Startseite

Mölders-Kritik
"So eine Plauze hat im Profifußball nicht viel zu suchen"

(20) Kommentare
Mölders-Kritik: "So eine Wampe hat im Profifußball nichts zu suchen"
Foto: firo

Für den TSV 1860 München läuft es in der 3. Liga noch nicht rund. Zehn Punkte aus zwölf Spielen sind zu wenig. Jetzt wird auch noch Kapitän Sascha Mölders angegangen.

Seit fünfeinhalb Jahren stürmt Sascha Mölders für den TSV 1860 München. Er ist Kapitän der Mannschaft und Liebling der Fans. Dass der 36-Jährige ein paar Kilo zu viel mit sich herumträgt, hatte bis dato niemanden gestört. Denn: Mölders war in den vergangenen Jahren stets der Top-Torjäger der Sechziger.

Nun läuft es aber nicht wie geplant für die Mannschaft von Michael Köllner und auch Mölders ist auf der Suche nach seiner Bestform. Beim 1:1 in Lotte gegen Verl musste der gebürtige Essener gar erstmals seit Juni 2020 ein Spiel von der Bank aus beginnen.

Wenn man ehrlich ist, so eine Plauze hat im Profifußball nicht viel zu suchen.

Olaf Bodden

Olaf Bodden, einst auch ein 1860-Stürmer - 67 Partien, 25 Tore zwischen 1994 und 1998 - knöpfte sich den aktuellen Löwen-Kapitän in der BR-Sendung "Heute im Stadion" vor und teilte gegen Mölders aus. "Wenn man ehrlich ist, so eine Plauze hat im Profifußball nicht viel zu suchen", meinte Bodden. Das hatte gesessen!

Jetzt, wo es mal nicht so gut läuft, ist natürlich die Wampe schuld. So geht’s halt mal im Fußball. Aber da kommt Sascha wieder raus.

Gerd Mölders, Saschas Vater

Mölders' Vater Gerd, der in Essen-Vogelheim lebt, hielt es nicht aus und haute in die Tasten. Er meldete sich unter dem Facebook-Beitrag des bayrischen Rundfunks zu Wort: "Als der Sascha mit der gleichen Wampe letzte Saison und auch in der Saison zuvor die ganzen Tore geschossen hat, hat die Wampe kaum einen gestört, da hat auch ein Olaf Bodden nichts zu sagen gehabt. Jetzt, wo es mal nicht so gut läuft, ist natürlich die Wampe schuld. So geht’s halt mal im Fußball. Aber da kommt Sascha wieder raus."

Einmal in Fahrt legte Mölders Senior so richtig los und hielt die schützende Hand über seinen Sohn: "Ich finde es echt traurig, dass ihm jetzt das Vertrauen in seine Fähigkeiten von vielen abgesprochen wird. Auch der Olaf hatte Phasen, wo es bei ihm nicht so gut lief, wie bei vielen anderen auch. Jetzt haben die Kritiker wenigstens einen Grund auf dem rumzumeckern, der immer mit Herzblut für die 60ger auf den Platz geht. Und ja: Ich bin nur der Vater. Finde es aber beschissen, wie ihr aus euren Löchern gekrabbelt kommt und das Maul plötzlich aufreißt. Habe fertig. Tut gut und musste mal sein."

Was ist schon das Optimalgewicht? Für meine Spielweise brauche ich Masse. Wenn ich ein Lauch wäre, dann würde das nicht gehen. Dann würden mich meine Gegenspieler einfach wegdrücken. Ich würde nicht zehn Kilo weniger wiegen wollen.

Sascha Mölders

Sascha Mölders selbst kennt die Diskussion um seine Fitness, besser gesagt um sein Kampfgewicht, schon lange. Im Februar 2021 sagte der 100-malige Bundesligaspieler, der auf Platz vier der ewigen Torschützenliste des TSV 1860 München rangiert, über sein Kampfgewicht in der "Sport Bild" folgendes: "Was ist schon das Optimalgewicht? Für meine Spielweise brauche ich Masse. Wenn ich ein Lauch wäre, dann würde das nicht gehen. Dann würden mich meine Gegenspieler einfach wegdrücken. Ich würde nicht zehn Kilo weniger wiegen wollen."

Das muss Mölders wohl auch nicht, wenn er wieder ins Schwarze trifft und 1860 München in der engen 3. Liga in die Erfolgsspur zurückkehrt, spricht niemand mehr über Mölders' Kampfgewicht.

(20) Kommentare

Spieltag

3. Liga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RWE1907 Essen 2021-09-27 12:27:56 Uhr
Der Neid der Hungerhaken, Sascha. Das kann doch einen Essener nicht erschüttern.
Bierchen 2021-09-27 12:47:06 Uhr
Wie einst der "Boss"!
Sauber Junge!
Gregor 2021-09-27 13:12:15 Uhr
Wer ist Olaf Bodden?
Ruhrpott66 2021-09-27 13:19:08 Uhr
Na ja,Maradona hatte zum Ende seiner Karriere auch eine 'kleine Wampe' ,trotzdem war er genial.Es sollte wurscht sein was der Typ da von sich gibt.Ein Sascha Mölders mit Bauch schießt mehr Tore,als mancher durchtrainierte Jungspund....
12.Mann v. Kleeblatt 2021-09-27 14:38:41 Uhr
Ein Eßener schreibt ...
3533r
C-bra 2021-09-27 15:12:35 Uhr
Ich mag Spieler, die nicht ausschließlich stromlinienförmig und aalglatt sind. Bodden selbst passte da ins Schema - er war trotz der Motorik eines Sideboards ein erfolgreicher Profi. Man denke auch an Gerd Müller, Litti, Briegel, den späten Rahn oder auch Lippens. Allesamt nicht die ganz großen Athleten, aber unvergessene Helden.
Mario07 2021-09-27 16:47:05 Uhr
Wenn man ehrlich ist, so ein unnötiges Gelaber hat im Profifußball nicht viel zu suchen.
Wer wagt es, den Fußballgott zu beleidigen?
Es gibt keine dicken oder dünnen Spieler....nur gute und schlechte...und Sascha ist ein GUTER !
Platzwart_sein_sohn 2021-09-27 17:24:21 Uhr
Olaf ist am Bodden.

voluminöser Mensch, bei dem die Dicklichkeit aber nicht störend, sondern eher förderlich ist.
moers47441 2021-09-27 19:17:21 Uhr
Der Olaf hat doch früher neben den Heizstäben des Brüters gepennt, hat ja heute noch Hitze ähm Fieber.

Selbst wenn Mölders 30 kg mehr als nötig herumschleppt, er hat doch in den letzten Jahren entscheidend dazu beigetragen, dass die 60er überhaupt Profifußball spielen.
Platzwart_sein_sohn 2021-09-27 21:17:58 Uhr
Ab dem alter von 30 Jahren ist die Wampe nicht mehr aufzuhalten. Ab spätestens 40 ist bei den meisten Männern vorbei mit Waschbrettbauch mit Ausnahme vom Horst.
IchDankeSie1907 2021-09-27 21:19:28 Uhr
Er hätte mal lieber besser geschwiegen.
IchDankeSie1907 2021-09-27 21:34:26 Uhr
Noch eine Anmerkung, mir ist ein dicker Mölders lieber, als 10 durchtrainierte Dauerläufer aus den Leistungszentren. Hätten wir mehr „richtige“ Fußballer wäre der Besuch im Stadion noch lohnenswerter.
Ein Willi Lippens würde heute niemals mehr Karriere machen. Ein Horst Hrubesch, zu groß, zu ungelenk, ein Frank Mill, zu klein. Typen wie Reus wird es nicht geben, genau wie ein Berti Vogts. Beide zu klein, zu schmächtig. Selbst Spieler wie Kimmich und T. Müller, geschweige denn Gerd Müller werden wir in Zukunft kaum noch erleben.
Das ein Haaland durch das Schema gekommen ist, ist wohl ein Wunder.
Was alle gemein haben, sie wahren/sind unvergleichliche Kämpfer. Jeder auf seine Art.
Franky4Fingerz 2021-09-27 22:43:08 Uhr
Da muss ich mich IchDankeSie1907 vollkommen anschließen,
die "richtigen" Fußballer haben es heute sehr schwer.
All die Jungs, die Fußball nicht in einem LZ lernen müssen,
sondern Fußball einfach in sich haben.
IchDankeSie1907 2021-09-27 22:54:42 Uhr
Die Fußball in sich haben. Besser kann man es nicht ausdrücken in dem Zusammenhang.
Schommi 2021-09-28 09:48:33 Uhr
Hallo " Ich danke Sie " Du sprichst mir aus der Seele. Heute alles nur noch Leichathleten und Dauerläufer. Aber wie wir wissen sind das doch eigentlich andere Sportarten!!!!!!!!! Oder besser gesagt es waren in der Vergangenheit andere Sportarten heute nicht mehr.......... Deshalb haben heute viele FUSSBALLSPIELE auch einen Unterhaltungswert der gegen 0 geht. Aber solange sich so viele Leute sich das RASENSCHACH antun wird sich da nichts ändern. Ich tue es nicht.........
Billerbecker 2021-09-28 11:05:44 Uhr
Und ich habe mir schon Sorgen gemacht das er verschwunden ist.
@Jane 2021-09-28 13:15:28 Uhr
Eine Plauze ist kein Anzeichen mangelnder Fitness sondern falscher Ernährung.
Platzwart_sein_sohn 2021-09-28 16:59:47 Uhr
genetische Sache bei Männern.
Bei Frauen ist ähnlich an anderen Stellen
das ailton 2021-09-29 10:05:21 Uhr
vorweg plautze oder nicht egall.
NUR wer in jedem Spiel so viel verbalen Ärger macht und lamentiert und reklamiert.
der kricht jetzt auch zurück auffe Fresse.
passt. punkt.
lapofgods 2021-09-29 12:18:20 Uhr
Nichts wird im Fußball schneller vergessen als der Erfolg von gestern. In 10, 20 Jahren mag der Blick wieder ein anderer sein.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.