Der Partie in der spanischen Primera Division zwischen Real Madrid und UD Levante heute Abend findet nun doch statt. Zuvor hatten die Levante-Spieler einen Streik angekündigt.

Levante bestreikt Spiel in Madrid doch nicht

Trotz Gehaltsstreits

pst1
18. Mai 2008, 16:13 Uhr

Der Partie in der spanischen Primera Division zwischen Real Madrid und UD Levante heute Abend findet nun doch statt. Zuvor hatten die Levante-Spieler einen Streik angekündigt.

Die Spieler des spanischen Erstligisten UD Levante werden doch noch zu ihrem letzten Punktspiel heute bei Meister Real Madrid antreten. "Wir haben in letzter Minute eine Einigung gefunden", erklärte Mannschaftskapitän Luis Manuel Rubiales am Nachmittag auf einer Pressekonferenz drei Stunden vor dem Anpfiff im Bernabeu-Stadion (18.00 Uhr).

Ursprünglich hatten sich Levantes Spieler Anfang der Woche darauf geeinigt, das Spiel gegen das Team des deutschen Trainers Bernd Schuster zu bestreiken. Der Grund: Der finanziell angeschlagene Tabellenletzte und Absteiger aus Valencia schuldet den Profis Gehälter in einem Gesamtvolumen von angeblich 18 Millionen Euro.

Autor: pst1

Kommentieren