Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

VfL Bochum
Bei Funkel bleibt die Glotze aus

(0) Kommentare
VfL: Bei Funkel bleibt die Glotze aus

Als Friedhelm Funkel am Montagmorgen zum Training bat, da strahlte der Himmel. Doch Funkel fröstelte und den vielen Zaungästen ging es nicht anders.

Thema Nummer eins rund um den Trainingsplatz war das Montagsspiel zwischen Energie Cottbus und dem FC Augsburg, in dem eine Vorentscheidung fällt, ob der VfL noch realistische Chancen auf den direkten Wiederaufstieg hat.

Funkel verriet derweil, dass er die Partie gar nicht sehen will: "Gegen beide haben wir schon gespielt. Und ich kann ohnehin nichts am Ausgang ändern. Deshalb verzichte ich auf die TV-Bilder." Doch das Gros im VfL-Umfeld wird ab 20.15 Uhr vor dem Fernseher sitzen und den Lausitzern die Daumen drücken. Denn nur wenn Cottbus siegt, hat der VfL die Chance, mit zwei Siegen den Druck zu erhöhen. Schon ein Remis der Augsburger, die dann drei Zähler Vorsprung und das bessere Torverhältnis hätten, würde den Traum wohl zerstören.

Was der VfL beeinflussen kann, das ist das sein eigenes Spiel beim VfL Osnabrück. Christoph Dabrowski meldet sich nach abgelaufener Gelb-Sperre zurück. Und vielleicht werden auch Chong Tese und Ümit Korkmaz, der sich am Vormittag einer Kernspinaufnahme unterzog, den Kader verstärken. Funkel allerdings verteilt keine Freifahrtscheine: "Die Mannschaft hat gegen Union Berllin überzeugt, jetzt warte ich erst einmal die Trainingstage ab." Die wahrscheinlichste Variante: Dabrowski kehrt gegen Osnabrück ins Mittelfeld zurück - dann wäre das Angriffstrio mit Slawo Freier, Mirkan Aydin und Mimoun Azaouagh nicht die schlechteste Waffe.

(0) Kommentare
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.