Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

VfL Bochum
Fabian erklärt das Reis-Aus und spricht über Nachfolger-Suche

(6) Kommentare
VfL Bochum: Fabian erklärt das Reis-Aus und spricht über Nachfolger-Suche
Foto: Socrates Tassos

Der VfL Bochum hat Thomas Reis freigestellt. In einer Medienrunde stellt sich Sportchef Patrick Fabian den Fragen der Presse. Der Live-Ticker zum Nachlesen.

Die Medienrunde ist beendet

Das war es vorerst. Alles weitere zum Trainerwechsel gibt es auf RevierSport.de. Danke für Ihr Interesse.

Fabian über den neuen Co-Trainer und die U19-Vertretung von Butscher

"Marc-Andre Kruska (Assistent von Butscher in der U19, d. Red) wird Heiko Butscher unterstützen und in einer Doppelfunktion die A-Jugend coachen. Sie haben ja gerade erstmal spielfrei. Weiter mit dabei als Co-Trainer sind Peter Greiber und Frank Heinemann."

Herr Fabian, ist der Kader Erstliga-tauglich?

"Ja. (...) Wir können darüber sprechen, ob der ein oder andere Spieler an seiner Leistungsgrenze spielt. Das gilt aber nicht nur für Neuzugänge. Die Kader-Qualität sollten wir nicht als Ausrede gelten lassen. Der Kader ist gut genug. Ich bin überzeugt: Treten wir in einer guten Struktur auf, können wir auch in der Bundesliga Punkte holen."

Fabian über die kommenden Tage

"Die Mannschaft ist jetzt in der Pflicht. Sie ist gefragt mit dem Trainerteam zusammen, den Fokus aufs Sportliche zu legen und am Wochenende gegen Köln zu bestehen. Dass es zu Widerständen kommen kann, ist uns bewusst. Da müssen wir durch. Das geht nur durch Leistung und Punkte."

Fabian über die Zeit vor der Reis-Freistellung

"Wir haben bis zum Schalke-Spiel ganz klar gesagt, dass wir alles dafür tun, den Turnaround zu schaffen. Mit diesem Spiel haben wir uns dann auseinandergesetzt, ob es in dieser Situation noch möglich ist."

Gibt es einen passenderen Bochum-Trainer als Reis, Herr Fabian?

"Ich glaube auf jeden Fall, dass es Trainer gibt, die sehr gut zum VfL Bochum passen. Mit Thomas hat das auch gepasst, das sieht man an den Erfolgen, die wir gefeiert haben. In den letzten Wochen und Monaten war es aber kompliziert - dass darf man bei allen Erfolgen nicht wegdiskutieren."

Fabian über die bis vor kurzem noch angedachte Verlängerung von Reis

"Wir haben damals kommuniziert, dass die Gespräche in den Winter vertagt werden. Aber wir dürfen die sportliche Situation nicht beiseite schieben. Wir sind ein Profiklub in der ersten Liga - und da wollen wir bleiben. Wir sind in einer prekären Lage. Trotzdem kann ich alle verstehen, die sich eine andere Lösung gewünscht hätten. Wir wären diesen Weg auch gerne weitergegangen - bis zu einem bestimmten Punkt, der ist jetzt erreicht."

Fabian spricht erneut über die Entscheidung gegen Reis

"Alle waren bemüht die Punkte zu holen. Aber, wenn du in so eine Negativspirale kommst, verlässt dich irgendwann auch der Glaube. Dann muss man sich ein Bild machen und das Ganze bewerten und eine Entscheidung treffen. Dass die nicht jedem gefällt, ist klar. Aber es geht um den Gesamtverein."

Fabian über das Anforderungsprofil eines Nachfolgers

"Natürlich haben wir ein gewisses Profil. Tendenziell soll es nicht der klassische Feuerwehrmann, aber auch nicht komplett unerfahren sein. Er muss sich bewusst sein, worauf er sich einlässt. Ich glaube, dass es attraktiv sein kann für einen Trainer, hier den Turnaround zu schaffen." (...) "Der neue Trainer soll den Glauben vermitteln können, dass wir die Klasse halten können. Er braucht eine klare Linie in seinem Spiel und eine klare Ansprache."

Fabian über die Suche nach einer Dauerlösung

"Wir setzen uns kein Zeitlimit. Wir wollen möglichst schnell - unter Berücksichtigung aller Aspekte - die richtige Entscheidung treffen."

Fabian über Interimstrainer Heiko Butscher

"Mit ihm ist ganz klar besprochen, dass er bis auf weiteres hilft und danach zurück in die U19 geht. Das haben wir einvernehmlich entschieden." Ob er auch bis zur Winterpause bleiben könnte? "Ausgeschlossen ist gar nichts."

Fabian über den Reis-Flirt mit Schalke

"Das Sportliche steht über allem. Über das Thema wurde sehr viel gesprochen. Das bedarf keines weiteren Kommentares von meiner Seite."

Herr Fabian, hatte Reis die Kabine noch hinter sich?

"Das sind interne Dinge, auf die unsere Überlegungen abgezielt haben. Das muss man alles differenziert betrachten. Wir haben abgewogen und sind zu der Überzeugung gekommen, dass wir nur in einer anderen Konstellation die Punkte holen und den Klassenerhalt erreichen."

Fabian über die Sitzung der VfL-Führung

"Wir haben uns zusammengefunden, und dann läuft so ein Tag halt an. Das ist keine Entscheidung, die man mal eben so aus einer Laune heraus trifft. Wir haben uns Zeit genommen und alle Aspekte diskutiert. Es ist nie gut, sich aus einer Emotion heraus zu äußern."

Fabian: Wer über das Reis-Aus entschieden hat

"Es ist meine Verantwortung hier zu sitzen und diese Entscheidung zu begründen. Auf meiner Antritts-PK habe ich gesagt, dass der VfL keine One-Man-Show ist. Natürlich haben wir in der Vereinsführung gemeinsam diskutiert und eine Entscheidung getroffen."

Fabian über die Gründe für das Reis-Aus

"Wir ziehen in erster Linie sportliche Gründe heran. Der Blick auf die Tabelle zeigt es: Wir sind Letzter mit null Punkten und haben vier Punkte Rückstand auf den nächsten Platz. Das haben wir uns anders gewünscht. Wir waren in vielen Spielen nah dran, aber es hat nicht gereicht. Auch das hat dann seine Gründe. Wir waren der Überzeugung, dass es in der Konstellation nicht mehr funktioniert. Aber wir glauben an den Klassenerhalt mit dem VfL Bochum."

Fabian über Fan-Reaktionen

"Es ist alles andere als eine leichte Entscheidung gewesen. Dass die Fans emotional reagieren, ist verständlich. Das müssen wir hinnehmen. Wir können in dieser Woche nur mit Sachlichkeit und Kommunikation unsere Beweggründe erklären. Dann versuchen wir, den Blick wieder aufs Sportliche zu richten - auf das Spiel gegen Köln."

VfL Bochum: Warten auf Fabian

Der Beginn der Medienrunde scheint sich etwas zu verzögern.

VfL Bochum: Fabian spricht über Reis-Aus

Der VfL Bochum hat Cheftrainer Thomas Reis freigestellt. U19-Coach Heiko Butscher übernimmt interimsweise. Um 15 Uhr stellt sich Sportchef Patrick Fabian (34), erst seit Anfang des Monats im Amt, den Fragen der Presse. Wir aktualisieren diesen Text mit seinen Aussagen.

(6) Kommentare

1. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 VfB Stuttgart 7 0 5 2 7:10 -3 5
17 VfL Wolfsburg 7 1 2 4 5:12 -7 5
18 VfL Bochum 7 0 1 6 5:19 -14 1
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 SV Werder Bremen 3 0 1 2 5:7 -2 1
17 Bayer 04 Leverkusen 4 0 1 3 4:9 -5 1
18 VfL Bochum 4 0 1 3 2:12 -10 1
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 FC Schalke 04 4 0 2 2 2:5 -3 2
17 RB Leipzig 4 0 1 3 2:10 -8 1
18 VfL Bochum 3 0 0 3 3:7 -4 0

Transfers

VfL Bochum

 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022

VfL Bochum

07 H
1. FC Köln Logo
1. FC Köln
Sonntag, 18.09.2022 17:30 Uhr
1:1 (1:0)
08 A
RB Leipzig Logo
RB Leipzig
Samstag, 01.10.2022 15:30 Uhr
-:- (-:-)
09 H
Eintracht Frankfurt Logo
Eintracht Frankfurt
Samstag, 08.10.2022 15:30 Uhr
-:- (-:-)
07 H
1. FC Köln Logo
1. FC Köln
Sonntag, 18.09.2022 17:30 Uhr
1:1 (1:0)
09 H
Eintracht Frankfurt Logo
Eintracht Frankfurt
Samstag, 08.10.2022 15:30 Uhr
-:- (-:-)
08 A
RB Leipzig Logo
RB Leipzig
Samstag, 01.10.2022 15:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

VfL Bochum

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 290 0,3
2 1 630 0,1
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 1 360 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 129 0,7
2 1 195 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Stollenterror 2022-09-12 16:28:18 Uhr
Es hört sich ein wenig an dass Fabian hier auch persönliche Gründe mit eingebracht hat. Irgendwie hat die Bundesliga dem VfL nicht gut getan. Alles was vorher gut war ist seit der Rückrunde zerfallen, Reis hat mir da aber nicht den Eindruck gemacht. Es wurde etliche Millionen aus Transferen gewonnen aber sehr wenig reinvestiert. Es ist sehr viel Qualität verloren gegangen, vor allem in durch die junge Innenverteidigung und diese Verluste hat man nicht genauso ersetzen können, ebenso in den anderen Bereichen.
hendrikkc 2022-09-12 16:58:56 Uhr
Es war leider abzusehen, dass es so kommt. Und ich bin der Meinung, dass es falsch war, Thomas Reis zu entlassen. Ich habe, ausgenommen das Heimspiel gegen Bauern, kein Spiel gesehen, in dem der VfL chancenlos war. Individuelle Fehler vor den Gegentoren, Pech mit Schiedsrichterentscheidungen, z.B. beim vermeintlichen 1:0 gegen Bremen, vor dem 1:2 in Herne-West. Das ist alles nicht der Trainer gewesen...
Mich würde jetzt interessieren, warum die ca. 15 Millionen Euro Transfereinnahmen (Bella Kotchap, Leitsch, Polter) nicht in die Mannschaft investiert wurden ? Warum schafft man es nicht, zum Trainingslager den Kader beisammen zu haben und nur noch punktuell zu verstärken wenn nötig ? Wie bitte soll es ein Trainer schaffen, aus laufend wechselnder Besetzung ein Team zu formen ? Da sind eher andere verantwortlich, als Thomas Reis.
Und zu guter Letzt: Wer platziert denn Interna an die Presse ? Und vor allem warum ?
Fehlt nur, dass jetzt Domenico Tedesco als neuer Trainer verpflichtet wird. Dann gute Nacht...
tuseilaroma 2022-09-12 17:58:09 Uhr
Die Mannschaft ist jetzt in der Pflicht???!!! Da hat Patti schon mal einen Sündenbock geschaffen, sollte ihm mit Villis und co das Ergebnis dieser irrwitzigen Entscheidung um die Ohren fliegen. Ekelhaft.
soso 2022-09-12 22:12:46 Uhr
.

Ja der Fabian trägt hier einen Privatkrieg mit Reis aus, den er gewinnen will.

Aber F wird letztlich den Abstieg verantworten müssen.

Die Elf ist auf Zweitliganiveau geschrumpft, da hatte es Reis ganz schwer zu punkten und die Blauen haben nur glücklich gesiegt.
Aber aus dem Ackergaul kann man kein Rennpferd machen - also mehr ist für den VFL und Reis nicht drin.
Ich habe bei dem match am Samstag 2 Absteiger gesehen !

Frage: Warum muß Fabian seine persönlichen Querelen über das Vereinsinteresse stellen ? Der Mann gehört entlassen und sonst keiner.


.
Jan Kaputtnick 2022-09-12 23:38:38 Uhr
Diese Villis Marionette hat nicht mal ALLE Fragen beantworten KÖNNEN, weil er NICHT IN DER LAGE WAR die Fragen, zum Beispiel die mehrfach gestellte Frage von Herrn Backhaus von der SZ überhaupt ZU BEGREIFEN. Mit DIESER DESASTRÖSEN PK hat sich der VfL BIS AUF DIE KNOCHEN BLAMIERT, wer als seriöser, ambitionierter Trainer will sich denn FREIWILLIG diesen AUGENSCHEINLICHEN DILETTANTISMUS aussetzen ??? Wenn die Villis Marionette glaubt der Kader sei BUNDESLIGATAUGLICH, was die SÄMTLICHEN ÜBERREGIONALEN Medienvertreter KLAR VERNEINTEN wie SELBST Gunna Pohl ja auch, steht der am 24.12 sicher am Fenster und wartet auf den Weihnachtsmann. Schuld an diesem DESASTER ist die KATATSTROPHALSTE Transferperiode in der Geschichte des Vereins und das nach einer bemerkenswert positiven Saison. Unfassbar, was INKOMPETENZ alles anrichten kann.
Liekedeeler 2022-09-13 11:18:41 Uhr
Die Villisjünger, mal abgesehen von Kaenzig, singen das Totenlied des VfL ohne Text begriffen zu haben.

Würde mich nicht wundern, wenn Kaenzig als nächster die Brocken hinwirft.

Fabian ist vollkommen überfordert und dies war und ist abzusehen. Eine Fehlbesetzung.

Aber auch der vorherige Geschäftsführer Sport hat die Truppe zu verantworten. Mit Abstrichen, ist ausser Stöger/Hofmann kein bundesligatauglicher Spieler geholt worden.

Dies liegt nicht am Geld allein. Perspektivspieler hätte man sicherlich gefunden. Leihspieler besonderer Güte wohl auch. Gekommen sind....man sieht es ja. Richtig schlecht, die jeweiligen Zeitpunkte der Verpflichtungen. Von Einspielen und kennen lernen darf dahingehend nicht gesprochen werden.

Egal nunmehr, mit Restanstand in Liga 2.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.