Aufatmen beim Bundesligisten FC Schalke 04: Pünktlich zum Rückrundenstart gegen Meister Werder Bremen sind Mittelfeldregisseur Lincoln und Abwehrrecke Marcelo Bordon wieder fit. Trainer Rangnick hofft zudem auf Varela.

Lincoln und Bordon wieder fit

20. Januar 2005, 15:00 Uhr

Aufatmen beim Bundesligisten FC Schalke 04: Pünktlich zum Rückrundenstart gegen Meister Werder Bremen sind Mittelfeldregisseur Lincoln und Abwehrrecke Marcelo Bordon wieder fit. Trainer Rangnick hofft zudem auf Varela.

Bundesligist Schalke 04 kann zum Rückrundenauftakt am Samstag (15.30 Uhr/live bei Premiere) gegen Titelverteidiger Werder Bremen wieder auf die Brasilianer Marcelo Bordon und Lincoln zurückgreifen. Bordon ist nach einer Innenbanddehnung im linken Knie ebenso wieder fit wie Lincoln, der wegen einer Prellung am Mittelfuß große Teile der Vorbereitung nicht mitmachen konnte. "Ich gehe davon aus, dass beide spielen können", sagte Rangnick am Donnerstag.

Offen ist noch, ob der Uruguayer Gustavo Varela nach einem Innenbandriss im rechten Knie gegen Bremen schon wieder eingreifen kann. "Er hat ohne Probleme mittrainiert, aber vielleicht ist das Risiko noch zu groß", erklärte Rangnick. Verzichten muss der Coach auf Thomas Kläsener (Leistenverletzung) und aller Voraussicht nach auf Niels Oude Kamphuis (muskuläre Probleme in der Wade). Noch nicht einsatzbereit ist zudem Neuzugang Mimoun Azaouagh (Knieverletzung), der in der Winterpause vom FSV Mainz 05 verpflichtet wurde.

Autor:

Kommentieren