Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Hertha BSC
Berlin reagiert auf Krise - Dardai weg

(2) Kommentare
Hertha: BSC: Berlin reagiert auf Krise - Dardai weg
Foto: firo

In der vergangenen Saison schaffte Pal Dardai mit Hertha BSC als Trainer den Klassenerhalt. Doch in dieser Saison lief es nicht rund. Jetzt muss er seinen Posten räumen.

Pal Dardai ist nicht mehr Cheftrainer von Hertha BSC. Wie der Berliner Fußball-Bundesligist am Montag mitteilte, wird der 45 Jahre alte Ungar mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Für Dardai übernimmt Tayfun Korkut (47) den Posten beim seit langem kriselnden Hauptstadtclub.

„Mit Tayfun Korkut möchten wir der Mannschaft neue Impulse geben, er hat in der Vergangenheit schon unter Beweis gestellt, dass er ein Team nicht nur stabilisieren, sondern auch mit seiner akribischen Arbeit & Idee vom Fußball weiterentwickeln kann“, wurde Geschäftsführer Fredi Bobic in einer Club-Mitteilung zitiert.

Zuletzt hatte Korkut 2018 den VfB Stuttgart trainiert. Davor war er unter anderem Coach bei Bayer Leverkusen, dem 1. FC Kaiserslautern und Hannover 96. „Ich danke Fredi Bobic und allen anderen Verantwortlichen von Hertha BSC für das Vertrauen. Ich stecke voller Energie und freue mich sehr auf diese spannende Aufgabe“, sagte Korkut.

Dardai hatte nach seiner Trainer-Rückkehr im Januar und dem Klassenerhalt in der Vorsaison das Team nicht in die gewünschte Richtung führen können. „Wir möchten uns bei Pal ausdrücklich für seine Arbeit bedanken. Er hat die Mannschaft in der vergangenen Saison übernommen und unter herausfordernden Umständen in der Klasse gehalten“, sagte Bobic. Aktuell ist die Hertha Tabellen-14. mit nur einem Punkt Vorsprung auf den Relegationsrang.

Dardai hatte den Hauptstadtclub in der vergangenen Saison noch zum Klassenerhalt geführt, lief anschließend in den vergangenen Monaten aber den weiter hohen Ansprüchen des von Investor Lars Windhorst zum „Big-City-Club“ erklärten Vereins hinterher und zwang die Führung letztlich zu diesem Schritt. Der Club verschliss in den vergangenen knapp zweieinhalb Jahren in Ante Covic, Jürgen Klinsmann, Alexander Nouri, Bruno Labbadia und Dardai gleich fünf Trainer.

Dardai hatte den Posten erst im Januar vergangenen Jahres zum zweiten Mal nach der Zeit von Februar 2015 bis Mitte 2019 übernommen. Nach dem gesicherten Ligaverbleib waren die Berliner ganz schlecht in die neue Saison gestartet. Öffentliche Statements von Dardai wurden von Bobic kritisiert. Die Führung stand wohl schon länger nicht mehr vorbehaltlos hinter dem Coach. Zuletzt wurden gegen Leverkusen und Augsburg mögliche Siege kurz vor Schluss verspielt, dazwischen gab es das ernüchternde 0:2 im Derby beim 1. FC Union Berlin.

(2) Kommentare

1. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
11 VfL Bochum 20 7 3 10 19:29 -10 24
12 Borussia Mönchengladbach 20 6 4 10 26:37 -11 22
13 Hertha BSC Berlin 20 6 4 10 22:42 -20 22
14 DSC Arminia Bielefeld 20 4 9 7 20:26 -6 21
15 VfL Wolfsburg 20 6 3 11 17:32 -15 21
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 Bayer 04 Leverkusen 10 5 2 3 26:17 9 17
11 Borussia Mönchengladbach 10 4 2 4 16:17 -1 14
12 Hertha BSC Berlin 10 4 2 4 14:16 -2 14
13 Eintracht Frankfurt 10 3 4 3 14:13 1 13
14 FC Augsburg 9 3 3 3 13:16 -3 12
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 VfL Wolfsburg 10 3 1 6 9:18 -9 10
11 Borussia Mönchengladbach 10 2 2 6 10:20 -10 8
12 Hertha BSC Berlin 10 2 2 6 8:26 -18 8
13 RB Leipzig 9 1 4 4 7:10 -3 7
14 VfB Stuttgart 10 1 4 5 6:15 -9 7

Transfers

Hertha BSC Berlin

Hertha BSC Berlin

20 H
FC Bayern München
Sonntag, 23.01.2022 17:30 Uhr
1:4 (0:2)
21 H
VfL Bochum
Freitag, 04.02.2022 20:30 Uhr
-:- (-:-)
22 A
SpVgg Greuther Fürth
Samstag, 12.02.2022 15:30 Uhr
-:- (-:-)
20 H
FC Bayern München
Sonntag, 23.01.2022 17:30 Uhr
1:4 (0:2)
21 H
VfL Bochum
Freitag, 04.02.2022 20:30 Uhr
-:- (-:-)
22 A
SpVgg Greuther Fürth
Samstag, 12.02.2022 15:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Hertha BSC Berlin

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 113 0,5
5 225 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 4 141 0,4
2 2 150 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 83 0,6
2 2 334 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

IchDankeSie1907 2021-11-29 12:32:07 Uhr
Ich glaube nicht, dass Tayfun Korkut die Lösung ist, die Hertha ans Ziel bringt.
Da hätte ich Bobic mehr Fingerspitzgefühl zu getraut.
PottIn 2021-11-29 12:56:52 Uhr
Kaum vorstellbar wie die Presse und viele Fußball-Fans sich über Schalke 04 äußern würden, wenn auf Schalke sich der Sportvorstand nach wenigen Spielen über den Trainer wie folgt äußern würde: "Pal hat gemerkt: Er hätte nach drei Niederlagen und seinem emotionalen Fehler eigentlich fliegen müssen..." Haben sie nicht gemacht, weil sie angeblich einen anderen Weg gehen wollten. Warum sagt man dann diesen Satz??
Jetzt, einige Wochen später ist es soweit. Nach einem unglücklichen Unentschieden wird Pal Dardei gefeuert. Nicht auf Schalke, nein, in Berlin bei Hertha BSC. Auf Schalke würde jetzt eine Diskussion losgehen, die den Verein und alle sportlich-Verantwortlichen durch den Dreck zieht. Bin gespannt, was die Presse über Dardais Entlassung Richtung Hertha und Fredi Bobic so schreibt.

GlückAuf

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.