Bundesliga

Schalke 04: Schneider übernimmt "100 Prozent Verantwortung"

Tizian Canizales
04. Oktober 2020, 13:15 Uhr
Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider verzieht das Gesicht. Foto: firo

Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider verzieht das Gesicht. Foto: firo

Im Kader des FC Schalke 04 haben sich nach dem Bundesligastart große Defizite offenbart. So fehlt den Gelsenkirchenern beispielsweise ein Rechtsverteidiger. Nun hat sich Sportvorstand Jochen Schneider bei "Sky90" zur Kaderplanung geäußert. 

Schon unmittelbar nach der 0:4 (0:3)-Packung des FC Schalke 04 bei RB Leipzig hatte Sky-Experte Lothar Matthäus Kritik am Kader Gelsenkirchener geübt. Diese erneuerte er nun am Sonntagmorgen im Fußball-Talkformat "Sky90". So holten die Königsblauen mit Goncalo Paciencia und Vedad Ibisevic jüngst beispielsweise zwei Stürmer mit Bundesligaformat, haben aber weiter große Defizite auf der Rechtsverteidigerposition. Die ersten drei Bundesligaspiele zeigten, dass die gelernten Mittelfeldspieler Sebastian Rudy und Alessandro Schöpf dieser Aufgabe nicht gewachsen sind. 


"Das eine ist die Frage, was sie wollen, das andere, was sie können. Die wirtschaftliche Situation ist dazu eben wie sie ist, Corona hat sie noch einmal verschärft. Wir müssen dem nun Rechnung tragen", sagte S04-Sportvorstand Jochen Schneider mit Blick auf den aktuellen Kader und ergänzte in Richtung Matthäus. "Wir haben das schon erkannt. Die Frage ist eben immer, was man machen kann."

Schneider über teures Personal und Transfermarkt

Ein weiteres Problem, das Schalke nun schon seit Jahren verfolgt, sind langfristige und hochdotierte Verträge für Spieler und Verantwortliche, die dann aber nicht wie vorgestellt liefern. Sebastian Rudy kassiert beispielsweise laut "Bild" rund sechs Millionen Euro im Jahr, schlug bisher aber noch nicht bei den Schalkern ein. Auch der Vertrag des zuletzt entlassenen Trainers David Wagner geht bis zum 30. Juni 2022.


Die Frage von "Sky90"-Moderator Patrick Wasserzier nach der Verantwortung dafür konnte Schneider direkt und ehrlich beantworten. "Ich übernehme 100 Prozent Verantwortung. Einer muss dafür geradestehen und das bin ich", stellte der 50-Jährige klar. 

Zuletzt schlug der FC Schalke 04 einen neuen Weg ein und setzte sich eine Gehaltsobergrenze für neues Personal. Wohl auch deshalb ließ Schneider offen, ob Königsblau noch einmal auf dem Transfermarkt tätig wird. "Da müssen wir bis morgen, 18 Uhr, abwarten. Wir sind nicht unbedingt auf dem Driver-Seat", hielt er sich bedeckt.

Insgesamt gehe ihm die Situation sehr nahe, wie Schneider abschließend versicherte. "Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass es nicht so ist."

Weitere News zum FC Schalke 04

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren
Beitrag wurde gemeldet

05.10.2020 - 14:21 - easybyter

@Cronenberger
danke für deine Belehrung. Ich habe nicht darüber nachgedacht, ob Schalke die 2. Liga stemmen kann. Dazu ist es noch zu früh. Ich wollte nur die Sorge äußern, dass man aus der Bundesliga absteigt, wenn sich da nichts Gravierendes ändert. Wohin das geht, darüber kann man diskutieren, wenn es soweit ist. Eine Birnen-Blockade kann man nur mit 110 '% Einsatz und Kampf überwinden, denn nur so kommt man wieder zu einem Erfolgserlebnis, das diese Blockade lösen kann. Man nannte das früher "Gras fressen" und dazu sind einige Herren sich immer noch zu fein oder irgend jemand hat den Spielern etwas von 1,5 Meter Abstand halten erzählt und die machen das jetzt auch im Spiel. Wieviel Raum die Mannschaften wie Bayern oder Leipzig bieten ist selbst für eine Amateurmannschaft ein Unding. Ich weiß nicht, ob Baum das ändern kann, hoffe nur, dass er es schafft, denn sonst wird es düster. Ich hätte den Trainerwechsel auch nach dem Leipzigspiel vorgenommen, denn es war in etwa voraus zu sehen, dass Schalke das Spiel nicht gewinnen wird.
Gegen Berlin wird es sehr schwer werden, die sehnlichst erwarteten 3 Punkte zu holen, die die Negativserie beenden würden. Denn auch gegen Bremen hat Schalke nicht verloren, weil die so super gut waren. Schalke war einfach zu passiv und viel zu ideenlos. Wen in der Bundesliga sollen die mit dem Fußball denn schlagen? Bei dem Spielstil würde selbst ein Lewandowski vorne verhungern. Es muss doch möglich sein, sich einmal aus einer Pressingsituation spielerisch zu befreien und nach vorne Druck aufzubauen.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

05.10.2020 - 13:57 - Sebo 76

@easyb
@Flankengott

Ja, es wird so sein, das mittlerweile noch ganz vieles im Argen liegt. Wer weiß, was innerhalb der Teamdynamik mal wieder nicht stimmt. Ich vermute, dass nachdem klar ist was für ein Trainer Wagner ist (nämlich der der Rückrunde) es auch an der Fitness liegt. Wenn man die saft-und kraftlosen Auftritte sieht und die läuferische Unterlegenheit, mit der man maximal auf 3. Liga-Niveau ist, muss man echt feststellen, dass in der ganzen Vorbereitung scheinbar geschlampt worden ist. Und natürlich wirken sich dann solche Klatschen auch noch mental aus. Mir jedenfalls wird für den Rest der Saison echt Angst und Bange, wenn wir nicht langsam zumindest mal den kämpferischen turnaround schaffen. Ich kann mir so gegen keine Mannschaft einen Punktgewinn vorstellen.

Zu Schneider und „Übernahme der Verantwortung“:
Ja natürlich. Wer trägt sie denn sonst. Ist mir allerdings auch zu schnell dahergesagt, weil es ja auch überhaupt nicht (beruflich)wehtut.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

05.10.2020 - 13:57 - Sebo 76

@easyb
@Flankengott

Ja, es wird so sein, das mittlerweile noch ganz vieles im Argen liegt. Wer weiß, was innerhalb der Teamdynamik mal wieder nicht stimmt. Ich vermute, dass nachdem klar ist was für ein Trainer Wagner ist (nämlich der der Rückrunde) es auch an der Fitness liegt. Wenn man die saft-und kraftlosen Auftritte sieht und die läuferische Unterlegenheit, mit der man maximal auf 3. Liga-Niveau ist, muss man echt feststellen, dass in der ganzen Vorbereitung scheinbar geschlampt worden ist. Und natürlich wirken sich dann solche Klatschen auch noch mental aus. Mir jedenfalls wird für den Rest der Saison echt Angst und Bange, wenn wir nicht langsam zumindest mal den kämpferischen turnaround schaffen. Ich kann mir so gegen keine Mannschaft einen Punktgewinn vorstellen.

Zu Schneider und „Übernahme der Verantwortung“:
Ja natürlich. Wer trägt sie denn sonst. Ist mir allerdings auch zu schnell dahergesagt, weil es ja auch überhaupt nicht (beruflich)wehtut.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

05.10.2020 - 13:57 - Sebo 76

@easyb
@Flankengott

Ja, es wird so sein, das mittlerweile noch ganz vieles im Argen liegt. Wer weiß, was innerhalb der Teamdynamik mal wieder nicht stimmt. Ich vermute, dass nachdem klar ist was für ein Trainer Wagner ist (nämlich der der Rückrunde) es auch an der Fitness liegt. Wenn man die saft-und kraftlosen Auftritte sieht und die läuferische Unterlegenheit, mit der man maximal auf 3. Liga-Niveau ist, muss man echt feststellen, dass in der ganzen Vorbereitung scheinbar geschlampt worden ist. Und natürlich wirken sich dann solche Klatschen auch noch mental aus. Mir jedenfalls wird für den Rest der Saison echt Angst und Bange, wenn wir nicht langsam zumindest mal den kämpferischen turnaround schaffen. Ich kann mir so gegen keine Mannschaft einen Punktgewinn vorstellen.

Zu Schneider und „Übernahme der Verantwortung“:
Ja natürlich. Wer trägt sie denn sonst. Ist mir allerdings auch zu schnell dahergesagt, weil es ja auch überhaupt nicht (beruflich)wehtut.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

05.10.2020 - 12:19 - vomFlankengott

@ easybyter

1.) "Da muss noch was anderes im Argen liegen"

2.) "Ich frage mich auch wieso Caligiuri in Augsburg spielt"

Zu 1.) Ist meines Erachtens auch so! Es ist eine Birnen-Blockade. Völlig normal nach 18 und jetzt 19 sieglosen Spielen. Das ist der Preis des überlangen Festhalten am Vorgänger. Der hatte keinen "Plan", was laut Schneider der Grund war nun Baum zu holen, weil der das haben soll. Das hat Schneider anscheinend erst nach dem Heimspiel gegen Bremen gemerkt. Vorher war's die lange Verletztenliste. Deswegen der Austausch der Athletiktrainer gegen Leuthard.

Das mit der Birnen-Blockade auch laut Schneider so. Nur drückt er das anders aus.

Zu 2.) Bei Caligiuri wurde der Vertrag nicht verlängert, weil das Schneide "hängen gelassen" hat. Deshalb hat Caligiuri laut Selbstauskunft "keine Wertschätzung mehr gespürt". woraufhin Caligiuri - ohne überhaupt ein Vertragsangebot von Schalke bekommen zu haben - bei Augsburg unterschrieb. Mit der eingesparten Kohle hat man dann statt dessen mit Stambouli verlängert.

Also für 1.) und 2.) trägt der Sportvorstand die Verantwortung, weil er ja gestern gerade gesagt hat dass er "100% Verantwortung" trägt.

GLÜCKAUF

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

05.10.2020 - 12:15 - Cronenberger

@easybyter
Ich will dir ja nicht die Hoffnung nehmen, aber du bist schon sehr optimistisch eingestellt, wenn Schalke absteigen sollte, daß die sich in der 2. Liga wiederfinden würden.
Aufgrund des Schuldenstandes und der u. U. noch weiter fehlenden Zuschauern, Einbrüchen der Spielerwerte, fehlenden Fernsehgelder, weiter laufenden hochdotierten Verträgen, Schuldendienst, etc., glaubst du allen Ernstes, das (!) alles könnte Schalke in der 2. Liga stemmen?
Jeder halbwegs gescheite Kaufmann kann rechnen und sich an zehn Fingern ausrechnen, daß bei einem Abstieg die totale Pleite sehr, sehr wahrscheinlich wäre!
Für euer Überleben ist Schalke zur Bundesligateilnahme verdammt! Zusätzlich fehlen ja schon seit Jahren Einnahmen aus dem internationalen Geschäft!
An die ist ja zur Zeit überhaupt nicht zu denken!
Im Moment gilt bei euch das Prinzip hoffen und beten, daß es besser wird!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

05.10.2020 - 11:08 - Comicus

Letzten Endes steht und fällt auf Schalke alles mit der sportlichen Leistung und da ist der Ausblick mMn aktuell düster. Abstieg bedeutet ganz sicher die Insolvenz. Vielleicht müssen die Arena und das Vereins-Dasein zu Gunsten einer Aktiengesellschaft abgelegt werden. Tradition bezahlt leider keine Rechnungen und die Abwesenheit der Fans scheint der Mannschaft auch nicht gerade Druck zu nehmen. Denke auch, dass die vorhandene Truppe nur mit sehr viel Leidenschaft etwas Zählbares einbringen kann, aber ich weiss nicht, wer die Leidenschaft wecken soll. Da könnten laute Fans vielleicht helfen...
Als Dortmunder finde ich es traurig, welches Bild die Schalker aktuell abgeben.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

05.10.2020 - 08:55 - memax

Unten hatte ich den Korb ins Spiel gebracht (okay, das hat dann keiner verstanden). Ist ohne Vertrag und damit sofort einsetzbar. Wird auch nur ein kleines Geld kosten. Und: So ganz blind kann ein Spieler, der schon in diversen Nachwuchsmannschaften des DFB gespielt hat nicht sein. Es ist dann Aufgabe des Trainers ihn 100%ig fit zu machen für den Job im Abstiegskampf. Wäre aber definitiv eine bessere Lösung auf der Position als Rudy.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

05.10.2020 - 08:38 - easybyter

Es mag sein, dass Schalke auf der einen oder anderen Position stärker besetzt sein könnte, man darf aber auch nicht vergessen, dass man mit nahezu demselben Kader in der HInrunde der letzten Spielzeit agiert hat. Da muss noch etwas anderes im Argen liegen, dass die Mannschaft nach Rückstand immer so zusammenfällt. Gegen Mannschaften wie Bayern oder Leipzig muss einfach mehr gelaufen und gekämpft werden. Ich sehe auch gegen Berlin noch keine 3 Punkte, die werden engagiert pressen und dagegen findet die Truppe zur Zeit kein anderes Mittel als hoch nach vorne zu spielen und den Ball gleich wieder zu verlieren. Die Berliner haben einen guten Start erwischt und werden kein Punktelieferant sein. Dann kommt das Derby, das wohl die Dortmunder gewinnen werden. Ich frage mich, wen Schalke in der jetzigen Verfafassung schlagen soll und weiß auch nicht, ob es Baum gelingt, die Truppe zu engagierterem selbstbewußten Spiel zu bewegen. So wie man in den letzten 3 Spielen aufgetreten ist, wird man zu einem Abstiegskandidaten und das kann nicht allein am fehlenden Rechtsverteidiger festgemacht werden. Ich frage mich auch, wieso Caligiuri jetzt in Augsburg spielt. Das war doch einer der wenigen Lichtblicke. Wenn da nicht ein Ruck durch die Truppe geht und es Baum nicht gelingt, eine Mannschaft zu bilden, die zusammensteht und in der einer für den anderen kämpft, wird Schalke wohl in die 2. Liga absteigen. Irgend etwas stimmt in der Truppe nicht, denn so schlecht ist der Kader nicht besetzt.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 23:43 - vomFlankengott

@ ali_hb

Das mit Danny da Costa wird wahrscheinlich nur was, wenn wir einen unserer "Ladenhüter" loswerden.

Ohne Moos ist halt nix los!

Oder wir verkaufen was vom "Tafelsilber."
Das gibt's bei uns momentan tendenziell zum Spottpreis. Weil die Not so groß ist.

Meine Hoffnung liegt - wie bei Dir - auch beim Trainer. Mal sehen...

GLÜCKAUF

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 23:29 - vomFlankengott

@ Bayerischschalke

"Ich bin mir ganz sicher dass C.T. im Notfall da ist und helfen wird.

Dem stimme ich ausdrücklich zu!

Bevor er Negativzinsen bei der Bank abdrückt wird er ganz sicher lieber mit Positivzinsen Schalke abzocken. Der "Anlagenotstand" von Tönnies wird Schalke im Notfall sicher helfen.

Darauf war Verlaß und wird Verlaß sein. Besser noch der Verein macht 'ne Ausgliederung. Dann kann er sich sein Schalke gleich kaufen.

Die segensreichen Taten von C.T. wurden in der ZDF Sportreportage vor kurzem in einer ca. 20 min. Sendung gezeigt. Sehr empfehlenswert!

GLÜCKAUF

GLÜCKAUF

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 23:16 - ali_hb

Schneider hätte mit dem Geld das CH verbrannt hat Schalke bestimmt weiter gebracht. Jetzt muss er halt den Mangel verwalten und das macht er nicht so schlecht. ich hoffe sehr, er kriegt das mit Danny da Costa hin. Dann lassen wir Baumi mal 14 Tage mit der Mannschaft arbeiten und schauen dann weiter.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 22:53 - Bayerischschalke

Den einzig großen Fehler, den C.T. gemacht hat, war in meinen Augen Heidel. Den hat er sich wohl vom Watzke, oder Höness aufschwätzen lassen. Nicht dass HH immer alles richtig gemacht hätte, aber er war auf einem ziemlich guten Weg. Schade, diese Chance wurde leichtfertig und ohne Not vertan.
Schneider muss das jetzt in Ordnung bringen, dafür ist er doch geholt worden. Kein Geld in der Kasse, Kredite für neue Spieler wird es nicht geben, oder man
will / kann keine in Anspruch nehmen. Spieler, die man gerne abgeben möchte, will niemand haben, bestenfalls geschenkt. Spieler, mit denen man etwas neues aufbauen könnte, sind natürlich auch bei anderen Vereinen im Focus. Selbstverständlich nicht zum Marktwert, jeder weiß ja, Schalke braucht Geld.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass C.T. im Notfall da ist und helfen wird.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 20:59 - E.W.

Verantwortung kann man nur übernehmen, wenn man auch für die Konsequenzen aufkommt.
Transfers gibt es wohl jetzt nicht mehr: es kann jetzt nur noch hart gearbeitet werden,
von Spiel zu Spiel.
---> "Love The One You're With" ... [Steven Stills] ... und nicht gross nörgeln :-)

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 20:29 - vomFlankengott

@ mazeppa

WICHTIGE UMBENNUNGEN:

St.Pauli sollte sich umbennenen in Reeperbahn Hamburg.

Der FC Everton sollte sich umbennen in Union Liverpool.

West Ham United sollte sich umbennen
in East London.

FC Chelsea sollte sich umbennen in South-West London

Crystal Palace sollte sich umbennenen in South London.

Tottenham sollte sich umbennen in Northern London.

Arsenal sollte sich umbennen in Northerner London.

Dann pfeifen die Schiedstrichter anders und das Pfeifen im Kopf hört dann auch auf.

GLÜCKAUF

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 20:22 - luko1944

Von 19 Kommentaren mindestens17 mal Schrott+Häme zum grössten Teil Essener die seit gefühlt 100 Jahren in der Kreisliga A spielen.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 20:15 - vomFlankengott

@ schwerwahrnehmen

Danke für Deine Info nach dem 3. Spieltag, dass "wohl (!) Schalke, Mainz und Köln zum Zeitpunkt des Spielabbruchs absteigen würden."

Ich selbst konnte das zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison nur schwer wahrnehmen. Aber jetzt weiß ich's ja von DIR!

Noch was für Dich, was Du vielleicht schwer wahrnehmen kannst. Meister ist zum Zeitpunkt des Spielabbruchs Leipzig, danach folgen Augsburg und dann Frankfurt. Die sind rein zufällig jetzt nach dem 3. Spieltag auf diesen Plätzen. Wenn Du jetzt auf die Tabelle guckst, ist's ganz leicht wahrzunehmen!

GLÜCKAUF

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 20:00 - ichverwarneihnen

In ganz Europa steigen die Infektionszahlen massiv an, Fussball mit Zuschauern in den Ligen 1 - 5 wird es bereits in 2 Wochen nicht mehr geben. Immn Essen ist heute die Zahl 35 überschritten worden, Tendenz steigend. Überall kommen Nachrichten von infizierten Spielern und Funktionäre, auch CL und EL wird diese Saison nicht komplett durchgeführt werden, Reisen durch ganz Europa bei den zu erwartenden Zahlen eigentlich unvorstellbar. Da die zweite Welle nun deutlich heftiger erscheint, aber ein kompletter Lockdown wirtschaftlich nicht mehr machbar ist, rennen wir nun sehendes Auge in die Katastrophe. Sichetlich sehen das viele anders, viele Leute = viele unterschiedliche Meinungen. Schalke könnte durch diese Situation eventuell profitieren, die Saison wird meiner Meinung abgebrochen und man wird sie zum Zeitpunkt des Abbruchs auch nicht Werten können, gut für Vereine wie Schalke, Mainz oder Köln, die wohl nur so in Liga 1 bleiben können. Schlecht für Vereine wie wir (RWE), HSV, Viktoria Berlin, 1860, usw., denn wir alle werden nicht aufsteigen, das es dieses Mal bereits vor Weihnachten nicht mehr weiter geht. Im Frühjahr hing es Ruck Zuck, und dieses ML steigen die Zahlen deutlich schneller trotz aller Massnahmen. Dazu die anstehende Wirtschaftskrise in der Automobil- und Maschinenbau Industrie (3 von 5 Arbeitsplätze). Man oh man, ich bin eigentlich kein Pessimist, aber meine Bedenken steigen proportional zun den Infektionszahlen.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 19:58 - gerdstolli

Natürlich muss er sagen, dass er im Moment die Verantwortung trägt. Aber das , was er zu verantworten hat, ist nicht alles auf seinem Mist gewachsen. Da haben andere vor ihm gravierende Fehler gemacht, für die er nun den Kopf hinhalten muss. Hoffentlich kostet es nicht seinen !

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 19:57 - Schalker1965

Natürlich trägt Schneider neben dem Trainer die Verantwortung für das sportliche Desaster. Aber die eigentlich Verantwortlichen für das Wohl und Wehe unseres FC Schalke 04 sind die unfähigen Schnarchnasen im Aufsichtsrat, die einen gewissen Herrn Clemens Tönnies nahezu 20 Jahre lang widerspruchslos haben gewähren lassen. So wurden auch durchaus erfolgreiche Trainer und Manager entlassen, die es gewagt hatten, dem milliardenschweren Fleischtechniker nicht zu folgen. Ich erinnere ungerne an die völlig unsinnige Entlassung von Felix Magath nur weil er es gewagt hatte, entgegen der Einigung zwischen Tönnies und Hoeness den Weltklassetorwart Neuer nicht vorzeitig aus seinem laufenden Vertrag zu entlassen. Und so wurde Schalke dank seines ahnungslosen und größenwahnsinnigen AR-Vors. dahin runtergewirtschaftet, wo Schalke heute steht. Und wo ist der große Herr Tönnies heute, wo Schalke die Hilfe eines finanziellen Gönners mehr benötigt als je zuvor? Der Milliardär Tönnies, der nun nicht mehr als "Boss" von Schalke nach außen in Erscheinung treten kann, ist von der Bildfläche verschwunden als ginge ihn das alles gar nichts an. So liegt es nun in den Händen einer blind zusammengekauften und überbezahlten Söldnertruppe, ob und wies es über die Saison 2020-2021 auf Schalke weitergeht. Sollte die Klasse nicht gehalten werden können, droht der Totalabsturz in die Amateurliga vielleicht sogar das komplette AUS für diesen liebenswerten Traditionsverein. Das ist Schalke 2020. Einfach nur noch zum Heulen!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 19:47 - Cronenberger

@DocRWE
Glaube mir, irgendwann drehen die Banken den Geldhahn zu!
Spätestens wenn der Schuldendienst nicht mehr gesichert ist.
Die Saison wird ja nicht umsonst Ende des Jahres finanziell geklärt werden!
Originalausgabe des alten Finanzvorstands.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 19:21 - Platzwart_sein_sohn

Zur Not kann der DFB ja nächste Saison mit 20 oder 22 Mannschaften starten für die erste Liga, so steigt man auch nicht ab.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 17:46 - Doc RWE

Spätestens nach der Winterpause wirds ne neue Finanzspritze vom Land Nrw geben mit ner Bürgschaft. Dann wird weitergewurschtelt . Der Dfb hält eh die Hand drauf und winkt weiter durch beim Thema Lizenzvergabe.
Dann muss diese bodenlose Ungerechtigkeit halt sportlich gelöst werden beim Tasmania 04 Meineid.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 17:24 - mazeppa

"Schalke" sollte endlich mal diesen antiquierten Vereinsnamen ablegen, der nicht mehr zeitgemäß ist. In England spricht man es "Tsokie" aus und bringt den Namen nicht mit Gelsenkrichen in Verbindung. Kein Mensch im Ausland weiß, wo "Schalke" liegt.
Auch der Meidericher SV hat sich in MSV Duisburg umbenannt, um die Stadt Duisburg ins Spiel zu bringen.
Schneider ist an dieser Aufgabe bereits dran mit dem Arbeitstitel "S04Gelsenkirchen".
Bringt man den Namen der Stadt Gelsenkrichen, gibt es auch mehr Unterstützung aus der Politik, die dieser Verein jetzt dringend braucht. Auch die Schiedsrichter pfeifen dann anders.
Gerade jetzt am absoluten sportlichen Tiefpunkt sollte man alte Zöpfe abschneiden.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 17:06 - Platzwart_sein_sohn

Bei runden 250 Millionen Verbindlichkeiten bei 5% Zinsen als Beispiel Kosten bis 2025 alleine ca.75 Millionen an Zinsen, ohne von den 250 Millionen runterzukommen. Das geht als CL Teilnehmer vielleicht gut, aber als 2.ligist kann das nur eines bedeuten. Da helfen dann auch keine 166.000 Mitglieder mehr. Ich bin kein Herne Ost Fan, aber ein Rücktritt von Herrn Schneider kann jedenfalls nicht schaden.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 17:05 - IchDankeSie1907

"Ich übernehme 100 Prozent Verantwortung. Einer muss dafür geradestehen und das bin ich" Wem hilft dieser Satz? Und was trägt diese Aussage zur Verbesserung bei?
Völlig sinnfrei Aussage wenn man nicht wirklich weiter weiß oder völlig überfordert ist.

Ich glaube @jso59 ist schon wesentlich weiter.
Eine Mannschaft die nicht kann (will) ist vielleicht zu wenig in einer Saison, wo bei 200.000.000 € Schulden plus 35.000.000 € Bürgschaft um das nackte Überleben des Vereins geht. Wir in Essen träumten damals von der Bundesliga und viele von uns wachten erst in der Oberliga auf. Ihr träumt immer noch von Champions League. Helft lieber Euren Verein zu retten, sonst geht uns unser Lieblingsfeind verloren.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 16:51 - D.Laibach

Das Schlimme ist, das Zitat dieses Artikels kommt tatsächlich von JS.

Wer sonst, außer ihm, hat die Verantwortung zu übernehmen und was ist die logische nächste Konsequenz ?

Gegen Union Berlin sehe ich noch lange keinen Sieg und der BVB, mit dem man sich vor gar nicht so langer Zeit auf Augenhöhe wähnte ????
zieht den Knappen analog der Bayern das Fell sowas von über die Ohren.

Welche Konsequenzen/Lösungen gibt es dann auf Schalke ?

Leider bewirbt sich hier ein Verein sehr intensiv, der HSV 2.0 zu werden.

Na denn, vielleicht sehen wir bald andere Ruhrpottderbys..l

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 16:48 - memax

Schwachstelle RV: Viele, die meisten, werden Schalke einen Korb geben. Auch KL Sportsbase würde Ihnen einen Korb geben

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 15:43 - AuswärtsspielRWE

@jso59
Die zweite Mannschaft spielt doch schon mit ständiger Verstärkung aus dem Lizenzspieler Kader, gestern 4 oder 5.
Und der Traum von der 2te. Liga wird schnell Ausgeträumt sein bei über 200 Mio Verbindlichkeiten.
Da wird es wohl keine Lizenz geben.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 15:41 - Bayerischschalke

Wer soll sonst die Verantwortung übernehmen? Auch wenn er für die grundsätzlichen Probleme natürlich nicht zu ständig ist, hätte ich mir schon ein paar andere Entscheidungen gewünscht.
Die Mc Kenny Ausleihe, wenn schon abgeben, dann verkaufen. Schalke braucht jetzt Geld, ein Abstieg wird deutlich teurer, als vielleicht die 2 - 3 Mio., die man evtl. nächstes Jahr mehr bekommt.
Mit diesem Geld hätte man andere Baustellen angehen können, z.B. Kenny und Kola. Wobei Kola wohl noch in die BL wechseln könnte, aber eben nicht zu uns, sondern nach Leverkusen. Fürchterlicher Gedanke.
Rafinha war ablösefrei zu haben, jetzt spielt er in Griechenland. Aber vielleicht kannte Rafinha keiner bei uns. Der hätte uns momentan gut helfen können.
Auch die beiden neuen Stürmer, die bei anderen aussortiert wurden, werden Schalke kaum weiterhelfen.
Jetzt noch die Gerüchte um Kabak, Nastasic und Matondo... da wird wohl schon etwas dran sein.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 14:50 - jso59

und wo bleibt in diesem Machtspiel Schalke 04 mit seinen Fans

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 14:49 - jso59

jeder übernimmt die Verantwortung, ja dann bitte auch die Konsequenz und bessere an den Platz lassen den am Saisonende sind wir Zweitligist danach Drittligist.
meine Meinung macht mit der zweiten Mannschaft einen Neustart und verkauft noch was geht den in der zweiten Liga sind sie alle ablösefrei
der große C.T lacht schon im Hintergrund und stichelt weiter!!!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 14:43 - S04Fs71!

Der Herr Schneider scheint ein ehrenwerter Mann zu sein, allerdings verstärkt sich der Eindruck, das er als Verantwortlicher in der 1. Reihe nicht die beste Wahl ist.
Dies ist kein persönlicher Makel, aber nüchtern betrachtet, sollte schnellstmöglich diese Hypothek für Ihn und den Verein ausgeräumt werden.
Er kann nicht die dringend notwendige Aufbruchstimmung erzeugen, auch die jetzige Trainerwahl scheint seiner eigenen Mentalität zu entsprechen - notwendig wäre ein Antipode als Trainer, der den Gegensatz verkörpert!
Die Konsequenz kann als sportlich Gesamtverantwortlicher nur ein extrovertierter Ex-Profi sein, der sich nicht mit den augenblicklichen Problemen gemein macht, sondern stringent nach vorne geht!
Beim DFB gibt es noch Stefan Kuntz - der Mann wurde allgemein häufig falsch eingeschätzt. Wenn man die Ergebnisse seiner Nachfolger bei seinen Ex-Vereinen betrachtet, kann man Ihn gar nicht hoch genug einschätzen!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 14:34 - Kuk

Es pfeifen die Spaten von den Dächern, dass der rechte Verteidiger Danny da Costa von der SGE ausgeliehen werden soll.
Lothar Matthäus: <<< ... haben aber weiter große Defizite auf der Rechtsverteidigerposition. ...
Wahrscheinlich möchte S04 genau aus diesem Grund aktiv werden.

---

... immer wieder Lothar Matthäus:
Er deckt die gesamte Palette des Meinungsspektrums ab.

"Da steckt so viel Potential im Kader. Eigentlich ist das ein Kader, der um den Europapokal spielt"
26.09.2020 20:39, Quelle: Reviersport, Link: https://www.reviersport.de/artikel/lothar-matthaeus-schalke-gibt-die-spiele-kampflos-ab/

03.10.2020 20:28 Quelle: Reviersport, Link: https://www.reviersport.de/artikel/schalke-lothar-matthaeus-sieht-keinen-modernen-kader/?0.5980935799493067
"Ich habe mir schon letzte Woche gegen Bremen gedacht, dass Schalke einfach keinen Kader für diesen modernen Hochgeschwindigkeitsfußball besitzt. Das ist nicht mehr 'Fashion', was Schalke spielt. Da sind zu viele Spieler zu langsam. Die Leipziger, aber auch die Bremer, die waren ja nicht einen Schritt schneller, sondern um einige Schritte vor den Schalker Spielern. Der Kader ist einfach schlecht zusammengestellt. Das sind Verfehlungen der letzten Jahre"

Wie schafft es der Rekordnatinalspieler innerhalb von einer Woche zwei so unterschiedliche Positionen glaubhaft zu verkaufen ?

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

04.10.2020 - 14:01 - Außenverteidiger

Ruft überhaupt ein echter Schalker nach Verstärkungen? Rechnerisch heißt kein Geld und Schulden zu haben - Summe x. Habe ich - 5 € auf dem Konto, kann ich nicht - 5 € ausgegeben. Niemand kauft bzw kann mit Schulden bezahlen.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.