Die TuS Koblenz hat sich im Abstiegskampf der 2. Bundesliga Luft verschafft. Beim 2:1 (0:0) gegen Paderborn blieb der Aufsteiger zum fünften Mal in Folge ungeschlagen. Beim SCP dagegen werden die Sorgen wieder größer.

Koblenz stößt Paderborn in den Abstiegsstrudel

TuS fünf Mal unbesiegt

chle1
04. März 2007, 15:52 Uhr

Die TuS Koblenz hat sich im Abstiegskampf der 2. Bundesliga Luft verschafft. Beim 2:1 (0:0) gegen Paderborn blieb der Aufsteiger zum fünften Mal in Folge ungeschlagen. Beim SCP dagegen werden die Sorgen wieder größer.

Mit dem 3:1 (0:0)-Erfolg gegen den direkten Konkurrenten SC Paderborn setzten sich die Koblenzer, die seit fünf Spielen ungeschlagen sind, auf sechs Punkte von den Abstiegsplätzen ab. Paderborn dagegen trennen lediglich zwei Zähler von der bedrohten Region.

In der ersten Halbzeit sahen die 8737 Zuschauer im Stadion Oberwerth eine ganz schwache Partie, die dann aber nach dem Seitenwechsel Fahrt aufnahm. Zunächst gingen die Gäste nach einem Konter durch Benjamin Schüßler in Führung (54.), bevor Koblenz mit einem Doppelschlag die Partie drehte. Zunächst traf Kapitän Anel Dzaka in seinem 50. Zweitliga-Spiel auf mehr als 30 Metern (59.), dann erzielte der erst sechs Minuten zuvor eingewechselte Stefan Maierhofer per Kopf das 2:1 (61.). Den Schlusspunkt setzte Goran Sukalo mit seinem siebten Saisontreffer in der 76. Minute.

Autor: chle1

Kommentieren