Die deutschen Eishockey-Junioren sind bei der U20-Weltmeisterschaft in Schweden mit einer Niederlage in die Relegationsrunde gestartet.

U20-Eishockey-WM: Deutschland startet mit Niederlage

03. Januar 2007, 18:53 Uhr

Die deutschen Eishockey-Junioren sind bei der U20-Weltmeisterschaft in Schweden mit einer Niederlage in die Relegationsrunde gestartet.

Die deutschen Eishockey-Junioren sind bei der U20-Weltmeisterschaft in Schweden mit einer Niederlage in die Relegationsrunde gestartet. Das Team von Bundestrainer Ernst Höfner musste sich gegen Weißrussland mit 1:3 (1:0, 0:1, 0:2) geschlagen geben. Vor nur 701 Zuschauern in Mora hatte die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) das Spiel zunächst im Griff. Die Führung für Deutschland erzielte der für die St. John Sea Dogs in Kanada spielende Stürmer Felix Schütz in der 12. Minute. Der Vorsprung hielt bis zur 36. Minute, ehe Nikita Komarow der Ausgleich gelang. Im Schlussdrittel traf Michail Stefanowitsch (52./60.) zweimal für die Weißrussen, die in der Vorrunde zwei Punkte weniger als Deutschland erzielt hatten. Letzter deutsche Gegner ist am Donnerstag (19.30 Uhr) erneut in Mora die Schweiz. Weißrussland triff schon um 16.00 Uhr auf die Slowakei.

Autor:

Kommentieren