Startseite

OL NR
Schonnebeck weiter furios, Platzek leitet Wende ein

(2) Kommentare
OL NR: Schonnebeck weiter furios, Platzek leitet Wende ein
Foto: Michael Gohl

Die SpVg Schonnebeck hat auch das dritte Saisonspiel gewonnen. Während der 1. FC Bocholt ein Schützenfest feierte, siegte ETB SW Essen in Unterzahl spektakulär.

Die SpVg Schonnebeck bleibt in der Oberliga Niederrhein die Mannschaft der Stunde. Nach den beiden Derbysiegen gegen den ETB SW Essen und den FC Kray gewannen die Schwalben am Sonntag auch das dritte Saisonspiel mit 3:0 gegen Teutonia St. Tönis.

Simon Skuppin brachte die Mannschaft von Dirk Tönnies nach einer Viertelstunde in Führung, Calvin Küpper erhöhte in der 41. Minute auf 2:0. Die Führung brachte Schonnebeck die nötige Sicherheit, nach dem Seitenwechsel verpasste es die Mannschaft, das Ergebnis noch weiter in die Höhe zu treiben. Erst in der Nachspielzeit erzielte Kevin Barra noch den Endstand.

Bocholt fegt Meerbusch vom Platz

Neben Schonnebeck gibt es nun nur noch ein einziges verlustpunktfreies Team in der Liga: Der TVD Velbert steht ebenfalls mit neun Punkten da, bei den Sportfreunden Baumberg gewannen die Dalbecksbäumer dank eines späten Treffers 1:0. Lokalrivale SSVg Velbert kam beim 1. FC Kleve dagegen nicht über ein 0:0 hinaus und ging somit zum ersten Mal nicht als Sieger vom Platz.

Ein echtes Ausrufezeichen setzte dagegen Topfavorit 1. FC Bocholt. Zwar geriet die Mannschaft in der Anfangsphase beim TSV Meerbusch in Rückstand, doch nach dem 1:1 von Marcel Platzek drehte die Mannschaft von Jan Winking mächtig auf. Am Ende stand ein deutlicher 7:1-Erfolg, auch Platzek steuerte noch einen zweiten Treffer bei.

Ein bitteres Ende erlebte der FC Kray beim Cronenberger SC. In der Schlussminute gelang dem CSC noch der 2:2-Ausgleich durch Dominik Heinen in einer äußerst hitzigen Partie. Dabei waren die Cronenberger zu diesem Zeitpunkt nach einem Platzverweis in Unterzahl. Furkan Tasdemir hatte kurz zuvor die Ampelkarte gesehen.

Einen spektakulären Sieg feierte der ETB SW Essen bei Union Nettetal. Mohamed Cisse hatte die Essener nach zwei Minuten in Führung gebracht, doch vor der Pause sah Bünyamin Sahin aufgrund einer Notbremse glatt Rot. Den fälligen Strafstoß verwandelte Nettetal zum Ausgleich. In Unterzahl überstand die Mannschaft von Suat Tokat den zweiten Abschnitt - und schlug in der Nachspielzeit noch gleich zweimal zu! Ein emotionaler Erfolg.

Die Ergebnisse im Überblick:

SC Velbert - 1. FC Monheim 1:1

SF Baumberg - TVD Velbert 0:1

SpVg Schonnebeck - Teutonia St. Tönis 3:0

TV Jahn Hiesfeld - TuRU Düsseldorf 1:2

SF Niederwenigern - Germania Ratingen 0:3

TSV Meerbusch - 1. FC Bocholt 1:7

1. FC Kleve - SSVg Velbert 0:0

Union Nettetal - ETB SW Essen 1:3

SC Düsseldorf-West - SpVgg Sterkrade-Nord 2:2

VfB Hilden - 1. FC Mönchengladbach 3:1

(2) Kommentare

Spieltag

Oberliga Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Tirol 2021-09-06 10:12:57 Uhr
Moin Leute. Wir haben uns gestern mit 5 Leuten mal nach Meerbusch aufgemacht um unsere Legenden zu begutachten. Also nicht nur dass wir von Kevin und Platzo unglaublich toll begrüsst wurden haben die beiden eine überragende Partie geliefert. Kevin würden wir, da waren wir fünf und einig sofort in unsere Startelf wünschen und Marcel fleissig wie immer hat seine Gefährlichkeit wiedergefunden.
Carlos Valderrama 2021-09-08 19:16:07 Uhr
Habe das Spiel in Bocholt am Hünting gesehen.
Überragende 2. Hz von Kevin, Platzo auch sehr gut.
Schön, dass es bei ihnen läuft.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.