Startseite

Ex-Schalker
So lief das Debüt von Nübel in Frankreich

(1) Kommentar
Ex-Schalker: So lief das Debüt von Nübel in Frankreich
Foto: firo

Um mehr Einsatzzeiten zu erhalten, wechselte Alexander Nübel im Sommer leihweise zur AS Monaco. Dort hat der Ex-Schalker einen Stammplatz erkämpft.

Nach einem verlorenen Jahr beim FC Bayern München wechselte Alexander Nübel in diesem Sommer auf Leihbasis zur AS Monaco. Der 24-Jährige braucht endlich Spielpraxis. Wie erwartet kam der ehemalige Schalker in der vergangenen Saison beim Rekordmeister nicht an Manuel Neuer vorbei und absolvierte lediglich vier Pflichtspiele. Dass das zu wenig für die Ansprüche Nübels ist, machte auch sein Berater immer wieder deutlich.

In Monaco hat Nübel nun sein Ziel erst einmal erreicht: Der gebürtige Paderborner hat sich im Kampf um den Platz im Tor gegen Benjamin Lecomte durchgesetzt. Monaco-Trainer Niko Kovac bestimmte Nübel zum Stammkeeper, bei den Monegassen trifft Nübel übrigens in Kevin Volland und Ismail Jakobs, der im Sommer vom 1. FC Köln kam, auch auf bekannte Gesichter aus der Bundesliga.

Nübel sieht beim Gegentor nicht ganz glücklich aus

Am Freitagabend kam Nübel schließlich zu seinem Debüt in der Ligue 1. Monaco eröffnete die Spielzeit der französischen Liga gegen den FC Nantes, der in der vergangenen Saison beinahe abgestiegen war. Doch das Debüt verlief nicht nach Maß für den Torhüter und seine Mannschaft, denn der haushohe Favorit kam gegen die Kanarienvögel nur zu einem 1:1.

Gelson Martins hatte die Hausherren nach einer Viertelstunde in Führung gebracht. Monaco war die klar überlegene Mannschaft und somit schien alles nach Plan zu laufen. Doch wie aus dem Nichts glich Nantes kurz vor der Halbzeit nach einer Ecke durch Jean-Charles Castelletto aus. Und dabei machte auch Nübel nicht eine völlig glückliche Figur, denn der ehemalige Schalke-Torwart blieb bei der Standardsituation wie angewurzelt auf der Linie stehen, anstatt den Ball abzufangen oder herauszufausten.

Monaco auf dem Weg in die Champions League

Monaco vergab in der Folge zahlreiche Torchancen, so dass das 1:1 im Endeffekt als Punktverlust bezeichnet werden kann. Für Nübel und seine Mannschaft geht es indes schon am Dienstag weiter: In der Champions-League-Qualifikation steht dann das Rückspiel gegen Sparta Prag an, das Hinspiel gewannen die Monegassen unter der Woche immerhin 2:0. Die Ausgangslage für Nübel und Co ist also hervorragend.

(1) Kommentar

2. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC St. Pauli 10 7 1 2 23:10 13 22
2 SSV Jahn Regensburg 10 5 4 1 21:11 10 19
3 FC Schalke 04 10 6 1 3 17:11 6 19
4 SC Paderborn 07 10 5 3 2 21:11 10 18
5 Karlsruher SC 10 4 4 2 16:12 4 16
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
6 1. FC Heidenheim 6 2 3 1 7:7 0 9
7 Karlsruher SC 5 2 2 1 8:6 2 8
8 FC Schalke 04 5 2 1 2 9:7 2 7
9 SV Werder Bremen 5 2 1 2 8:7 1 7
10 Hamburger SV 4 1 3 0 7:6 1 6
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 SC Paderborn 07 5 4 1 0 14:4 10 13
2 FC Schalke 04 5 4 0 1 8:4 4 12
3 Fortuna Düsseldorf 5 3 0 2 6:6 0 9
4 Hamburger SV 5 2 2 1 8:5 3 8

Transfers

FC Schalke 04

07/2021

07/2021

FC Schalke 04

10 A
Hannover 96
Freitag, 15.10.2021 18:30 Uhr
0:1 (0:0)
11 H
SG Dynamo Dresden
Samstag, 23.10.2021 20:30 Uhr
-:- (-:-)
12 A
1. FC Heidenheim
Freitag, 29.10.2021 18:30 Uhr
-:- (-:-)
11 H
SG Dynamo Dresden
Samstag, 23.10.2021 20:30 Uhr
-:- (-:-)
10 A
Hannover 96
Freitag, 15.10.2021 18:30 Uhr
0:1 (0:0)
12 A
1. FC Heidenheim
Freitag, 29.10.2021 18:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

FC Schalke 04

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 22 40 2,2
2 6 143 0,6
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 10 45 2,0
2 4 106 0,8
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 12 36 2,4
2 2 225 0,4
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

easybyter 2021-08-08 14:06:26 Uhr
Man sah an der Szene wie wichtig Spielpraxis für einen jungen Torwart ist. Sein Wechsel zu den Bayern kam viel zu früh, er hat ein Jahr seiner Karriere, in dem er sich weiterentwickeln konnte, einfach verschenkt. Man kann ihm nur Wünschen, dass Kovac ihn weiter fördert. Es wäre nicht der erste beabte Spieler, deren Karriere duch den Wechsel zu den Bayern einen entscheidenden Knick bekam.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.