Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

2. Bundesliga
Schalke: Terodde: „Es ist zum Kotzen“

(4) Kommentare
Schalke-Neuzugang Simon Terodde war nach der 1:3-Auftaktpleite gegen den HSV enttäuscht. Foto: firo
Foto: firo

Bundesliga-Absteiger FC Schalke 04 setzte mit einer 1:3-Niederlage gegen den Hamburger SV den Zweitligaauftakt in den Sand. Simon Terodde war enttäuscht.

So viel Euphorie wie an diesem Freitag war in Gelsenkirchen lange nicht mehr zu spüren. Knapp 20.000 Fans in der Arena taten ihr Übriges. Für den FC Schalke 04 stand nach einer Horror-Saison der Auftakt in der 2. Bundesliga an. Ein Neuanfang, zu Hause gegen Aufstiegsfavorit Hamburger SV.

Und eigentlich fing alles wie nach Maß an. Neuzugang Simon Terodde erzielte nach acht Minuten das 1:0. Grenzenloser Jubel in Königsblau. Doch am Ende gab es doch wieder hängende Köpfe, so auch beim Torschützen.

„Es war alles angerichtet“, sagte der 33-Jährige bei Sky und erklärte das Spiel aus seiner Sicht: „Wir gehen 1:0 in Führung, fahren gute Konter, waren gallig in den Zweikämpfen.“ Nach der Pause kam der HSV besser ins Spiel, erzielte nach einem zunächst stark parierten Freistoß das 1:1. „Das war schon verdient“, gestand Terodde. Im Anschluss machten die Hamburger das Spiel. Aber „wir hatten die Dinger auf dem Fuß. Da müssen wir treffen und in Führung gehen oder den Ausgleich erzielen.“

Terodde beklagt Chancenverwertung

Beim Stand von 1:1 scheiterte Terodde aus kürzester Distanz am starken HSV-Keeper Daniel Heuer Fernandes und am Pfosten. „So eng ist Fußball“, sagte der Angreifer beim Betrachten der Szene. Und so fiel kurz vor Schluss das 1:2, wieder hatte Terodde die Gelegenheit auf einen Treffer, wieder war Heuer Fernandes zur Stelle. Im Gegenzug fiel das entscheidende 1:3. „Es ist zum Kotzen“, sagte Terodde.

Obwohl Schalke nur 26 Prozent Ballbesitz hatte, sah der Stürmer seine Mannschaft gut eingestellt. Der HSV hätte den Ballbesitz vorrangig in den "torungefährlichen Räumen" verbucht. „Sie waren eiskalt, wir haben die klareren Dinger, aber es war nicht unverdient“, fügte er an.

"Es warten andere Gegner"

Am Ende sprach Terodde von einer bitteren Niederlage. Hamburg hätte es gut gemacht. "Wir müssen das ausklammern, es warten andere Gegner. Hamburg hat das gut gemacht."

Der nächste Gegner hat es allerdings ebenfalls in sich. Ein Auswärtsspiel bei Holstein Kiel, in der Vorsaison knapp am Aufstieg gescheitert, steht auf dem Programm. Es geht schon jetzt um mehr als einen Dreier oder den Saisonstart. Die mühsam aufgebaute Euphorie steht auf dem Spiel. Der Freitagabend auf Schalke, er endete mit vereinzelten Pfiffen.

(4) Kommentare

2. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
6 SG Dynamo Dresden 6 3 1 2 10:7 3 10
7 FC St. Pauli 6 3 1 2 9:6 3 10
8 FC Schalke 04 7 3 1 3 11:11 0 10
9 Hamburger SV 6 2 3 1 10:8 2 9
10 1. FC Heidenheim 6 2 3 1 5:4 1 9
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 SC Paderborn 07 3 1 1 1 5:4 1 4
11 SV Werder Bremen 3 1 1 1 5:5 0 4
12 FC Schalke 04 4 1 1 2 6:7 -1 4
13 FC Hansa Rostock 3 1 0 2 4:7 -3 3
14 Holstein Kiel 3 1 0 2 3:6 -3 3
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 Karlsruher SC 4 2 1 1 6:4 2 7
4 SSV Jahn Regensburg 3 2 0 1 5:2 3 6
5 FC Schalke 04 3 2 0 1 5:4 1 6
6 Fortuna Düsseldorf 4 2 0 2 4:5 -1 6
7 Hamburger SV 3 1 1 1 5:4 1 4

Transfers

FC Schalke 04

07/2021

07/2021

FC Schalke 04

07 H
Karlsruher SC
Freitag, 17.09.2021 18:30 Uhr
1:2 (1:1)
08 A
FC Hansa Rostock
Samstag, 25.09.2021 20:30 Uhr
-:- (-:-)
09 H
FC Ingolstadt 04
Samstag, 02.10.2021 13:30 Uhr
-:- (-:-)
07 H
Karlsruher SC
Freitag, 17.09.2021 18:30 Uhr
1:2 (1:1)
09 H
FC Ingolstadt 04
Samstag, 02.10.2021 13:30 Uhr
-:- (-:-)
08 A
FC Hansa Rostock
Samstag, 25.09.2021 20:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

FC Schalke 04

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 16 39 2,3
2 4 154 0,6
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 8 45 2,0
2 2 154 0,5
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 8 33 2,7
2 2 135 0,7
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Riegerlein 2021-07-24 14:26:39 Uhr
Were er bein HSV geblieben könnte er sich nach 23 Spielen über den Aufstieg freuhen. So tut er gegen dem Abstieg aus der Liega spielen. Dass muß ich als HSV Fan ganz erlich sagen. Die drei letzten Plätze kriegen Werder Bremen Schalke und die möchtegerne aus Kiel.
memax 2021-07-24 14:40:26 Uhr
Riegerlein: Die Raut wird auch in diesem Jahr Vierter.
Riegerlein 2021-07-24 15:54:56 Uhr
Der HSV ist das Gegengewicht zu Bayern München im Norden. Dass tut man hier so sagen. Der HSV ist allen anderen in der Dorfliega um Welten davon geeilt
easybyter 2021-07-27 14:01:41 Uhr
Es stimmt nicht ganz, dass der HSV den Ballbesitz überwiegend in den torungefährlichen Räumen hatte. Wie kam es sonst zu dem Elfmeter oder zu dem Freißstoß, der zum Tor führte? Schalke hat den HSV durch sein passives Spiel und dadurch, dass er das Mittelfeld preisgab erst richtig ins Spiel gebracht und lief dann überwiegend hinterher. Wenn man so spielt, darf man sich nicht wundern, wenn man am Ende leer ausgeht. Grammotzis sollte dringend über die Taktik nachdenken, sonst ist er eher weg, als er ahnt.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.