erst seit sechs Tagen im Training, hatten gerade erst ein Spiel gegen Düsseldorf II und sehr viele Spieler sind auch noch im Urlaub. Dementsprechend reichen die 60 Minuten auch erstmal in meinem Alter (lacht).“ … das Spiel gegen den Wuppertaler SV: „Das Ergebnis ist sicher ein, zwei Tore zu hoch ausgefallen. Wir hätten auf der anderen Seite auch noch mehr Tore machen müssen, finde ich.“

… seine neue Doppelrolle: „Ich bin jetzt eine Woche lang dabei und kann sagen, es macht beides sehr, sehr viel Spaß. Bei Rot-Weiss Essen ist natürlich wieder unendlich viel zu tun. Das Potenzial in diesem Verein ist einfach immens. Und auch hier in Velbert ist alles super. Ich versuche, den Jungs mit meiner Erfahrung ein wenig zu helfen, auch auf dem Feld ein bisschen zu coachen und einfach Spaß am Fußball zu haben.“

… die Ziele in der Oberliga: „Wir haben echt eine gute Truppe zusammen. Die Mannschaft ist letztes Jahr Sechster geworden und ich glaube ein oder zwei Plätze höher wäre dann am Ende nicht verkehrt. Ganz nach oben wollen wir erstmal nicht schauen. Ich denke, da gibt es Mannschaften wie zum Beispiel die SSVg Velbert oder auch den KFC Uerdingen, die unbedingt hoch wollen, aber wir haben auf jeden Fall die Möglichkeiten, guten Fußball zu spielen und einige richtig zu ärgern.“

(1) Kommentar

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Verein sucht Trainer
Verein sucht Spieler
Verein sucht Trainer
Verein sucht Trainer
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

ConnyWo1968 2022-07-11 08:20:14 Uhr
Wem interessiert das noch, was Timo Brauer denkt - merkt der nicht, dass seine Karriere nun mal am Ende ist - den will doch keiner mehr hören - so wichtig ist der doch nicht. Es reicht doch, das gelabere kann sich doch keiner mehr anhören vom Brauer. Der redet doch eh nur wie der Wind weht. Nur hinter dem Rücken kann er alles mit dem Messer in den Rücken stechen.
Voll der Schleimer

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.