Startseite » Fußball » Landesliga

LL NR 3
Hamborn atmet nach Sieg gegen Remscheid auf

(0) Kommentare
LL NR 3: Hamborn atmet nach Sieg gegen Remscheid auf
Foto: Michael Dahlke

In einem spannenden und intensiven Spiel in der Landesliga Niederrhein 3 schlug Hamborn 07 den FC Remscheid.

Der Jubel bei den Hamborner Löwen war nach dem Abpfiff groß. Mit 2:1 konnte der FC Remscheid geschlagen werden. In einer rassigen Anfangsphase gerieten die Hamborner nach einem Kopfball von Armen Shavershyan (10.) erst in Rückstand. Julian Bode (16.) konnte aber zügig ausgleichen, ehe Kevin-Dean Krystofiak die Partie drehte.

Das war dann auch gleichzeitig das Endergebnis, womit Hamborn-Coach Stefan Janßen natürlich sehr glücklich war: „Wir konnten die ganze Woche nur mit 15 Mann trainieren und kassieren sehr früh das 0:1. Dass die Mannschaft das Spiel dann dreht, macht mich mächtig stolz. Trotz des Schocks zu Beginn der zweiten Hälfte durch die Verletzung von Timm Golley haben unsere Jungs kämpferisch eine starke Leistung abgerufen. Ein Kompliment muss ich auch dem Gegner machen, der uns mit zehn Mann bis zuletzt alles abverlangt hat.“

Keine Zufriedenheit, aber einverstanden mit der Leistung

Auf der anderen Seite war die Enttäuschung nicht so groß, wie man nach der zweiten Niederlage in Folge denken könnte. Remscheid-Trainer Marcel Heinemann sah nämlich eine gute Vorstellung seines Teams: „Wir waren gut im Spiel drin und sind verdient durch eine Standardsituation in Führung gegangen. Danach haben wir das Spiel aber aus den Händen gegeben. Wir haben die Pässe in die Tiefe zugelassen und dem Gegner das Spiel überlassen.“

Besonders von dem Vorbereiter des 1:1, Timm Golley, zeigte sich Heinemann anschließend beeindruckt: „Er ist ein absoluter Ausnahmespieler. Wenn er den Ball hat, weiß er genau, was er machen muss. Er macht mit dem klasse Pass zum 1:1 auch einfach den Unterschied. Anschließend verteidigen wir eine Ecke schlecht und gehen in Rückstand. Zum Ende der ersten Halbzeit und zu Beginn der zweiten sind wir aber wieder gut im Spiel gewesen und haben Druck gemacht.“

Sportfreunde Hamborn: Sadiklar - Keinert (88. Neul), Krystofiak, Helling, Diallo - Ergün (82. Kolberg), Schmitt, Bode, Stenzel - Golley (49. Goralski), Herrmann

FC Remscheid: Horn - Noguchi, Al Khalil (53. Maresch), Kacmaz (79. Köseoglu), Angelov - Shavershyan (79. Morou), Sato, Ichimura, Oberlies (66. Buscemi) - Blume, Saibert

Schiedsrichter: Solomon Anderson

Tore: 0:1 Shavershyan (10.), 1:1 Bode (16.), 2:1 Krystofiak (25.),

Zuschauer: 300

Gelb-Rote Karte: Maresch

Für einen weiteren Knick im Spiel der Remscheider sorgte dann die Gelb-Rote Karte für den eingewechselten Tristan Maresch. Auch Heinemann sieht den Platzverweis als Knackpunkt: "Durch den unglücklichen Platzverweis, den man aber geben kann, wurden wir natürlich geschwächt. Trotzdem haben wir auch in Unterzahl eine gute Leistung geboten. Der Einsatz und die Spielzüge haben gestimmt. Leider konnten wir uns keine große Chance mehr erspielen. Wir müssen uns in den nächsten Spielen einfach das Spielglück wieder erarbeiten.“

(0) Kommentare

Spieltag

Landesliga 3 Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.