Der ehemalige Stuttgarter und Hamburger Cheftrainer Hannes Wolf ist endgültig zum neuen Trainer des belgischen Fußball-Meisters KRC Genk befördert worden. 

Im Ausland

Offiziell: Hannes Wolf hat einen neuen Trainerjob

19. November 2019, 14:00 Uhr

Foto: firo

Der ehemalige Stuttgarter und Hamburger Cheftrainer Hannes Wolf ist endgültig zum neuen Trainer des belgischen Fußball-Meisters KRC Genk befördert worden. 

Dies gab der Klub am Dienstag bekannt. Der 38-Jährige ist Nachfolger des vergangene Woche entlassenen Felice Mazzu.

Wolf trifft in seinem ersten Pflichtspiel am Samstag (20.30 Uhr) auf Royal Excel Mouscron mit Trainer Bernd Hollerbach. Bereits am Dienstag leitete Wolf das erste Training in Genk. Der neue KRC-Coach brachte seinen festen Assistenten Miguel Moreira nach Belgien mit.

Mazzu war erst seit dieser Saison für Genk tätig gewesen. In der Liga hatte KRC zuletzt 0:2 gegen KAA Gent verloren und belegt derzeit den neunten Platz mit 20 Punkten. In der Champions-League-Gruppe E ist Genk mit nur einem Punkt aus vier Spielen Letzter. Gegner in der Königsklassen-Gruppenphase sind Titelverteidiger FC Liverpool, SSC Neapel und Red Bull Salzburg. sid

Mehr zum Thema

Kommentieren

19.11.2019 - 15:22 - derdereuchversteht07

Befördert?