Die Fußball-Bezirksliga im Essener Raum gewinnt weiter an Attraktivität. Nachdem in den vergangenen Tagen schon die SG Schönebeck und RuWa Dellwig Regionalligaspieler (SGS) und ehemalige Oberliga-Akteure (RuWa) präsentierten, hat nun auch der Vogelheimer SV einen Kracher verpflichtet.

"Mile" wechselt nach Vogelheim

Essener Bezirksligist verpflichtet 240-maligen Oberligaspieler

01. Juli 2020, 10:15 Uhr
Dominik Milaszewski (Bildmitte) erzielte in 188 Spielen für den SV Schermbeck 52 Tore. Foto: Funke Foto Services

Dominik Milaszewski (Bildmitte) erzielte in 188 Spielen für den SV Schermbeck 52 Tore. Foto: Funke Foto Services

Die Fußball-Bezirksliga im Essener Raum gewinnt weiter an Attraktivität. Nachdem in den vergangenen Tagen schon die SG Schönebeck und RuWa Dellwig Regionalligaspieler (SGS) und ehemalige Oberliga-Akteure (RuWa) präsentierten, hat nun auch der Vogelheimer SV einen Kracher verpflichtet.

Der Vogelheimer SV hat sich die Dienste des 240-maligen (82 Tore) Oberligaspieler Dominik Milaszewski gesichert. Der 35-Jährige spielte in den vergangenen Jahren für Klubs wie SV Schermbeck, SC Hassel, VfB Homberg und FC Kray. Nun kehrt der Dellwiger Junge in seine Heimatstadt Essen zurück und wird am Vogelheimer Lichtenhorst auf Torejagd gehen.

"Mile", wie er von seinen Mannschaftskollegen gerufen wird, spielte zuletzt für den SV Schermbeck und war ein Erfolgsgarant für den SVS. Warum er sich trotz zahlreicher Angebote aus der Ober- und Landesliga für den Vogelheimer SV entschied, erklärt er gegenüber RevierSport. "Vogelheim hat sich unheimlich um mich bemüht. Das hat mich schon beeindruckt. Das Wichtigste ist aber, dass die Vogelheimer mir auf meiner Jobsuche sehr geholfen haben. Ich hoffe, dass ich in den nächsten Tagen meinen Arbeitsvertrag bei einem Essener Unternehmen unterschreiben kann. Dafür bin ich den Verantwortlichen des Vogelheimer SV dankbar."

"Wir sind stolz, dass wir diesen Transfer realisieren konnten"

Die Vogelheimer Verantwortlichen um den Sportlichen Leiter Patrick Meyer sind hocherfreut, dass sie nach Stephan Nachtigall nun den nächsten Kracher nach Vogelheim locken konnten. "Dass wir diesen Transfer realisieren konnten, sind wir stolz. Ein Dank gebührt hier vor allem unserem Vorstand. Er hat alles unternommen, um "Mile" nach Vogelheim zu holen", betont Meyer.

Milaszewski, der am 17. Juni 35 Jahre alt wurde, wird auch im Sommer zum zweiten Mal Vater. "Ich habe in meiner Karriere viel erlebt. Jetzt stehen aber die Familie und der Beruf im Vordergrund. Deshalb tue ich mich auch nicht mit der Bezirksliga schwer. Wir haben ja auch große Ziele. Wir wollen oben mitmischen und dabei will ich Vogelheim helfen", sagt der bei Rot-Weiss Essen ausgebildete Angreifer. 

Lesen Sie hier alle News rund um die Bezirksliga Gruppe 6

Mehr zum Thema

Kommentieren