Schwere Fan-Ausschreitungen im Anschluss an die Partien der italienischen Serie A zwischen dem FC Parma und Juventus Turin (1:1) sowie Lazio und AS Rom (3:1) haben am Donnerstag insgesamt 16 Verletzte gefordert.

Fan-Ausschreitungen in Parma und Rom

as
07. Januar 2005, 13:21 Uhr

Schwere Fan-Ausschreitungen im Anschluss an die Partien der italienischen Serie A zwischen dem FC Parma und Juventus Turin (1:1) sowie Lazio und AS Rom (3:1) haben am Donnerstag insgesamt 16 Verletzte gefordert.

Die schweren Ausschreitungen im Anschluss an die gestrigen Partie der italienischen Serie A zwischen dem FC Parma und Juventus Turin (1:1) sowie Lazio und AS Rom (3:1) haben insgesamt 16 Personen mit Verletzungen bezahlen müssen. Nach der Partie in Parma waren 200 Personen in einer Schlägerei verwickelt. Dabei wurden drei Polizisten sowie ein Kameramann verletzt.

Zu Krawallen kam es anschließend auch beim Stadtderby in Rom. Ultras des AS Rom griffen die Polizisten an, die daraufhin Tränengas einsetzten. Dabei wurden zwölf Personen, darunter vier Polizisten, verletzt. Zwei Personen nahmen die Sicherheitsbeamten in Gewahrsam.

Autor: as

Kommentieren