Die Verpflichtung des finnischen Nationalstürmers Mikael Forssell vom FC Chelsea ist für Manager Rudi Assauer vom FC Schalke 04 kein Thema. Der Finne ist laut Assauer für den Revierklub

S04-Manager Assauer: Forssell nicht finanzierbar

us
18. Mai 2005, 11:44 Uhr

Die Verpflichtung des finnischen Nationalstürmers Mikael Forssell vom FC Chelsea ist für Manager Rudi Assauer vom FC Schalke 04 kein Thema. Der Finne ist laut Assauer für den Revierklub "unerschwinglich".

Die Gerüchte um einen Wechsel des finnischen Stürmers Mikael Forssell zum FC Schalke 04 haben einen Dämpfer erhalten. "Er ist unerschwinglich für uns. Es ist nicht möglich, einen solchen Mann, der ja noch dem Verein gehört, von Chelsea nach Schalke zu holen", erklärte Schalkes Manager Rudi Assauer im DSF. Außerdem gab Assauer zu bedenken, "dass Forssell ein vorgeschädigtes Knie hat und das ist immer ein bisschen gefährlich. Er ist im Moment wirklich kein Thema für uns."

Schalker Sportmanager Andreas Müller hatte zuvor erklärt: "Wenn es eine Möglichkeit gibt, ihn zu finanzieren, dann muss man über so einen Mann nachdenken." Der 24-Jährige Forssell hatte 2003 für Bundesligist Borussia Mönchengladbach in 16 Partien sieben Tore erzielt und die Mannschaft zum Klassenerhalt geschossen.

Autor: us

Kommentieren