Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Ochs zu den "Wölfen"
Drei Millionen Ablöse für den Frankfurter

Ochs: Für drei Millionen von Frankfurt nach Wolfsburg

Außenspieler Patrick Ochs vom abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt wechselt nach der Saison zum Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg.

Am Rande des Trainingslagers der Hessen in Bitburg bestätigte Eintrachts Vorstandsboss Heribert Bruchhagen den Transfer des Defensivspielers.

Der 26-jährige Ochs nutzte eine Klausel in seinem ursprünglich bis 2012 laufenden Vertrag, nach der er nach der Saison für die festgeschriebene Ablöse von drei Millionen Euro den Verein vorzeitig verlassen kann. Der VfL Wolfsburg wollte sich auf Anfrage nicht zu der Personalie oder einer Vertragsdauer äußern. Ochs spielt seit 2004 bei der Eintracht und ist gebürtiger Frankfurter.

Damit folgt Ochs seinem ehemaligen Trainer Felix Magath, der ihn im Winter zu Schalke 04 lotsen wollte. Der Transfer war damals am letzten Tag der Wechselfrist gescheitert. Bruchhagen zeigte sich in Bitburg enttäuscht über den Abgang der Identifikationsfigur und der Begleitumstände. "Natürlich ist das kein glücklicher Zeitpunkt, das gefällt uns nicht. Das lässt sich nicht ändern", sagte Bruchhagen.

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.