Der Traditionsverein VfB Essen-Nord hat einen tragischen Verlust hinnehmen müssen. Marian Chacinski, langjähriger Geschäftsführer, starb im Alter von 52 Jahren.

VfB Essen-Nord: Trauer

Geschäftsführer des VfB verstorben

Martin Herms
28. November 2011, 14:27 Uhr

Der Traditionsverein VfB Essen-Nord hat einen tragischen Verlust hinnehmen müssen. Marian Chacinski, langjähriger Geschäftsführer, starb im Alter von 52 Jahren.

Chacinski, der die Norder vor der Insolvenz gerettet und anschließend bis in die Bezirksliga geführt hatte, starb in der vergangenen Woche an den Folgen eines Gehirntumors. Chacinskis Beisetzung erfolgte am letzten Freitag im Kreise seiner Familie. Die erste Mannschaft, die am Sonntag mit Trauerflor spielte, gewann ihr Spiel gegen den FC Saloniki sensationell mit 14:1 und widmete den Erfolg ihrem Geschäftsführer.

"Marian war allen als Mr. VfB Nord bekannt. Er hat den Klub aus dem Sumpf geholt und ihn über viele Jahre am Leben gehalten. Wir sind alle tief betroffen über diesen schweren Verlust. Der Verein VfB Essen-Nord wird Marian aufgrund seiner Verdienste nie vergessen und ihn stets in guter Erinnerung behalten", sagte Andre Zölzer, Co-Trainer und Vorstandsmitglied der Blau-Weißen.

Autor: Martin Herms

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren