Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

2. Bundesliga
Sieben Tore in Paderborn - Becker-Debüt bei Rostock

(0) Kommentare
2. Bundesliga: Sieben Tore in Paderborn - Becker-Debüt bei Rostock
Foto: dpa

Sieben Tore, einen wiederholten Elfmeter und zwei aberkannte Treffer konnten die Zuschauer des Spiels Paderborn gegen Bremen bestaunen. Timo Becker debütierte für Rostock.

Beim FC Hansa Rostock feierte Schalke-Leihgabe Timo Becker wenige Tage nach seinem Wechsel in die Hansestadt sein Debüt. Der Abwehrspieler wurde von Trainer Jens Härtel auch gleich für die Startelf nominiert. Nach 71 Minuten wurde er gegen Calogero Rizzuto ausgewechselt. . Beim torlosen 0:0-Unentschieden gegen den Aufsteigsanwärter 1. FC Heidenheim schafften die Rostocker derweil einen kleinen Tabellensprung und überholten Fortuna Düsseldorf. Nun sind sie Vierter.

Ganz anders lief dabei das Auswärtsspiel von Werder Bremen beim SC Paderborn. Die erlaubten 750 Zuschauer konnten gleich sieben Tore bestaunen, inklusive eines wiederholten Elfmeters und zweier aberkannter Treffer. Die enthaltenen Traumtore noch gar nicht erwähnt. Aber der Reihe nach:

Der aus Hannover verpflichtete Florent Muslija (15., Foulelfmeter) hatte die Ostwestfalen in Führung gebracht, nachdem zuvor Werder-Keeper Jiri Pavlenka den zunächst von Sven Michel ausgeführten Strafstoß abgewehrt hatte. Bremens Abwehrspieler Marco Friedl war dabei zu früh in den Strafraum gelaufen.

In der 35. Minute markierte Ducksch mit einer feinen Einzelleistung den Ausgleich für die Gäste. Muslija brachte die Hausherren mit einem Kunstschuss (38.) erneut in Führung. Aber vor allem Paderborns Felix Platte sorgte mit einem Schuss aus 45 Metern zum zwischenzeitlichen 3:1 für Aufsehen (56.). Die Bremer Abwehr wirkte nicht präsent genug und konnte den Abschluss nicht verhindern. Romano Schmidt (59.) gelang das 2:3 für die Norddeutschen, Niclas Füllkrug (66.) schoss das 3:3. Ömer Toprak (87.) erzielte das Siegtor für die Gäste

Beide Teams lieferten sich einen überaus ansehnlichen offenen Schlagabtausch. In der 68. Minute wurde ein vermeintlicher Treffer von Platte zum 4:3 nach einem vorausgegangenen Foulspiel nach Videobeweis wieder zurückgenommen. Ein Tor von Bremens Marvin Ducksch zum 4:3 wurde nach Videostudium ebenfalls nicht anerkannt (74.). In der 22. Minute hatte Ducksch scheinbar schon den 1:1-Ausgleich erzielt, doch Füllkrug stand zuvor im Abseits. Nur eine Minute später hatte Platte mit einem Kopfball an den rechten Pfosten Pech.

Darmstadt 98 hat derweil die Tabellenführung erobert. Die Lilien gewannen beim Schlusslicht FC Ingolstadt mit 2:0 (1:0). Mit 39 Punkten überflügelten die Hessen den bisherigen Spitzenreiter und Dortmund-Pokalschreck FC St. Pauli (37), der am Freitag das Derby beim Hamburger SV mit 1:2 verloren hatte.

Tim Skarke (15.) brachte Darmstadt mit einem herrlichen Volleyschuss, der gegen den Innenpfosten und von da über die Torlinie sprang, in Führung. Aaron Seydel (82.) traf zum Endstand. Die Gäste holten damit aus den letzten vier Spielen ohne Niederlage zehn Punkte.

(0) Kommentare

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.