Mit durchschnittlich 42 344 Zuschauern pro Spiel ist deutsche Bundesliga weiterhin die meistbesuchte Fußball-Liga der Welt.

42 344 Zuschauer pro Spiel

Bundesliga bleibt spitze

dpa
24. Februar 2016, 17:31 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Mit durchschnittlich 42 344 Zuschauern pro Spiel ist deutsche Bundesliga weiterhin die meistbesuchte Fußball-Liga der Welt.

Das gab die Deutsche Fußball Liga in einer Hinrunden-Bilanz bekannt. Insgesamt kamen zu den 153 Spielen der ersten Saisonhälfte 6 478 680 Zuschauer. Der Durchschnittswert des Vorjahres (42 155) wurde damit noch einmal leicht übertroffen.

Zum Vergleich: Die Partien der englischen Premier League sehen im Schnitt nur etwas mehr als 36 000 Zuschauer pro Begegnung. In Spaniens Primera Division sind es nur rund 27 000. Viele Clubs wie Stoke City oder der FC Southampton in England oder Rayo Vallecano und der FC Getafe in Spanien haben allerdings auch kleinere Stadien als die meisten deutschen Vereine.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren