Startseite

3. Liga
BVB II muss ausweichen, Stadt Essen erteilt eine Absage

(18) Kommentare
3. Liga: BVB II muss ausweichen, Stadt Essen erteilt eine Absage
Foto: firo

Die U23 von Borussia Dortmund muss in der 3. Liga zum Ende des Jahres in ein anderes Stadion ausweichen. Wohin, das soll Anfang September feststehen.

Die Arbeiten am U23-Stadion des BVB verzögern sich, daher muss ein Ausweichstadion für die letzten fünf Heimspiele im Jahr 2022 her - auch das Stadion an der Hafenstraße war im Gespräch, allerdings steht es nicht zur Verfügung.

Im September 2021 gab Borussia Dortmund bekannt, dass das Stadion Rote Erde, Heimspielstätte der U23 des BVB, modernisiert wird. Eine Rasenheizung sollte installiert werden, ein neuer Rasen sollte folgen, um das Stadion an die Bedingungen des Profifußballs anzupassen.

Thomas Westphal, Oberbürgermeister der Stadt Dortmund, begrüßte damals die Modernisierungs- und Umbaumaßnahmen in einer Pressemitteilung: „Ich freue mich, dass wir zusammen mit Borussia Dortmund das Stadion Rote Erde für zwei Kernsportarten aufwerten können und dadurch in der Sportstadt Dortmund beste Bedingungen für den Leistungs- und Nachwuchssport schaffen können.“

Doch nicht nur überirdisch, auch unterirdisch musste viel Arbeit geleistet werden. So mussten zum Beispiel die ehemaligen Kohleschächte mit Beton verfüllt werden. Wie viele es gab, war zum Zeitpunkt der Planung nicht klar. Nun steht fest, es sind mehr als erwartet. Daher werden die Arbeiten länger dauern als geplant.

Geplant war ursprünglich, dass eine Rückkehr in die Rote Erde im Sommer 2022 stattfinden könnte. Doch daraus wird nun nichts, wie die Stadt Dortmund gegenüber den "Ruhr Nachrichten" betonte. Dort heißt es: „Auf Grundlage der aktuellen Erkenntnisse wird der bisherige Zeitplan leider nicht zu halten sein. Es ist mit einer Verlängerung der Bauzeit für die Erkundungs- und Sicherungsmaßnahmen von mindestens drei Monaten zu rechnen.“

Daher muss der BVB nun ein Ausweichstadion suchen, nur die beiden Heimspiele gegen Freiburg II und Oldenburg (10. September) finden noch im Signal-Iduna-Park statt. Danach würde der Rasen zu sehr strapaziert, da der BVB in die Gruppenphase der Champions League startet und zu viele Partien in kurzer Zeit im Stadion der Profis über die Bühne gehen müssten.

BVB II: Fünf Heimspiele müssen woanders ausgetragen werden

Da man beim BVB erst im Jahr 2023 mit einer Rückkehr in die Rote Erde rechnet, müssten die Drittliga-Begegnungen gegen 1860 München, den MSV Duisburg, Verl, Viktoria Köln und Aue woanders stattfinden.

Wie die "Ruhr Nachrichten" weiter berichten, stehen sieben Stadien zur Auswahl für die fünf Heimspiele. Paderborn, Duisburg, Essen, Wuppertal, Münster, Osnabrück und Lotte. Mit einer Entscheidung wird Anfang September gerechnet.

BVB II: Die Stadt Essen sagt Borussia Dortmund eine Absage

Eines kann allerdings von der Liste gestrichen werden. Denn Markus Kunze, Unternehmenskommunikation Immobilien Management Essen GmbH (IME), betonte gegenüber RS: "Wir haben die Anfrage wohlwollend geprüft, haben aber dem BVB mit Bedauern mitteilen müssen, dass wir das Stadion an der Hafenstraße leider nicht anbieten können. Wir halten die Beanspruchungen durch Rot-Weiss Essen, die dort nicht nur ihr Spiele austragen sondern auch trainieren, die SGS Essen (Saisonbeginn Mitte Sept.) und die U23 des BVB für zu hoch. Ebenfalls ist zu beachten, dass wir nach den beiden Stadionkonzerten am 09. und 10.07. einen neuen Stadionrasen bekommen haben, der erst noch anwachsen und neu tief verwurzeln musste. Aufgrund dessen wollten wir hohe Belastungen vermeiden."

(18) Kommentare

Spieltag

3. Liga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans
RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Nordend 2022-08-19 10:14:40 Uhr
Lizensentzug Zwinker
Anton Leopold 2022-08-19 10:14:55 Uhr
Naheliegend ist aufgrund der Kooperation der Funktionäre zu Lasten anderer Vereine in der Saison 2020/2021 eine Nutzung des Stadions in Paderborn.

Da ist man unter Freunden, gell Herr Preuß?
Nordend 2022-08-19 10:24:46 Uhr
*Lizenzentzug Smile
Puma1907 2022-08-19 10:28:42 Uhr
Am Uhlenkrug.
Viva Colonia 2022-08-19 10:29:06 Uhr
Da RWE schon seit Jahren an den Erfolgen des grossen BVB partizipiert,indem dieser ihnen kostenlos Verkaufsfläche ,in ihrem Fanshop zur verfügung stellt, sollte die Stadt Essen als kleines ,,Dankeschön" das Stadion denn BVB für Heimspiele überlassen...
zweiteliga2022 2022-08-19 10:54:34 Uhr
Finde ich auch, die Stadt Essen stellt den "Hallo" zur Verfügung, der Aki freut sich so sehr, das er nach der Ronaldo Verpflichtung, den Modeste, Brandt und Akanji für ein kleines 7-stelliges Endgelt bei uns parken darf, wir sind halt lieb, dafür darf er am Limbecker auch einen Verkaufsständer auf unsere Fläche stellen
Dicker Doktor RWE 2022-08-19 10:55:52 Uhr
Na Vivi. Mal wieder dabei groben Schwachsinn zu verbreiten?
Lass lieber Deinen Bockschein verlängern damit Du in der Stahlst Dein angemietetes Zimmer wieder nutzen kannst. Oder lässt Tief im Westen Dir kostenlos Verkaufsfläche über in seiner Kitzelstube?
Anton Leopold 2022-08-19 11:39:20 Uhr
Ich bin für die Mondscheinweise im Stadtwald. Die ist leicht abschüssig. Das passt besser.
Abpraller 2022-08-19 11:51:56 Uhr
Hallo,

im Stadion am Zoo ist der Rasen auch so schon
hinüber.

Grüße
RoterausSteele 2022-08-19 11:58:35 Uhr
VIVA, besser kostenlos Verkaufsfläche anbieten als seine Frau
Holni1964 2022-08-19 12:02:59 Uhr
Fragt doch mal in GE nach denen werdet Ihr ja auch sonst immer Ähnlicher. Schön in der Glück Auf Arena an der A 42. Ansonsten müßt ihr leider die Liga verlassen. in Essen will ich euch eigentlich nur noch beim Pflichtspiel gegen RWE sehen.
MS-Adler 2022-08-19 12:26:47 Uhr
Münster scheidet aus. Ab September ist wieder Eiszeit….
Spieko 2022-08-19 12:31:39 Uhr
Holni,

den GE immer ähnlicher?
Den Vergleich kannst du dir sparen. Deine Meinung interessiert mich
nicht.
Die Stadt Essen hat doch ihre Absage begründet, das ist ok.
Abwarten, was passiert.
Dass die Baumaßnahmen sich derart in die Länge ziehen, ist anderen widrigen Umständen geschuldet.
Lizenzentzug wäre wohl lachhaft
Gregor 2022-08-19 12:35:32 Uhr
Wen in Essen interessiert schon der BVB?
Spieko 2022-08-19 12:54:38 Uhr
vielleicht gibt es ja ein paar Fußballfreunde,
aber da kennst du dich ja besser aus, Gregor
de Vlugt 2022-08-19 12:58:48 Uhr
Ab jetzt nur noch Aschenplatz mit Sondergenehmigung vom Verband.
Sollte für Aki doch kein Problem sein :-)
Essen-City 2022-08-19 20:32:07 Uhr
Sehr Schade! Wäre geil gewesen.
Labernich 2022-08-20 09:30:45 Uhr
Die sollen doch lieber bei ihren Westfälischen freunden fragen

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.