Hessen Kassel muss um den Einzug in die eingleisige dritte Liga bangen.

Kassel muss um Drittliga-Qualifikation bangen

Adler pariert sogar noch Elfmeter

sid
09. Mai 2008, 21:18 Uhr

Hessen Kassel muss um den Einzug in die eingleisige dritte Liga bangen.

Der KSV kassierte zum Auftakt des 31. Spieltages in der Regionalliga Süd eine 1:6 (1:3)-Pleite bei der Reserve des Karlsruher SC und verpasste es, sich vorübergehend auf Platz zehn vorzuschieben.

Für die Gastgeber waren Matthias Heckenberger (13.), Daniel Brosinski (22.) und Sebastian Langkamp (36.) sowie in der zweiten Hälfte Mathias Fetsch (77.) und die eingewechselten Marc Schnatterer (79.) und Aykut Akgün (86.) erfolgreich. Auf Seiten des KSV erzielte Daniel Möller (29.) den 50. Saison-Treffer der Hessen zum zwischenzeitlichen 1:2.

Einen noch höheren Karlsruher Sieg verhinderte Kassel-Torhüter Oliver Adler, der in der 83. Minute einen Foulelfmeter von Ole Schröder parierte.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren