Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

VfL Bochum
Reis mit Lob für Rexhbecaj und Update bei Löwen

(1) Kommentar
VfL Bochum, elvis rexhbecaj, VfL Bochum, elvis rexhbecaj
Foto: dpa

Kaum ist der VfL Bochum in die Bundesliga-Saison gestartet, muss Thomas Reis im Mittelfeld schon wieder umplanen. Wie er Robert Tesche ersetzen könnte.

Lange war das Mittelfeld-Traumduo der Meistersaison 2020/21 beim VfL Bochum nicht vereint. Nachdem Anthony Losilla und Robert Tesche am 33. und 34.Spieltag jeweils Gelbsperren absitzen mussten, standen beide zum Bundesliga-Auftakt bei VfL Wolfsburg wieder in der Startelf. Nach vier Minuten verhinderte Tesche per Hand allerdings, dass ein Kopfball von Renato Steffen den Weg ins Tor fand. Die weiteren Folgen: Eine Rote Karte und eine 0:1 (0:1)-Niederlage, weil Wout Weghorst, sehr zum Ärger von Manuel Riemann, die gesamte Gäste-Abwehr alt aussehen ließ (23.).

Reis war mit einem in Hälfte zwei verbesserten Auftritt unter dem Strich zufrieden, ist für das Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 am Samstag, 21. August, 15:30 Uhr, aber zum Handeln gezwungen. Schließlich wird mit Tesche sein Sechser erst einmal fehlen. Als Alternative Nummer eins steht Losilla bereit, der mit Tesche in der Meistersaison bekanntlich die Doppel-Sechs gebildet hatte. Zöge Reis den Franzosen um eine Position zurück, wäre im zentralen Mittelfeld ein Platz frei.

Löwen wohl noch kein Kandidat über 90 Minuten

Eine Position, die der kampfstarke Neuzugang Eduard Löwen beherrscht. Der 24-Jährige kam auf Leihbasis von Hertha BSC, verpasste jedoch große Teile der Bochumer Vorbereitung, da er mit der deutschen Nationalmannschaft bei Olympia weilte. "Der Stand ist der, dass er individuell trainiert. Dazu war die Olympia-Teilnahme für uns nicht unbedingt von Vorteil. Er hat immerhin Spielpraxis bekommen, ist aber noch lange nicht auf dem Niveau, auf dem wir ihn brauchen", sagte Reis.

Erschwerend hinzu kommt, dass sich Löwen mit muskulären Problemen herumplagt. "Wir versuchen, ihn schnellstmöglich an die Mannschaft heranzuführen. Genau wie Konstantinos Stafilydis spielt aber die Zeit eine große Rolle. ich glaube, dass die Jungs mindestens bis zur Länderspielpause noch viel trainieren müssen, um einsatzfähig zu sein. Bei Löwen glaube ich, dass er schon einsatzfähig ist. Ob es schon für 90 Minuten Bundesliga reicht, wird man dann sehen."

Wer spielt neben Rexhbecaj?

Auf dem Platz stand dagegen schon Elvis Rexhbecaj. Die Leihgabe aus Wolfsburg imponierte Reis. "Es ist kein Geheimnis, dass ich schon lange von ihm begeistert bin. Elvis steht uns sehr gut zu Gesicht. Diese Leihe ist für beide eine Win-Win-Situation. Ich weiß, dass er über die Mentalität kommt und eine gute spielerische Qualität hat", lobte der 47-Jährige.

Auf diese spielerische Qualität dürfte Reis auch im Duell gegen Mainz setzen. Neben Rexhbecaj könnte dann Milos Pantovic zum Einsatz kommen. Der ehemalige Münchener bekam in Wolfsburg ebenfalls Minuten und kennt die Position im zentralen Mittelfeld auch aus der Vorbereitung. Ein weiterer Kandidat wäre der junge Patrick Osterhage. Darüber hinaus kämen noch Erhan Masovic als Sechser oder Raman Chibsah in Frage.

(1) Kommentar

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

meinvfl 2021-08-16 00:24:38 Uhr
Wenn ich den Namen Pantovic lese, sträuben sich meine die Nackenhaare. Bestätigt wurde dies auch wieder durch die vergebene Großchance. Mit solchen Leuten kannst man in der 1.Liga nicht bestehen.
Warum T. Reis ständig erklärt, dass bestimmte Spieler noch nicht soweit sind um eingesetzt zu werden, verstehe auch wer will. Durch die 5 Wechselmöglichkeiten hat er doch inzwischen ganz andere Möglichkeiten. Aber nein, da wird lieber auf einen gewissen Milos P. vertraut.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.