Auf der Suche nach einem Innenverteidiger hat der VfL Bochum seine Fühler nach Leverkusen ausgestreckt.

VfL: Bochum wartet auf Antwort von Callsen-Bracker

Reto Ziegler kommt nicht

18. Juni 2008, 17:29 Uhr

Auf der Suche nach einem Innenverteidiger hat der VfL Bochum seine Fühler nach Leverkusen ausgestreckt.

Im Visier: Jan-Ingwer Callsen-Bracker. Der 23-Jährige konnte sich in der vergangenen Spielzeit beim Werksclub nicht durchsetzen und kam auf lediglich zehn Einsätze. Nach RS-Informationen hat das Team um Trainer Marcel Koller den Abwehrspieler bereits kontaktiert, eine Antwort vom 1,87 Meter-Schlaks steht allerdings noch aus. Beim VfL geht man derzeit davon aus, dass der ehemalige U 21-Nationalspieler seine Chancen in Leverkusen ausloten möchte und noch auf ein Gespräch mit Neu-Trainer Bruno Labbadia wartet.

[gallery]216,0[/gallery]

Zerschlagen haben sich dagegen die Hoffnungen Reto Ziegler von Sampdoria Genua ins rewirpowerstadion locken zu können. "Er war vor einigen Jahren mal bei uns ein Thema. Aber er ist nicht wirklich interessant, weil es keine wirtschaftlichen Möglichkeiten gibt, ihn von Sampdoria Genua loszueisen", sagte Bochums Finanz-Vorstand Ansgar Schwenken.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren