Startseite

U19
BVB gewinnt 3:0 bei RWO – Tullberg trotzdem unzufrieden

(1) Kommentar
U19: BVB gewinnt 3:0 bei RWO – Tullberg trotzdem unzufrieden
Foto: Thorsten Tillmann

Borussia Dortmunds U19 hat am ersten Spieltag der neuen Saison durch einen Dreierpack von Abu-Bakir Ömer El-Zein mit 3:0 bei Rot-Weiß Oberhausen gewonnen.

Am ersten Spieltag der neuen Saison in der A-Junioren-Bundesliga West trafen Rot-Weiß Oberhausen und Borussia Dortmund aufeinander. Der BVB ging als einer der Topfavoriten auf den diesjährigen Titel dementsprechend favorisiert in die Partie. Davon sollte zu Beginn des Spiels aber nicht viel zu sehen sein, denn es waren die Hausherren, die in den ersten Minuten etwas aktiver und mutiger zu Werke gingen.

Die erste große Chance des Spiels hatten dennoch die Gäste, als ein Schuss von Dennis Lütke Frie erst auf der Linie geklärt werden konnte. Kurz darauf zeigte der BVB dann seine ganze Klasse. Über wenige Stationen landete der Ball nach einem tollen Steilpass des Kapitäns Lütke Frie bei Abu-Bakir Ömer El-Zein, der alleine vor dem Torwart die Nerven behielt und zum 1:0 für die Gäste einschob.

Dortmund gibt den Ton an - RWO bemüht

Nach dem Führungstreffer übernahmen die Dortmunder immer mehr die Kontrolle über das Spiel und ließen kaum noch gefährliche Angriffe der Gastgeber zu. So ging es mit einem verdienten 1:0 für den Favoriten in die Kabine. Aus der kamen die Gäste dann zielstrebig zurück und konnten das Spiel durch zwei weitere Tore von El-Zein nach einer Stunde entscheiden. RWO bemühte sich zwar, auch nach dem 0:3 noch weiter nach vorne zu spielen, konnte aber aus den Kontermöglichkeiten, die sich durchaus ergaben, nichts Zählbares herausholen.

Trainer Markus Kaya war vor allem mit der Einstellung seiner Spieler sehr zufrieden. „Da kann man auch mal als Mannschaft auseinander brechen“, meinte der RWO-Coach. „Gut, dass uns das nicht passiert ist. Wir sind gut und kompakt gestartet, aber dann ist leider das passiert, was ich befürchtet hatte, dass nämlich Dortmund mit ihrer individuellen Qualität unsere kleinsten Fehler sofort bestraft.“

Die Einstellung und Intensität, die wir heute gezeigt haben, war nicht das, was wir uns vorstellen.

Mike Tullberg, U19-Trainer Borussia Dortmund

Trotz des Sieges war die Gemütslage bei seinem Gegenüber ganz anders. „Ich bin nicht zufrieden“, sagte BVB-Coach Mike Tullberg über die Leistung seines Teams. „Ja, wir haben gewonnen, gut und schön, aber die Einstellung und Intensität, die wir heute gezeigt haben, war nicht das, was wir uns vorstellen.“

Englische Woche für den BVB-Nachwuchs

Zeit zum aufarbeiten bleibt den BVB-Junioren derweil kaum, denn unter der Woche geht es bereits zum Youth-League-Auswärtsspiel nach Istanbul, bevor am kommenden Sonntag der SC Paderborn zum ersten Heimspiel der Saison empfangen wird. Für RWO geht es dann gegen den direkten Konkurrenten Viktoria Köln. Kaya zeigte sich optimistisch: „Wir haben ja gesehen, dass selbst ein Spiel gegen Dortmund am Ende durch Nuancen entschieden wird. Mit der Erkenntnis aus diesem Spiel fahren wir mit viel Mut nach Köln und wollen da auf jeden Fall drei Punkte holen.“

(1) Kommentar

Spieltag

A-Junioren Bundesliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

rwoberhausen1969 2021-09-11 15:16:05 Uhr
Auf geht`s RWO...

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.