SF Brackel verbuchte am Sonntag einen 5:1-Heimerfolg gegen SC Husen Kurl. Trotz des Sieges bleibt SF Brackel 61 auf Platz neun. Die Abstiegssorgen des SC Husen Kurl sind nach der klaren Niederlage größer geworden. Die Gäste entschieden kein einziges der letzten sechs Spiele für sich.

Dortmund Kreisliga A2

SV Preußen Lünen holt Big Points

28. Oktober 2019, 08:04 Uhr

SF Brackel verbuchte am Sonntag einen 5:1-Heimerfolg gegen SC Husen Kurl. Trotz des Sieges bleibt SF Brackel 61 auf Platz neun. Die Abstiegssorgen des SC Husen Kurl sind nach der klaren Niederlage größer geworden. Die Gäste entschieden kein einziges der letzten sechs Spiele für sich.

SG Gahmen kam am Sonntag vor eigenem Publikum zu einem 4:3-Sieg gegen die Zweitvertretung des VfL Kemmingh. Nach elf absolvierten Spielen stockte SG Gahmen 24/74 sein Punktekonto bereits auf 22 Zähler auf und hält damit einen starken dritten Platz. Der Angriff der Gastgeber wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 32-mal zu. SG Gahmen ist seit drei Spielen unbezwungen. Der VfL Kemminghausen II belegt mit elf Punkten den zehnten Tabellenplatz. Für den VfL Kemmingh. II sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

An der Favoritenstellung ließ BW Alstedde keine Zweifel aufkommen und trug gegen Sharri Dortmund einen 4:1-Sieg davon. Mit 19 Zählern aus elf Spielen steht Sharri Dortmund momentan im Mittelfeld der Tabelle. BW Alstedde ist nach dem Sieg weiter Spitzenreiter.

Al. Scharnhorst feierte am Sonntag einen 4:0-Erfolg gegen TuS Neuasseln. Alemannia Scharnhorst klettert nach diesem Spiel auf den 14. Tabellenplatz.

SV Preußen Lünen reklamierte am Sonntag einen 4:1-Sieg über ESS Dortmund für sich. Nach elf Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für Preußen Lünen 22 Zähler zu Buche. Neun Spiele währt bereits die Serie, in der die Heimmannschaft ungeschlagen ist.

Das Abschlussspiel des zwölften Spieltages am Sonntag gewann VfB Lünen gegen Ay Yildiz Derne mit 4:3. Nach elf gespielten Runden gehen bereits 23 Punkte auf das Konto von VFB Lünen 08 und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz.

Für Hörder SC gab es in der Heimpartie gegen die Reserve des Kirchhörder SC, an deren Ende eine 2:4-Niederlage stand, nichts zu holen. Hörder SC wartet schon seit fünf Spielen auf einen Sieg.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Kommentieren