Startseite

MSV Duisburg
Auf diesen Positionen muss Heskamp dringend nachbessern

(8) Kommentare
MSV Duisburg: Auf diesen Positionen muss Heskamp dringend nachbessern
Foto: firo

Den ganz großen Umbruch wird es beim MSV Duisburg zwar nicht geben. Dem Sport-Geschäftsführer Ralf Heskamp steht dennoch ein arbeitsintensiver Sommer bevor.

RevierSport nimmt den Kader der Zebras unter die Lupe. 24 Verträge sind beim MSV Duisburg zum 30. Juni 2021 ausgelaufen. Gerade mal 13 von 30 Spielern aus der Saison 2020/2021 liefen in der vergangenen Spielzeit noch für die Zebras auf.

Der Umbruch war groß, genutzt hat er wenig. Die Meidericher sprangen dem Abstieg erneut nur knapp von der Schippe. Dass allein 18 Arbeitspapiere bis 2023 oder länger gültig sind, macht die Aufgabe für Ralf Heskamp, der Mannschaft einen neuen Anstrich zu verpassen, nicht leichter. RevierSport zeigt auf, wo die Probleme am größten und Verstärkungen am wichtigsten sind.

Tor: Drei Jahre lang war Leo Weinkauf die unangefochtene Nummer eins beim MSV. Abgesehen von starken Reflexen auf der Linie leistete sich der 25-Jährige gerade im spielerischen Bereich so einige Patzer. Sicher auch ein Grund dafür, warum die Verantwortlichen anders als vor einem Jahr nicht alles dafür getan haben, die Leihe des Hannover-Rückkehrers zu verlängern.

Stattdessen schlägt ab sofort die Stunde von Jo Coppens. Der drittligaerfahrene Belgier nahm die Rolle als Nummer zwei bedingungslos an, überzeugte in seinen wenigen Spielen und hat deshalb die Chance als neuer Stammtorhüter verdient. Weil nach dem Abgang von Roman Schabbing mit Maximilian Braune – rückt aus der U19 in den Profikader – nur ein weiterer Keeper zur Verfügung steht, benötigen die Zebras noch einen dritten Mann zwischen den Pfosten.

Abwehr: Die Defensive ist seit zwei Jahren das größte Sorgenkind. 71 Gegentore aus 36 Spielen, diese Horrorzahl teilen sich die Meidericher mit Absteiger Havelse. Dominic Volkmer und Stefan Velkov sind schon weg, Oliver Steurer und Niko Bretschneider werden nach RS-Infos folgen. Tobias Fleckstein und Vincent Gembalies sind dann die letzten verbliebenen, etatmäßigen Innenverteidiger. Beide wurden zwar langfristig an den Verein gebunden, müssen allerdings dringend an ihrer Stabilität arbeiten. Ein bis zwei erfahrene Endzwanziger an ihrer Seite würden ihre Entwicklung sicherlich voranbringen, um die Dauerbaustelle im Zentrum zu schließen.

Bleiben die Außenverteidigerpositionen. Marvin Ajani agierte in der Fünferkette hinten rechts, gehört aber nach vorne. Rolf Feltscher blieb weit hinter seinen Erwartungen zurück. Auf der linken Seite wäre im Falle eines Bretschneider-Abgangs nur noch der fehleranfällige Leroy Kwadwo übrig. Auf den defensiven Außen besteht daher definitiv Handlungsbedarf.

Mittelfeld: Marvin Bakalorz und Marvin Knoll sollten das Zentrum auf der Sechs dichthalten. Doch die Routiniers liefen oft nur hinterher und fielen mehr als Fremdkörper statt als erhoffte Leader mit Ruhe am Ball auf. Fraglich, was mit den höherklassig erprobten Defensivspielern passiert. Positiver machte der flexibel aufspielende Marlon Frey auf sich aufmerksam, der sowohl auf der Sechs als auch in der Dreierkette zum Fixpunkt wurde.

Alaa Bakir sowie den ehemaligen U19-Spielern Caspar Jander, Julian Hettwer und Luca Nikolai soll die Zukunft gehören. Alle vier müssen mehr Spielpraxis bekommen und brauchen das Vertrauen von Torsten Ziegner. Die Dauerverletzten Rudolf Ndualu und Chinedu Ekene sind (noch) nicht zu bewerten. Ihnen ist zu wünschen, sich in der kommenden Spielzeit öfter zu beweisen. Bei Kapitän Moritz Stoppelkamp deutet alles auf eine Vertragsverlängerung hin. Der 35-Jährige ist als Führungsspieler auf und neben dem Platz wichtig.

Kolja Pusch zählte mit vier Treffern und sieben Vorlagen noch zu den auffälligsten Duisburger Offensivspielern. Spannend bleibt die Personalie John Yeboah. Der Flügelflitzer stieg in kürzester Zeit zum Publikumsliebling auf und identifiziert sich mit dem Klub. Heskamp würde viele Pluspunkte bei den Anhängern sammeln, wenn er den 21-Jährigen ein weiteres Jahr binden könnte.

Angriff: Dass Orhan Ademi (zwölf Treffer) und Aziz Bouhaddouz (neun) zu den besseren Stürmern der 3. Liga zählen, steht außer Frage. Mit 30 bzw. 35 Jahren sind beide jedoch auch nicht mehr die Jüngsten. Ademi war in der Hinrunde noch der beste Knipser der Zebras, traf seit Ende Januar aber nur noch einmal ins gegnerische Netz.

Bouhaddouz hingegen gilt als verletzungsanfällig. RS-Prognose: Einer der beiden Angreifer wird künftig woanders auf Torejagd gehen. Stattdessen würde den Zebras ein jüngerer Stoßstürmer guttun. Mit Philipp König präsentierte der MSV am Mittwoch den ersten Sommer-Neuzugang.

(8) Kommentare

Mannschaften

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
13 FC Viktoria Köln 36 12 9 15 39:52 -13 45
14 Hallescher FC 36 10 13 13 46:48 -2 43
15 MSV Duisburg 36 13 3 20 46:71 -25 42
16 SC Verl 36 10 10 16 56:66 -10 40
17 FC Viktoria 1889 Berlin 36 10 7 19 44:62 -18 37
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
13 SV Wehen Wiesbaden 18 6 6 6 20:19 1 24
14 FC Viktoria 1889 Berlin 18 7 3 8 25:29 -4 24
15 MSV Duisburg 18 7 2 9 25:37 -12 23
16 SC Verl 18 5 5 8 29:33 -4 20
17 Borussia Dortmund II 18 4 6 8 17:19 -2 18
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
12 SC Verl 18 5 5 8 27:33 -6 20
13 FC Würzburger Kickers 18 5 4 9 16:27 -11 19
14 MSV Duisburg 18 6 1 11 21:34 -13 19
15 FC Viktoria Köln 18 5 3 10 12:30 -18 18
16 SC Freiburg II 18 4 5 9 10:24 -14 17

Transfers

MSV Duisburg

07/2021

07/2021

07/2021

07/2021

MSV Duisburg

38 A
SC Verl
Samstag, 14.05.2022 13:30 Uhr
1:1 (0:1)
38 A
SC Verl
Samstag, 14.05.2022 13:30 Uhr
1:1 (0:1)

Torjäger

MSV Duisburg

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Orhan Ademi

Sturm

12 188 0,3
2 9 173 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 6 124 0,4
2
Orhan Ademi

Sturm

5 224 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Orhan Ademi

Sturm

7 161 0,4
2 4 294 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
Schalke: Neuzugang im Trainerteam
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Blendcamp 2022-05-19 13:01:19 Uhr
Toll; geht ja gut los mit der Kaderplanung. Erste Verlängerung: Einer der unsicheren IVs, die nicht ganz unschuldig waren an den über 70 Gegentoren. Gembalies aufgrund des Geniestreichs von Grlic (3-Jahresvertrag) auch noch da. Steurer noch nicht verabschiedet. Kann man dann mal so lassen. Die Nr. 2 wird die Nr. 1 (wird schon gut gehen) und die erste externe Verpflichtung: Jung, gierig, hungrig. Genau das, was wir brauchen. Auf solch innovativen Anforderungsprofile kommt tatsächlich nur der MSV. Schließlich suchen alle anderen Clubs untalentierte, ältere, satte Spieler, die sich nicht identifizieren. Zum Glück wird wenigstens nicht wieder das unsinnige Kriterium "aus der Region" aufgerufen. Also mir würde schon reichen, wenn Spieler kommen, die qualitativ den Kader verstärken. Das Wappen können sie dann immer noch küssen. Ach ja, ist ja kein Geld da, weil so viel Kaptal in den Altverträgen gebunden ist. Da muss jeder Schuss sitzen. Waidmannsheil, Herr Heskamp.
lapofgods 2022-05-19 16:07:17 Uhr
Um die 30 ist eigentlich das beste Alter für die meisten Stürmer.

Aber Ademi schien der Konkurrenzkampf eher zu lähmen und als Einwechselspieler kam er meist nicht klar. Bouhaddouz funktioniert auch als Joker, hatte aber tatsächlich arg viele Wehwehchen diese Saison. Irgendwas war immer.

Nicht nur Ajani gehört weiter nach vorne auch Kwadwo. Es ist eine nervige Unsitte bei uns seit Jahren Offensivspieler nach hinten auf die Außenpositionen zu stellen und sich dann zu wundern, dass die Defensive schwach ist.

Und wir brauchen auf jeden Fall wieder einen guten Torwart. So wie Flekken damals oder Weinkauf in seinem 2. Jahr. Nicht noch mal so ein Duo Infernale wie Mesenhöler/Davari damals.
Überdingen 2022-05-19 17:16:02 Uhr
Abstiegskampf mit ansage....nur diesmal wird es nicht reichen.
Stoppel...wird aber in der Oberliga noch dabei sein....tradition purZwinker
Opa Bär 2022-05-19 19:25:17 Uhr
Ist ja auch irgendwie typisch..... alle reden davon das wir unseren Kader umbauen müssen und beschweren sich darüber das natürlich die falschen gehen müssen.
Jeder neue Saison steht für einen Neuanfang. Vielleicht haben wir mit Ziegner ja endlich einen "Spielerbessermacher".
Opa Bär 2022-05-19 19:29:30 Uhr
Überdingen ist schon ein Armutszeugnis wenn der eigene Verein so sang und Klanglos "verkackt" hat und man sich deshalb an einem Liga höheren Verein, der zugegeben nicht sehr souverän aber immerhin die Klasse gehalten hat, abarbeiten muss.
lapofgods 2022-05-19 20:41:17 Uhr
Wenn Stoppelkamp in der Oberliga auftauchen sollte ist Übeldingen längst in der Landesliga. Und wenn nicht, dann auch.

"beschweren sich darüber das natürlich die falschen gehen müssen."

Nicht wirklich. Ich hänge an keinem von denen. Außer vielleicht an Weinkauf ein bisschen (solange ich den Nachfolger nicht kenne). Ich finde aber das Argument "30" bei Stürmern tatsächlich völlig daneben. Da gibt's andere Gründe, die gegen Ademi sprechen,
Semmelknödel 2022-05-20 09:02:20 Uhr
@blendcamp

Hast du die Saison überhaupt verfolgt??
Fleckstein war wohl der einzige der ordentlich verteidigt hat .

Man kann aber auch einfach immer nur Müll erzählen . Zeigt uns allen einfach nur das du 0 Plan von diesem Sport hast.


Such dir einen anderen Club! So einen Clown können wir nicht gebrauchen.
JAM67 2022-05-21 09:58:18 Uhr
Laut Bericht vom 19.05.22 Kicker-Online, sind diese 4 Spieler auch weg:
MSV verabschiedet Quartett: Auch Ademi geht, Yeboahs Leihe und Steurers Vertrag enden, Bretschneider nimmt einiges aus Duisburg mit.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.