"Raul-Stadion" in Madrid eingeweiht

tw
21. November 2003, 14:28 Uhr

Nicht viele Spieler bekommen schon zu Lebzeiten ein eigenes Stadion gewidmet. So geschehen bei Spaniens Star Raul. In einem Madrider Vorort trägt seit Donnerstag ein Stadion den Namen des Angreifers von Real Madrid.

Eine besondere Ehre wurde Spaniens Nationalstürmer Raul zu teil: Am Donnerstagabend wurde in Fuenlabrada, einem Vorort von Madrid, ein neues Stadion mit dem Namen Raul Gonzalez Blanco eingeweiht. Die Multifunktionsarena in der Nähe von Rauls Geburtsort umfasst 18.000 Plätze. Beim Eröffnungsspiel zwischen einer Altherren-Mannschaft von Real Madrid und einer Auswahl von Fuenlabrada (16:0) nahm der 26 Jahre alte Real-Stürmer den symbolischen Anstoß vor.

Autor: tw

Kommentieren