Obwohl es nur eins von vielen Testspielen war, bereitete Hohenlimburgs Coach Horst Quade der 4:1 (2:1) -Sieg gegen die Hammer SpVg eine gewisse Genugtuung.

HOHENLIMBURG: Quades Freude an der Mannschaft

hb
06. August 2004, 13:31 Uhr

Obwohl es nur eins von vielen Testspielen war, bereitete Hohenlimburgs Coach Horst Quade der 4:1 (2:1) -Sieg gegen die Hammer SpVg eine gewisse Genugtuung.

Obwohl es nur eins von vielen Testspielen war, bereitete Hohenlimburgs Coach Horst Quade der 4:1 (2:1) -Sieg am Dienstag gegen die Hammer SpVg eine gewisse Genugtuung. „Das Ergebnis hätte auch anders ausfallen können. Gerade in der ersten Halbzeit war Hamm lauffreudiger. Doch am Ende hat man gemerkt, mit welcher Freude meine Mannschaft bei der Sache ist. Das macht mir im Moment sehr viel Spaß“, strahlte der 54-Jährige. „Man muss immer bedenken, dass wir sehr viel neue Spieler, zum größten Teil aus unteren Klassen, im Kader haben. Dafür läuft es schon ganz gut“, meinte Quade.

In einem dreitägigen Trainingslager im Olsberger „Park-Hotel“ arbeiteten die Hagener am vergangenen Wochenende an ihrem Teamgeist. Die Aufgabe scheint gelungen. Am kommenden Wochenende wartet auf die „Zehner“ nun eine Doppelschicht. Am Samstag geht es zum Blitz-Turnier nach Brachelen (Nähe Aachen), wo ab 16.30 Uhr der GFC Düren und der FSV Geilenkirchen die Gegner in jeweils 45-minütigen Partien sind. Keine 24 Stunden später gastiert Ratingen 04/19 in Hohenlimburg. „Das werden harte Tage, aber nur so kommen wir weiter“, scheut Quade nicht vor der Belastung.

Autor: hb

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren