Startseite

International
70-Millionen-Mann – Ex-BVB-Flop feiert Traum-Comeback

(0) Kommentare
Foto: dpa.
Foto: dpa

In seiner ersten Premier League-Partie nach langer Leidenszeit sorgte Stürmer Alexander Isak für den entscheidenden Moment.

So hatte sich Alexander Isak sein Comeback erträumt! Der ehemalige Stürmer von Borussia Dortmund, jetzt in Diensten von Newcastle United, wechselte Ende August 2022 für eine stolze Ablösesumme von 70 Millionen Euro von Real Sociedad auf die Insel und zog sich nach einem guten Start (zwei Tore in drei Spielen) eine schwerwiegende Oberschenkelverletzung zu.

105 Tage musste der 23-Jährige passen und konnte in diesem Zeitraum bei 13 Partien seiner Mannschaft nicht mitwirken. Am vergangenen Sonntag stand er dann erstmals wieder im Kader der "Magpies".

Beim Heimspiel gegen den Tabellensechsten FC Fulham entwickelte sich ein Duell auf ein Tor. Newcastle dominierte die Partie, hatte mehr Ballbesitz und gab insgesamt 20 Torschüsse ab. Trotzdem sah es lange Zeit nach einer torlosen Punkteteilung aus – bis Isak den Platz unter großem Applaus in der 71. Minute betrat. Für den 37-fachen schwedischen Nationalspieler war es sein erster Liga-Einsatz seit fast vier Monaten.

Dieses Comeback krönte der Mittelstürmer dann eine Minute vor dem Ende der regulären Spielzeit. Nach einer Flanke von Callum Wilson stand er in der Mitte goldrichtig und köpfte den Ball zum 1:0-Endstand in die Maschen. Der Jubel im St. James‘ Park kannte keine Grenzen mehr. Durch diesen Heimsieg festigte Newcastle den vierten Tabellenplatz. Völlig überraschend liegt die Mannschaft von Cheftrainer Eddie Howe auf Champions League-Kurs.

Das Tor war ein besonderer Moment. Ich freue mich sehr für Alex.

Trainer Eddie Howe.

Der Coach lobte Isak nach seiner gelungenen Rückkehr: "Das Tor war ein besonderer Moment. Ich freue mich sehr für Alex. Er musste warten und zusehen, wie das Team in seiner Abwesenheit gut abschneidet. Alex hat hart gearbeitet. Für diese Momente hat sich die Arbeit gelohnt."

Auch der Protagonist zeigte sich erleichtert nach Saisontor Nummer drei: "Die lange Verletzungszeit war frustrierend, aber ich bin froh, dass ich wieder da bin und dem Team mit einem Treffer helfen konnte."

Der 1,92-Meter große Isak wechselte 2017 als 17-jähriges Top-Talent von seinem Jugendverein AIK Solna zum BVB. Bei der Borussia blieb ihm allerdings der große Durchbruch verwehrt. Er absolvierte nur 13 Pflichtspiele für die Profis und wurde als Fehleinkauf abgestempelt. Mittlerweile ist der Schwede auf der ganz großen Bühne angekommen…

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.