Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

VfL Bochum
Letsch will schauen, "bei wem es vielleicht nicht ganz reicht"

(0) Kommentare
VfL Bochum: Letsch will schauen, "bei wem es vielleicht nicht ganz reicht"
Foto: firo

Erster Winter-Test für den VfL Bochum: Am Mittwoch geht es gegen PEC Zwolle. Das erwartet Trainer Thomas Letsch.

Seit der vergangenen Woche bereitet sich der VfL Bochum auf die Bundesliga-Restrunde vor. Der erste Prüfstein wartet an diesem Mittwoch: Dann kommt der niederländische Zweitligist PEC Zwolle zum Testspiel ins Ruhrstadion (14 Uhr).

VfL-Coach Thomas Letsch kennt den Gegner natürlich, er stand ja bis zu seinem Wechsel nach Bochum im September über zwei Jahre lang bei Vitesse Arnheim an der Seitenlinie. Trainiert wird Zwolle von Dick Schreuder, der in Arnheim für einige Monate als Assistent Letschs tätig war.

"Sie sind vom Niveau mit einem deutschen Zweitligist zu vergleichen", sagt Letsch über den Verein, der nach dem Abstieg aus der Eredivisie auf Wiederaufstiegskurs liegt. "Aber man sollte schon sehen, dass wir der Bundesligist sind und sie aus der zweiten holländischen Liga kommen."

Für die Bochumer ist es das erste von drei Testspielen in diesem Monat (es folgen Karlsruher SC/10. Dezember, SC Paderborn/16. Dezember). An den ersten Trainingstagen habe Letsch "sehr gute" Eindrücke gesammelt, "die Mannschaft zieht gut mit". Und das in intensiven Einheiten, denn Letsch macht deutlich: "Der Schwerpunkt liegt gerade darauf, die Basis im konditionellen Bereich zu schaffen."

Und dabei will der 54-Jährige keine Rücksicht auf die Testspiele nehmen. "Wir werden morgen nicht ganz frisch sein. Aber darum geht es auch nicht." Worum denn dann? "Darum, dass wir in den beiden Hälften eine gewisse Kompaktheit zeigen, dass wir aggressiv sind, dass wir die einfachen Dinge machen, und dass wir nach Möglichkeit zu Null spielen."

In den kommenden Testspielen will Letsch sein Team jeweils in der Halbzeit komplett durchwechseln. Das ganze Aufgebot soll zum Einsatz kommen. Wichtig sei das auch mit Blick auf das Wintertransferfenster, das am 1. Januar öffnet. "Wir müssen jetzt noch mal genau schauen, bei wem es vielleicht nicht ganz reicht und wo sich Bedarf ergeben könnte." Der VfL sondiert bereits den Markt, Entscheidungen seien aber noch nicht gefallen. mit gp

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

1. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
13 FC Augsburg 19 6 3 10 24:33 -9 21
14 TSG 1899 Hoffenheim 19 5 4 10 28:36 -8 19
15 VfL Bochum 19 6 1 12 24:46 -22 19
16 VfB Stuttgart 19 3 7 9 22:34 -12 16
17 Hertha BSC Berlin 19 3 5 11 20:35 -15 14
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
6 Eintracht Frankfurt 10 6 1 3 24:13 11 19
7 Borussia Mönchengladbach 10 6 1 3 22:13 9 19
8 VfL Bochum 9 5 1 3 17:17 0 16
9 VfL Wolfsburg 9 4 3 2 23:14 9 15
10 1. FC Köln 9 4 3 2 18:10 8 15
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 VfB Stuttgart 9 0 4 5 10:21 -11 4
17 FC Schalke 04 9 0 3 6 4:16 -12 3
18 VfL Bochum 10 1 0 9 7:29 -22 3

Transfers

VfL Bochum

 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022

VfL Bochum

19 H
TSG 1899 Hoffenheim Logo
TSG 1899 Hoffenheim
Samstag, 04.02.2023 15:30 Uhr
5:2 (3:0)
20 A
FC Bayern München Logo
FC Bayern München
Samstag, 11.02.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)
21 H
SC Freiburg Logo
SC Freiburg
Samstag, 18.02.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)
19 H
TSG 1899 Hoffenheim Logo
TSG 1899 Hoffenheim
Samstag, 04.02.2023 15:30 Uhr
5:2 (3:0)
21 H
SC Freiburg Logo
SC Freiburg
Samstag, 18.02.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)
20 A
FC Bayern München Logo
FC Bayern München
Samstag, 11.02.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

VfL Bochum

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 7 199 0,4
2 3 385 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 6 109 0,7
2 2 261 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 202 0,3
2 1 368 0,1
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.