Landesligist Hasper SV hat sich als viertes und letztes Team für das Kreispokalhalbfinale in Hagen qualifiziert. Die Elf von Trainer Rüdiger Meyer setzte sich gestern Abend mit 1:0 gegen den Ligarivalen SSV Hagen durch und trifft im Halbfinale am 16. Juni auf den Verbandsligisten TSG Sprockhövel.

Kreispokal Hagen: Hasper SV schafft Halbfinaleinzug

Endrunde am 16. und 17. Juni

sb
10. Mai 2007, 11:47 Uhr

Landesligist Hasper SV hat sich als viertes und letztes Team für das Kreispokalhalbfinale in Hagen qualifiziert. Die Elf von Trainer Rüdiger Meyer setzte sich gestern Abend mit 1:0 gegen den Ligarivalen SSV Hagen durch und trifft im Halbfinale am 16. Juni auf den Verbandsligisten TSG Sprockhövel.

Das Tor des Tages erzielte Haspes Torjäger Amir Smajic in der 32. Spielminute. Dabei mussten die Hausherren die zweite Halbzeit in Unterzahl bestreiten, weil sich Mustafa Mecal auf dem Weg in die Kabinen unter den Augen des Referees Martin Krane zu einer Tätlichkeit an einem SSV-Akteur hinreißen ließ.

Im zweiten Halbfinale um den Krombacher-Kreispokal trifft die TSG Herdecke auf den SV Hohenlimburg 1910. Die Endrunde mit den beiden Halbfinals und das Endspiel um den Fußball-Kreispokal in Hagen finden am 16. und 17. Juni im Ischelandstadion statt.

Ergebnisse 5. Runde im Überblick:

SuS Volmarstein - TSG Herdecke 0:1 (0:0)

Fichte Hagen - Hohenlimburg 10 2:3 (1:0)

FC Wetter - TSG Sprockhövel 0:8 (0:3)

Hasper SV - SSV Hagen 1:0 (1:0)

Die Begegnungen der 6. Runde:

Hohenlimburg 10 - TSG Herdecke

TSG Sprockhövel - Hasper SV

Autor: sb

Kommentieren