Der zwangsabgestiegene italienische Rekordmeister Juventus Turin ist in der dritten Pokalrunde beim SSC Neapel mit 4:5 im Elfmeterschießen gescheitert. Den entscheidenden Schuss vergab Federico Balzaretti.

Juventus scheitert im Pokal an Neapel

irz
28. August 2006, 11:13 Uhr

Der zwangsabgestiegene italienische Rekordmeister Juventus Turin ist in der dritten Pokalrunde beim SSC Neapel mit 4:5 im Elfmeterschießen gescheitert. Den entscheidenden Schuss vergab Federico Balzaretti.

Für Juventus Turin gibt es im Pokal in diesem Jahr nichts mehr zu gewinnen. Der italienische Rekordmeister, der sich wegen des Manipulations-Skandals immer noch in juristischen Auseinandersetzungen befindet, verlor am Sonntag in der dritten Runde beim SSC Neapel mit 4:5 im Elfmeterschießen. Nach Verlängerung hatte es 3:3 gestanden. Den entscheidenden Elfmeter für den Zwangsabsteiger vergab Federico Balzaretti.

Napoli, das vor 55.000 Fans im Stadio San Paolo gewann, trifft im Achtelfinale auf den FC Parma. Die Treffer für Juventus erzielten Alessandro Del Piero (2) und Giorgio Chiellini. Für Neapel trafen Cristian Bucchi, Emanuele Calaio und Paolo Cannavaro, der jüngere Bruder von Nationalmannschaftskapitän Fabio Cannavaro, der jetzt bei Real Madrid spielt.

Autor: irz

Kommentieren