Sonck-Wechsel nach Gladbach endgültig perfekt

12. Januar 2005, 19:32 Uhr

Der Wechsel des Belgiers Wesley Sonck von Ajax Amsterdam zu Bundesligist Borussia Mönchengladbach ist endgültig in trockenen Tüchern. Die "Fohlen" bestätigten die Verpflichtung des Torjägers.

Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat die Verpflichtung des belgischen Torjägers Wesley Sonck von Ajax Amsterdam bestätigt. Bei den Borussen erhält der Stürmer, der am Mittwoch noch die sportärztliche Untersuchung überstehen musste, einen Vertrag über dreieinhalb Jahre bis 2008. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Seiten Stillschweigen. Im Gespräch war eine Ablösesumme von unter vier Millionen Euro, die die Borussia in Raten bezahlen will.

Hochstätter freut sich auf den "Klassestürmer"

"Mit Wesley bekommen wir einen Klassestürmer", sagte Borussias Sportdirektor Christian Hochstätter: "Er war vor anderthalb Jahren einer der begehrtesten Spieler in Europa und wechselte damals für viel Geld von Genk nach Amsterdam. Seine persönliche Situation bei Ajax ermöglichte es uns nun, ihn nach Gladbach zu holen, und darüber sind wir sehr froh."

Der 26 Jahre alte Nationalstürmer Sonck, der bei der Borussia das Trikot mit der Nummer neun erhält und am Donnerstagmorgen offiziell vorgestellt wird, ist nach Jörg Böhme (Schalke 04), seinem Landsmann Bernd Thijs (Trabzonspor) und dem Australier Craig Moore (Glasgow Rangers) die vierte Gladbacher Verpflichtung in der Winterpause.

Probleme mit Ajax-Trainer Koeman

In der laufenden Saison kam der Belgier, der in 34 Länderspielen bislang 14-mal traf, nach Problemen mit Ajax-Trainer Ronald Koeman und einer Verletzung dagegen kaum noch zum Einsatz. Nach der Verpflichtung des Bremers Angelos Charisteas erteilte der Klub Sonck die Freigabe für einen Wechsel zur Borussia. Der Belgier war der Wunschkandidat von Borussia-Trainer Dick Advocaat als Verstärkung für Torjäger Oliver Neuville.

Autor:

Kommentieren