Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

S04: Stimmen zum Spiel
Auch "Draxby" kann die Tore schießen

(0) Kommentare
Schalke 04: Stimmen zum Spiel in Fürth

Mike Büskens konnte sich nicht freuen, auch wenn er von den Schalker Fans gefeiert wurde. Und Lewis Holtby hat ein neues 04-Torjägerduo ausgemacht.

"Draxby" statt "Hunter": So lautete das Schalker Erfolgsrezept beim 2:0-Sieg in Fürth. Die Stimmen zum Spiel:

Huub Stevens: "Fürth hat uns alles abverlangt. Wir waren in den ersten 25 bis 30 Minuten nicht im Spiel und haben zu viele lange Bälle durch das Zentrum spielen müssen. Das lag an der Qualität des Gegners. Aber am Ende hätten wir das Spiel eher nach Hause bringen müssen. Dass wir das Spiel gewonnen haben, gibt dennoch Vertrauen für die weiteren Spiele."

Jubel nach dem 2:0-Siegtreffer in Fürth: Schalkes Lewis Holtby

Mike Büskens: "Natürlich war das für mich ein besonderes Spiel. Es wäre auch grausam, wenn es nicht so wäre. Dann wäre ich einer, der keine Identifikation mit seinem Arbeitsplatz hätte. Aber ich mag es nicht, zu verlieren. Und da ist es mir egal, ob das gegen den SC Freiburg oder Schalke 04 ist. Das ändert nichts an meiner Gemütslage. Es ist schön, dass die Leute mich nicht vergessen haben, aber wir haben trotzdem verloren."

Horst Heldt: "Es war ein sehr intensives Spiel. Greuther Fürth hat uns alles abverlangt, aber wir haben souverän gespielt und deshalb bin ich auch sehr zufrieden. Ibrahim Afellay hat angedeutet, dass er sehr schnell ist, die Ruhe am Ball hat und in der Lage ist, intelligente Bälle zu spielen. Das war ein vielversprechender Auftakt."

Lewis Holtby: "Viele haben das Spiel in Fürth nur als Pflichtaufgabe angesehen. Aber es war nicht einfach, dort zu gewinnen. Aber jetzt haben wir im Pokal gewonnen, aus den ersten drei Spielen sieben Punkte geholt und unseren guten Start weiter ausgebaut. Wie man sieht, kann nicht nur der 'Hunter' Tore schießen, sondern auch 'Draxby'."


Benedikt Höwedes: "Ich habe mich gefreut, dass ich wieder spielen durfte. Ich habe jedoch immer betont, dass ich lieber als Innenverteidiger spielen würde. Da sind meine Qualitäten. Aber ich lasse mich jetzt darauf ein. Wenn ich der Mannschaft so helfen kann, dann mache ich das. Und gegen Fürth hat das auch gut geklappt."

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel