Nicolas Kiefer ist in der dritten Runde der 121. All England Championships in Wimbledon gescheitert. Der  Hannoveraner unterlag dem an Nummer vier gesetzten Serben Novak  Djokovic in der Fortsetzung des am Dienstag abgebrochenen Matches  mit 6:7 (4:7), 7:6 (8:6), 2:6, 6:7 (5:7). Vorjahresfinalist Rafael Nadal steht hingegen im Achtelfinale. Er besiegte den Schweden Robin Söderling in fünf Sätzen.

Kiefer verliert Marathon-Match gegen Djokovic

Alle Deutschen raus

cleu1
04. Juli 2007, 14:03 Uhr

Nicolas Kiefer ist in der dritten Runde der 121. All England Championships in Wimbledon gescheitert. Der Hannoveraner unterlag dem an Nummer vier gesetzten Serben Novak Djokovic in der Fortsetzung des am Dienstag abgebrochenen Matches mit 6:7 (4:7), 7:6 (8:6), 2:6, 6:7 (5:7). Vorjahresfinalist Rafael Nadal steht hingegen im Achtelfinale. Er besiegte den Schweden Robin Söderling in fünf Sätzen.

Die Partie, die ursprünglich am Samstag angesetzt war und am Montag begonnen hatte, wurde am Mittwoch beim Stand von 30:15 im ersten Spiel des dritten Satzes fortgesetzt. Kiefer ist damit als letzter der ursprünglich 14 gestarteten Deutschen im Einzel ausgeschieden.

Der 20 Jahre alte Weltranglisten-Fünfte Djokovic trifft im Achtelfinale auf den ehemaligen Wimbledonsieger Lleyton Hewitt, der bereits am Dienstag das Achtelfinale erreicht hatte.
Für Kiefer endete damit einen Tag vor seinem 30. Geburtstag ein insgesamt erfolgreiches Comeback auf der Profitour. Der Niedersachse konnte vor Wimbledon lediglich ein Match beim Turnier in Halle bestreiten.

[imgbox-left]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/002/301-2331_preview.jpeg Steht nach harten Kampf in Wimbledon im Achtelfinale: Rafael Nadal (foto: firo)[/imgbox]Wegen einer Anfang Juni 2006 bei den French Open erlittenen Handgelenkverletzung musste er über ein Jahr pausieren und zwei Operationen über sich ergehen lassen. In Wimbledon gewann Kiefer seine beiden ersten Matches gegen den Italiener Filippo Volandri und Fabrice Santoro aus Frankreich.

Mitfavorit Rafael Nadal ist nach einem harten Stück Arbeit ins Achtelfinale eingezogen. Gegen den Schweden Robin Söderling kam der an Nummer zwei gesetzte Spanier zu einem mühevollen 6:4, 6:4, 6:7 (7:9), 4:6, 7:5-Erfolg. Im Achtelfinale bekommt es Nadal nun mit dem Russen Michail Juschni zu tun.

Autor: cleu1

Kommentieren