Es ist gerade einmal die Hälfte der Hinrunde absolviert, da schießen schon wieder die ersten Transfer-Spekulationen wie Unkraut aus dem Pflaster.

BVB: Transfergerüchte um Hildebrand und Salihovic

Spekulationen schießen ins Kraut

Matthias Dersch
30. Oktober 2008, 11:32 Uhr

Es ist gerade einmal die Hälfte der Hinrunde absolviert, da schießen schon wieder die ersten Transfer-Spekulationen wie Unkraut aus dem Pflaster.

Am häufigsten fällt dabei der Name Timo Hildebrand, der vom Boulevard immer dann aus der Schublade geholt wird, wenn BVB-Keeper Roman Weidenfeller in einer Partie unglücklich aussah. Und so überraschte es nicht, dass man nach dem von Weidenfeller verschuldeten Elfmeter beim 1:1 gegen Berlin in den letzten Tagen häufig die Wörter „Borussia Dortmund“ und „Timo Hildebrand“ in einem Satz fand.

[player_rating]1bundesliga-0809-10-211100191[/player_rating]

Fakt ist allerdings: Der BVB möchte den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Weidenfeller verlängern. Und auch der Keeper scheint – trotz laufender Gerüchte, Premier-League-Klubs seien an den Diensten des 28-Jährigen interessiert - einem weiteren Engagement bei den Schwarz-Gelben nicht abgeneigt zu sein.

Interessanter ist da die Personalie Sejad Salihovic. Der Vertrag des Hoffenheimer Shooting Stars, der in der laufenden Spielzeit bereits vier Treffer und sechs Torvorlagen auf seinem Konto verzeichnen konnte, läuft ebenfalls im Sommer 2009 aus. Allerdings hat der 24-Jährige signalisiert, weiterhin beim Hopp-Club bleiben zu wollen.

Trotzdem soll der BVB vorsichtig vorgefühlt haben. Auch, um sich gegen andere Konkurrenten rechzeitig in Stellung zu bringen. Der Wunsch, Salihovic nach Dortmund zu locken, dürfte aber ein solcher bleiben.

Autor: Matthias Dersch

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren