Schalkes Trainer Markus Weinzierl bietet beim Auswärtsspiel in Leipzig die gleiche Formation auf, die zuletzt einen 3:1-Heimsieg über den SV Darmstadt 98 eingefahren hat.

Schalke

Weinzierl lässt in Leipzig die Sieger-Elf los

Thomas Tartemann
03. Dezember 2016, 18:01 Uhr
Foto: Pit Gottschalk

Foto: Pit Gottschalk

Schalkes Trainer Markus Weinzierl bietet beim Auswärtsspiel in Leipzig die gleiche Formation auf, die zuletzt einen 3:1-Heimsieg über den SV Darmstadt 98 eingefahren hat.

Nur auf der Bank gibt es eine kleine Änderung. Anstelle von Dennis Aogo hat es Talent Thilo Kehrer in den 18er-Kader für die Partie bei den Roten Bullen geschafft. Der ukrainische Nationalspieler Yevhen Konoplyanka, Abdul Rahman Baba, Benjamin Stambouli, Junior Caicara, Fabian Reese und Ersatzkeeeper Fabian Giefer halten sich als Alternativen bereit. Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl erwartet „ein schweres Stück Arbeit“ gegen die Königsblauen und sieht einen Gegner, „der sich durch seinen Lauf gefestigt hat.“ Markus Weinzierl will mit seinem Team auch im 13. Spiel in Folge ungeschlagen bleiben. Sollte Schalke sogar ein Sieg gelingen, wären die Königsblauen bis auf zwei Zähler am Tabellensiebten 1. FC Köln dran.

Autor: Thomas Tartemann

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren