Kein Geringerer als Hollywood-Star Tom Cruise, bekennender Fan des spanischen Renommierklubs Real Madrid, hat den

Cruise überrascht die Real-Stars

ar
01. November 2004, 13:23 Uhr

Kein Geringerer als Hollywood-Star Tom Cruise, bekennender Fan des spanischen Renommierklubs Real Madrid, hat den "Königlichen" einen Besuch in der Kabine abgestattet. Eingeschleust wurde Cruise von David Beckham.

Da waren selbst die großen Stars von Real Madrid sprachlos, als nach dem 2:0-Erfolg gegen Aufsteiger CF Getafe kein Geringerer als Hollywood-Star Tom Cruise in der Kabine der "Königlichen" vorbeischaute. Der noch verletzte Real-Mittelfeldspieler David Beckham hatte den 42 Jahre alten amerikanischen Filmschauspieler in die Umkleide von Real geschleust und seine Teamkollegen überrascht. Erst später kam "Becks" dazu.

Beckham hatte Cruise, ein großer Fan von Real, in die VIP-Lounge im Estadio Santiago Bernabeu eingeladen. Später war ihm die Idee gekommen, mit der Hollywood-Größe in der Real-Kabine zu erscheinen. Viele Real-Spieler glaubten im ersten Moment, es handele sich um ein Double von Cruise. "Schließlich ist Tom Cruise im Filmgeschäft eine Lichtgestalt", meinte der brasilianische Weltmeister Roberto Carlos.

Autor: ar

Kommentieren