Startseite

RWE – Paderborn
Dabrowski über Testsieg, Warschewski und Personalsituation

(0) Kommentare
RWE – Paderborn: Dabrowski über Testsieg, Warschewski und Personalsituation
Foto: Thorsten Tillmann

Drittligist Rot-Weiss Essen besiegte am Samstag den SC Paderborn im Testspiel mit 3:2 (1:1). RWE-Coach Christoph Dabrowski zeigte sich rundum zufrieden.

Genau 33 Tage nach dem letzten Pflichtspiel beim TSV 1860 München (1:1) war Rot-Weiss Essen am Samstag wieder im Einsatz. Zwar ging es gegen den SC Paderborn nicht um Punkte, sondern nur um einen Testspielvergleich, aber nichtsdestotrotz war es der erste Auftritt der Essener seit diesem 14. November. Für die Gäste war es bereits das vierte Testspiel in der Wintervorbereitung.

Nach 90 Minuten im "Eisschrank" Hafenstraße setzte sich RWE mit 3:2 (1:1) gegen den ambitionierten Zweitligisten durch. Felix Götze (36.), Testspieler Tobias Warschewski (65.), mit einem traumhaften Heber aus über 40 Metern, und Aurel Loubongo (85.) erzielten die Treffer für die Rot-Weissen. Sirlord Conteh (31.,88.) traf doppelt für Paderborn.

Anschließend stand RWE-Trainer Christoph Dabrowski den anwesenden Journalisten Rede und Antwort:

Ein sensationelles Tor! Er hat eine ordentliche Trainingswoche gehabt und sein Treffer war herausragend. Man muss erstmal auf die Idee kommen, den so zu machen. Ich hätte nichts dagegen, dass wir uns ihn noch länger anschauen – vielleicht sogar bis zur Weihnachtspause.

Christoph Dabrowski über Testspieler Warschewski.

Christoph Dabrowski über...

den Sieg gegen Paderborn: "Man gewinnt natürlich immer gerne, auch wenn es nur ein Testspiel war. Wir werden den Sieg aber auch nicht überbewerten. Es war ein typisches Vorbereitungsspiel, für Paderborn war es die letzte Partie vor dem zweiwöchigen Urlaub. Die Jungs haben sich gut bewegt und es defensiv ganz ordentlich gemacht. Wir haben alle Spieler zum Einsatz gebracht, die fit waren. Für uns war es ein guter Start nach den ersten zehn Tagen in der Vorbereitung. Ärgerlich waren die beiden Gegentore und die Oberschenkelverletzung von Sandro Plechaty, kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit."


Testspieler Tobias Warschewski: "Ein sensationelles Tor! Er hat eine ordentliche Trainingswoche gehabt und sein Treffer war herausragend. Man muss erstmal auf die Idee kommen, den so zu machen. Ich hätte nichts dagegen, dass wir uns ihn noch länger anschauen – vielleicht sogar bis zur Weihnachtspause."

die Spieler, die im Aufgebot fehlten: "Lawrence Ennali hatte eine Mandeloperation und steigt am Montag wieder ins Lauftraining ein. Ron Berlinski konnte seinen Fuß nach dem Training am Donnerstag nicht bewegen, weil er einen Schlag auf den Fuß bekommen hatte. Das ist eine Prellung. Ich gehe aber davon aus, dass er in der nächsten Woche wieder dabei ist. Erolind Krasniqi ist in der Halle umgeknickt und Meiko Sponsel hat eine Wadenmuskelverletzung. Eine genaue Diagnose gibt es noch nicht. Da müssen wir abwarten, wie lange er ausfällt. Simon Engelmann wird jetzt wieder ins Mannschaftstraining einsteigen."

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Spieltag

3. Liga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.