Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

"Mein Herzensverein"
Neuzugang Krauß mit Liebeserklärung an Schalke

(6) Kommentare
Kraus, Kraus
Foto: dpa

Tom Krauß wird künftig für den FC Schalke 04 spielen. Auf Instagram verriet der U21-Nationalspieler nun, dass der Aufsteiger auch sein Herzensverein ist.

Mit der Verpflichtung des heiß begehrten Tom Krauß ist Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder ein echter Coup gelungen. Der U21-Nationalspieler war von vielen Vereinen umworben und hat dem FC Schalke 04 inzwischen sein Ja-Wort gegeben.

Nach seiner Verpflichtung hat er auf seinem Instagram-Profil erklärt, dass der S04 für den 20-Jährigen mehr ist als nur irgendein Fußballverein oder eine neue Station in seiner Laufbahn. Im Gegenteil: Krauß outete sich als Fan der Königsblauen: „Ich werde Schalker“, schrieb er stolz auf seinem Profil und setzte dahinter zwei gekreuzte Klingen.

So weit, so gut. Doch dann folgte die Enthüllung: „Für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen, ab kommender Saison darf ich für meinen Herzensverein spielen.“ Vielleicht gelang es Schröder auch deshalb, den 20-Jährigen zu den Knappen zu lotsen. Dass Krauß S04-Fan ist, ist umso bemerkenswerter, da er in Leipzig geboren ist und bereits seit frühester Jugend für RB gespielt hat.

Dennoch hat Krauß, der in der abgelaufenen Saison für den 1. FC Nürnberg an sechs Treffern direkt beteiligt war und vor wenigen Tagen bei der deutschen U21-Nationalmannschaft im EM-Qualifikationsspiel gegen Ungarn (4:0) zum zwischenzeitlichen 3:0 traf, sein Herz an den Klub aus dem Kohlenpott verloren.

Sollte es ihm gelingen mit dem S04 den Klassenerhalt zu schaffen, darf er sogar zumindest für einige Jahre für die Knappen auflaufen. In dem Fall würde nach seiner Leihe bis zum Saisonende eine Kaufpflicht greifen und sich sein Vertrag bis zum Sommer 2027 verlängern. „Den Mann können wir wärmstens empfehlen. Top Typ – auf und neben dem Platz. Passt gut auf ihn auf", schrieb der 1. FC Nürnberg den Schalkern per Twitter über seinen ehemaligen Spieler ins Stammbuch. Krauß, der auf Instagram auch einige Bilder aus der Veltins-Arena postete, versprach: „Ich habe unfassbar viel Bock auf euch Fans und auf die neue Aufgabe.“

(6) Kommentare

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

ata1907 2022-06-10 19:09:09 Uhr
Ach so, DAS ist also Dein Herzensverein!!!

Das erklärt natürlich auch die Herzgeste im Trikot des 1.FC Nürnberg, knapp über dem Vereinsemblem!

Gut, vielleicht verläuft die Erziehung auch einfach nur so in der Jugend von RedBull Leipzig...?
ata1907 2022-06-10 19:11:53 Uhr
Oder war das einfach nur eine spontane Geste, nach dem 0:1 gegen die blauen Freunde und der Respekt vor dem Erstligaaufstieg?
Amroth 2022-06-10 19:27:20 Uhr
Natürlich ist es bemerkenswert das er als gebürtiger Leipziger nicht Fan von Lok Leipzig, Sachsen/Chemie Leipzig oder einem anderen näher gelegenen Verein wie zum Beispiel Hallescher FC, Dynamo Dresden, Chemnitzer FC usw. geworden ist.
Das er kein Fan von Rasenballsport Leipzig geworden ist, lässt sich aber ziemlich einfach erklären: Sein Interesse für Fußball und damit auch die Findung seines Lieblingsclubs hat höchstwahrscheinlich zu in etwa gleicher Zeit begonnen als er angefangen hat mit dem Fußballspielen, damals bei Sachsen Leipzig.
Tja und damals gab es Rasenballsport Leipzig einfach noch nicht.
Erst kurz danach hat der Red Bull Konzern dieses Konstrukt Rasenballsport in Leipzig 2009 gegründet und hat dann zum schnellen Aufbau der Jugendabteilung jedes Talent aus Sachsen verpflichtet was man irgendwie bekommen konnte.
saudiarabimoneybitch 2022-06-10 21:22:56 Uhr
"Das erklärt natürlich auch die Herzgeste im Trikot des 1.FC Nürnberg, knapp über dem Vereinsemblem!"

Unsere Freunde aus Nürnberg sind liebenswert, also alles richtig gemacht
Robbie 2022-06-11 15:51:30 Uhr
@ata1907

Was bist du denn für eine Witzfigur? LachenDDD

Der junge Mann kann doch so viele Gesten machen wie er will, er hat nie gesagt dass der FCN sein Herzensverein ist, das hat er jetzt zum ersten Mal überhaupt nach seinem Wechsel zu Schalke gesagt. Die Herzgeste war an die Fans des FCN gerichtet für den Support, das solltest auch du Klappspaten kapieren können, dass das zwei verschiedene Dinge sind. Hauptsache einen jungen Spieler irgendwie schlecht reden wollen, ekelhaftes Gesindel.
ata1907 2022-06-11 17:36:34 Uhr
Robbie,

geh' mir bitte nicht auf den Sack!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.