Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

VfL-Fan frustriert
"Das ist der Abstieg"

(8) Kommentare
VfL Bochum, VfL Bochum
Foto: firo

Der VfL Bochum ist beim FC Bayern München mit 0:7 (0:4) untergegangen. Im Netz überwog das Mitleid. Unser Twitter-Gewitter.

Satte sieben Gegentore musste VfL Bochums Keeper Manuel Riemann gegen den FC Bayern München schlucken. Hauptverantwortlich dafür waren die Torschützen Leroy Sané (17.), Joshua Kimmich (27., 65.), Serge Gnabry (32.), Vasilios Lampropoulos per Eigentor (43.), Robert Lewandowski (61.) und Eric Maxim Choupo-Moting (79.). Darüber hinaus wurde Thomas Müller ein mögliches 8:0 aberkannt (87.). Den VfL Bochum ereilte damit seine höchste Bundesliga-Niederlage aller Zeiten. Unter dem Strich waren die Bayern mehrere Klassen besser und schalteten auch trotz einer 4:0-Pausenführung keinen Gang zurück.

Die wichtigen Nachrichten zuerst!


Well...


Das geht sicher Einigen so...


Gute Frage!


Habt ihr das gewusst?



Steile These:


Keine Sorge, VfL-Fans, wir haben noch 29 Spieltage vor uns:


Kommen wir zu den Fans des VfL Bochum und goldigem Humor:


So ist es, oder?


(8) Kommentare

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RWEimRheingau 2021-09-18 17:53:58 Uhr
Scheixx drauf VFL, Bayern ist nicht der Masstab für Euch! Ihr holt die Punkte gegen andere Mannschaften! Mund abwischen, weiter geht’s!
09-Onkel 2021-09-18 17:59:48 Uhr
Wie war die Aussage von Herrn Riemann nach dem 1 Spieltag.... Für die Gegner wird es schwer uns zu schlagen......
Anton Leopold 2021-09-18 18:06:58 Uhr
Kopf hoch. Die Punkte holt ihr euch woanders.
Klemperer 2021-09-18 18:32:36 Uhr
Das ist dieses Getwittere, direkt nach Spielen zum Beispiel. Weder muß einem der VfL "total leid" tun, noch ist das der Abstieg. Zum Glück besteht die Welt aus mehr als aus Twitter, das nicht nur ehemalige Präsidenten weidlich genutzt haben.
Der VfL mußte ohne Gamboa, Leitsch und Zoller spielen, alles unglaublich wichtige Leute. Und Nagelsmann - was ich schön finde - lässt nicht nach 2:0 in Verwaltungsmodus umschalten, wie man es auch von den Bayern früher manchmal erlebt hat. Dann gibts eben eine Klatsche.
Es werden sich einige aus der 2.Reihe mehr anstrengen - Ganvoula war doch laut Sportschau-live-Radio sehr engagiert - und so wird der VfL noch genügend Gelegenheit in der Saison bekommen, Platz 15 zu erreichen. Glück auf!
meddl 2021-09-18 20:05:44 Uhr
Irgendeine Tröte redet auf Twitter nach dem 5. Saisonspiel vom Abstieg und ihr vom Clickbait-Kartell macht daraus ne Schlagzeile. Schämt euch, ihr widerlichen Schmierfinken. Die Saison ist noch lang genug, das solltet ihr als „Sportjournalisten“ vielleicht auch gemerkt haben.
Ruhrpott66 2021-09-18 21:46:41 Uhr
Lächerliche Schlagzeile, Bayern ist nun mal nicht der Maßstab von Bochum. Eine Klatsche passiert halt mal,und wird mit Sicherheit auch noch anderen passieren. Bochum hat noch genug Zeit Punkte zu sammeln.
Spieko 2021-09-19 06:59:24 Uhr
Da haben schon andere Mannschaften hoch verloren.
Schlimm ist es,dass Reviersport solch ein Theater daraus macht.Dabei gibt sich dieser Schmierfink der Lächerlichkeit preis.
Ihr werdet noch genügend Punkte einfahren u.es wird auch keinen Abstieg geben. Also,Kopf hoch,sich kurz schütteln und weiter gehts.
camaromicha 2021-09-19 11:13:47 Uhr
Spiel hat mich an FCB gegen Schalke in der letzten Saison erinnert , ebenfalls 0:7. Natürlich ist die Saison noch jung , für mich war aber von Anfang an klar das der VfL sich nicht in der Bundesliga halten wird . Kleiner Trost , ihr werdet nicht Letzter , Fürth ist noch schwächer .

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.