24.07.2018

Bochum

VfL-Talente schuften in Trainingslagern

Foto: Thorsten Tillmann

Während viele Schüler im Sommerurlaub weilen, sind für die VfL-Talente die Ferien schon wieder vorbei:

Die A- und B-Junioren sind ins Trainingslager gefahren. „Es ist wichtig, dass alle länger zusammen sind, um sich weiter kennenzulernen, zu wachsen und die neuen Spieler noch besser zu integrieren. An unserem Fußball werden wir in der Woche natürlich auch fleißig weiterarbeiten“, sagte U19-Trainer Dimitrios Grammozis, der mit seinem Team in Bad Krozingen nähe Freiburg seine Zelte aufgeschlagen hat.

Die ersten Testspiele hatte die U19 schon erfolgreich hinter sich gebracht, dabei unter anderem die Oberliga-Herren von Westfalia Herne mit 4:1 besiegt. Danach gab es neun Tage frei, „um Kräfte für die anstehenden Aufgaben zu sammeln“, so Grammozis. Denn im Trainingslager soll ordentlich geackert werden, außerdem steht am Mittwoch ein Testspiel gegen den Landesligisten VfR Hausen an (18.30 Uhr).

Integration steht im Vordergrund

Die B-Junioren arbeiten seit Montag im Trainingslager in Willingen, auch sie hatten zehn Tage Pause. Eine Woche lang soll im Upland nun an der Form gefeilt werden. „Wir wollen die Stärken der einzelnen Spieler als Team zuammenbringen“, sagte U17-Trainer David Siebers: „Dadurch, dass die Mannschaft sich schon länger kennt, ist ein Grundgerüst schon vorhanden. Die anderen zu integrieren, wird hier auch schnell gehen.“ Am Donnerstag überprüfen die U17-Talente ihre Form gegen den KSV Baunatal (11 Uhr).

Autor: Felix Kannengießer

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken